Website über Zahnerkrankungen und ihre Behandlung

Wie man einem Kind hilft, wenn seine Zähne geschnitten werden

Статьи Artikel 1 hat einen Kommentar

Sprechen wir über effektive Methoden der Anästhesie, wenn ein Kind zahnt ...

Zahnen bei Kindern beginnt in der Regel von 4-7 Monaten und dauert bis zu 2,5-3 Jahren. Dies ist ein natürlicher physiologischer Prozess und beeinträchtigt normalerweise nicht die Gesundheit des Babys, aber in einigen Fällen kann es noch eine Verschlechterung der Gesundheit sein, besonders wenn die schmerzhaftesten Zähne kriechen - die ersten Schneidezähne. Sie neigen dazu, am härtesten zu schneiden, und ihr Aussehen bei einem Kind kann oft von Angstgefühlen, erhöhtem Speichelfluss, Schwellungen und Zahnfleischschmerzen, Appetitverlust und manchmal - eine Verletzung des Stuhls und Fieber auf 37-38 und manchmal bis zu 39 ° C begleitet werden .

Als nächstes betrachten wir die effektivsten Mittel und Methoden, mit denen Sie das Zahnfleisch mehr oder weniger beim Zahnen entlasten können und dem Baby nichts anhaben können. Gleichzeitig stellen wir auch die häufigsten Fehler der Eltern fest, die die Situation nur verschlimmern können.

 

Mittel und Methoden, die üblicherweise für schmerzhaftes Zahnen bei Kindern verwendet werden

Alle Werkzeuge, die bei schmerzhaften Zahnen bei Babys verwendet werden, können in Drogen und nicht-Drogen unterteilt werden.

Zu den Medikamenten, die zur Betäubung verwendet werden, gehören die folgenden:

  • Anästhesie-Gele, oft werden sie auch Abkühlung genannt wegen der Wirkung des "Einfrierens", charakteristisch für Anästhetika (solche Gele bieten eine fast vollständige Schmerzlinderung für einige Zeit);Das Foto zeigt ein Beispiel des sogenannten kühlenden Zahngels (dh mit lokaler anästhetischer Wirkung).
  • Entzündungshemmende Medikamente (Schmerzsyndrom und Entzündung ausreichend lindern);
  • Homöopathische Gele, Salben, Pillen, Suppositorien, Tropfen und Sirups (viele wissen nichts davon, aber alle diese Mittel werden für den Placebo-Effekt verwendet).

Die Verwendung von Arzneimitteln allein, um das Zahnfleisch bei Säuglingen anästhesieren zu können, ist nicht immer ausreichend, daher verwenden sie zusätzlich zu Arzneimitteln auch Nicht-Medikamente und Anästhesieverfahren. Hier ist vor allem erwähnenswert, die Verwendung von verschiedenen Beißringe, sowie Massage-Zahnfleisch.

Auf eine Anmerkung

Darüber hinaus ist es so, dass viele Eltern aktiv verschiedene Volksmedikamente verwenden, wie beruhigenden warmen Tee,kühles Gemüse und Obst, püriertes, verdünntes Nelkenöl, kalte Gaze-Lotionen und sogar Muttermilch. Mit dem richtigen Ansatz haben solche Methoden der Anästhesie des Zahnfleisches bei Babys auch ein Existenzrecht - es ist nur wichtig zu verstehen, dass sie in den meisten Fällen relativ ineffektiv sind.

 

Schmerzmittel ("cooling") Gele

Unter den "kühlenden" Gelen für Anästhesie-Zahnfleisch, eine der beliebtesten heute sind Calgel und Dentol Baby.

Calgel enthält Lidocainhydrochlorid (Anästhetikum) und Cetidylpyridiniumhydrochlorid (antiseptisch). Lidocain lindert effektiv Schmerzen im Zahnfleisch beim Zahnen und beseitigt es manchmal für eine Weile vollständig. Cetidylpyridin-Hydrochlorid schützt das Zahnfleisch vor bakteriellen Schäden.

Kalle

Auf eine Anmerkung

Lidocain-Injektionen wurden früher häufig in der Zahnmedizin zur Anästhesie während der Zahnbehandlung verwendet (heute haben noch wirksamere Medikamente ersetzt). Es sollte beachtet werden, dass diese Substanz manchmal eine allergische Reaktion auslöst, so dass das Gel mit seinem Gehalt zum ersten Mal besser in der minimalen Menge - für die Probe - verwendet werden kann.

Der Vorteil von Kalgel ist die schnelle Anästhesie, die nur wenige Minuten nach der Anwendung auftritt, sowie die Fähigkeit, bei Babys ab 3 Monaten zu verwenden.

Wie andere Anästhesie-Gele wird Kalgel auch topisch angewendet: Ein kleiner Teil davon wird auf den entzündeten Bereich des Zahnfleisches aufgetragen (nicht mehr als 6 Mal am Tag). Wenn Sie dieses Medikament verwenden, müssen Sie berücksichtigen, dass es eine kleine Chance gibt, dass Ihr Baby eine allergische Reaktion auf seine Bestandteile entwickelt - deshalb sollten Sie nach der Verwendung des Produkts das Baby sorgfältig beobachten.

Auf eine Anmerkung

Auf der Basis von Lidocain ist das Anästhesie-Gel Kamistad ebenfalls beliebt, aber es ist wichtig daran zu denken, dass es nur für Kinder über 12 Jahren verwendet wird (zum Beispiel für Stomatitis, Gingivitis). Tatsache ist, dass die Konzentration des Anästhetikums darin erhöht ist, und bei Säuglingen würde es zu viel Taubheit im Mund und in der Zunge sowie zu erhöhtem Speichelfluss führen (es könnte Probleme mit dem Schlucken dieses Speichels geben).

Was das "kühlende" Gel Dentol Baby angeht - sein Hauptwirkstoff, der die Schmerzen lindert, ist Benzocain. Es bietet eine schnelle schmerzstillende Wirkung, die sich innerhalb von ein paar Minuten nach dem Einreiben in das Zahnfleisch zeigt und bis zu 20 Minuten anhalten kann.

Dental-Zahnfleischgel Dentol Baby

Gemäß den Anweisungen kann Dentol Baby Gel bei Säuglingen ab einem Alter von 4 Monaten (nicht mehr als 4 Mal täglich und nicht länger als 7 Tage hintereinander) angewendet werden. Wie im Fall von Kalgel ist es wichtig, an die Möglichkeit einer allergischen Reaktion auf die Bestandteile des Arzneimittels zu denken.

Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass ein signifikanter Vorteil von "kühlenden" Gelen, die auf Anästhetika basieren, ein gut ausgeprägter und rasch fortschreitender anästhetischer Effekt ist. (In dieser Hinsicht sind viele entzündungshemmende und vor allem homöopathische Arzneimittel viel schlechter). Unterdessen vermeiden viele Eltern immer noch die Verwendung von Gelen mit Anästhetika, da sie das Kind nicht mit Chemie ausstopfen wollen.

 

Entzündungshemmende Medikamente

Von den entzündungshemmenden Arzneimitteln, die zur Schmerzlinderung während des Zahnens verwendet werden, ist das heute am häufigsten verwendete Mittel Holisal-Gel. Sein Hauptwirkstoff - Cholinsalicylat - hat eine kombinierte Wirkung: lokales Analgetikum (lindert Schmerzen), entzündungshemmend und fiebersenkend.

Beim Zahnen bei Kindern wird häufig auch Holisal-Gel verwendet.

Holisal beinhaltet auch:

  • Tsetalkoniya Chlorid (bietet bakterizide, antivirale und antimykotische Wirkung);
  • Gel Ethanol-haltige Base, die hilft, Wirkstoffe auf der Schleimhaut für eine lange Zeit zu halten, verlängert die Gesamtwirkung.

Die analgetische Wirkung kann 2 bis 8 Stunden dauern. Im Hinblick auf Altersbeschränkungen - die Anweisung merkt nur die Notwendigkeit einer sorgfältigen Verwendung bei Kindern unter 1 Jahr.

Das Medikament wird nicht mehr als dreimal am Tag verwendet.

Auf eine Anmerkung

Obwohl das Handbuch sagt, dass der Schmerz innerhalb von zwei oder drei Minuten nach dem Auftragen des Gels gelindert werden kann, ist in Wirklichkeit alles nicht so rosig. Die Wirkung ist nicht so schnell wie bei der Verwendung von Gelen auf Basis von Lidocain oder Benzocain. Darüber hinaus mag das Kind das brennende Gefühl, das Holisal für eine Weile verspürt, wenn es auf die Schleimhäute der Mundhöhle gelangt, nicht mögen (stellen Sie sich vor, dass das Zahnfleisch des Babys bereits schmerzhaft und entzündet ist).

 

Homöopathische Mittel - Gele, Zäpfchen, Pillen, Tropfen und Sirup

Von homöopathischen Mitteln, die das Zahnen erleichtern, verwenden Sie häufig Kindertropfen Dantinorm Baby, Baby Gel Arzt "Erste Zähne", Gel Pansoral "Erste Zähne" und manchmal auch Viburcol Kerzen.Die Grundlage dieser Medikamente sind Pflanzenbestandteile (in der Regel Extrakte bestimmter Pflanzen).

Homöopathisches Mittel Dantinorm Bebi für Fälle von schmerzhaften Kinderkrankheiten.

Homöopathisches Mittel Viburcol

Es sollte verstanden werden, dass es bei der Beurteilung der Wirksamkeit von homöopathischen Arzneimitteln oft überhaupt keinen Unterschied zwischen dem Placebo (Dummy) und der "Medizin" selbst gibt. Dies bedeutet, dass eine positive Wirkung der Behandlung oft durch die natürliche Genesung von der Krankheit verursacht wird und nicht durch die Wirkung eines bestimmten Arzneimittels auf den Körper.

Einfach gesagt, es ist nicht garantiert, dass homöopathische Mittel Schmerzen wirklich lindern, wenn Zähne bei einem Kind geschnitten werden. Bis zu einem gewissen Grad kann die Tatsache, dass eines dieser Medikamente verwendet wird, als ein ablenkendes Verfahren betrachtet werden (das Kind kann sich beruhigen, wenn er diese Mittel verwendet). Es ist auch eine Möglichkeit für Eltern, sich davon zu überzeugen, dass sie nicht nur mit verschränkten Armen sitzen, sondern etwas Nützliches tun - sie geben dem Kind harmlose "Arzneien" auf Kräuterbasis.

 

Wie effektiv und sicher sind die Beißringe?

Von nicht-medikamentösen Mitteln, die das Zahnen bei Säuglingen erleichtern, verwenden oft sogenannte Beißringe.Zusätzlich zu ihrer Hauptfunktion ist das Beißen eine Art von Vorbereitung für ein Kind zum Essen von Nahrung für Erwachsene und zum Kauen und hilft auch bei der richtigen Bildung von Biss- und Kieferwachstum.

Solche Eingriffe tragen zur Massage des Zahnfleisches bei - der Beißring wirkt als Massager, wodurch der Blutfluss zum Zahnfleisch zunimmt und dadurch der Zahndurchbruch erleichtert wird.

Beißringe lindern nicht sofort Schmerzen, sondern erleichtern das Zahnen wirklich.

Auf eine Anmerkung

Das Funktionsprinzip dieser Geräte liegt in der Tatsache, dass, wenn ein Kind Zähne geschnitten hat, er ständig versucht, etwas auf das Zahnfleisch zu beißen, und in diesem Moment bekommt er einen Beißring - das Baby kaut daran und massiert so das Zahnfleisch. Gleichzeitig ist der Beißring aufgrund der Form und des Materials absolut sicher, angenehm für das Kind, regt den Abfluss von Blut und Lymphe aus dem entzündeten Zahnfleisch mit der nachfolgenden Schmerzlinderung an und beschleunigt auch den Zahnenprozess.

Es ist klar, dass eine schnelle Entlastung des Zahnfleisches des Babys mit Hilfe solcher Mittel nicht funktioniert, jedoch können sie während des Zeitraums des Ausbruchs im Allgemeinen den Zustand des Kindes erheblich lindern.

Beißringe variieren in Form, Größe und Material für die Herstellung.Sie können verschiedene Modifikationen haben: in Form eines Spielzeugs, einer Rassel, eines Buches oder einer speziellen Fingerspitze mit einem Pinsel. Sie können auch Kühl-Beißringe finden, die mit Wasser gefüllt sind (sie werden für eine Weile in den Kühlschrank gestellt und dann dem Baby gegeben) und sogar vibrieren. Es gibt viele Varianten und je nach Alter, Entwicklungsstand und Vorlieben des Kindes kann die jeweils beste Option individuell ausgewählt werden.

Wie andere Werkzeuge haben Beißringe ihre Vor- und Nachteile.

Der Hauptvorteil ist, dass wenn sie verwendet werden, das Zahnfleisch massiert wird und das Zahnen wirklich bis zu einem gewissen Grad erleichtert wird.

Der Nachteil ist die Unfähigkeit der Beißringe, schnell und deutlich den Schmerz im Baby zu beseitigen. Es sollte auch bedacht werden, dass billige Modelle schädliche Substanzen enthalten können, die allergische Reaktionen und Reizungen des Zahnfleisches verursachen können.

 

Zahnfleisch-Massage

Eine andere Möglichkeit, Schmerzen während des Zahnens zu reduzieren, ist das Zahnfleisch zu massieren. Seine Wirksamkeit ist ungefähr die gleiche wie die der Beißringe, aber der Vorteil istBei einer ordnungsgemäßen Implementierung können Sie sicher sein, dass der Aufwand auf die Zone angewendet wird, die sie derzeit am meisten benötigt.

Massagegummis im Baby

In der Regel wird zum ersten Mal vor dem Abendessen eine Massage durchgeführt, um die Reaktion des Babys auf das neue Verfahren zu verfolgen. In diesem Fall sollte sich das Kind wohl fühlen und zur Kommunikation bereit sein. Wenn das Baby schlechte Gesundheit, Fieber oder Probleme mit dem Stuhl hat, dann ist es besser, die Massage des Zahnfleisches zu verschieben.

Auf eine Anmerkung

Eine weitere Kontraindikation für eine Massage ist die Schwierigkeit des Zahndurchbruchs, der mit Blutungen einhergeht. In diesem Fall wird normalerweise empfohlen, zusätzliche mechanische Auswirkungen auf das Zahnfleisch zu vermeiden.

In diesem Fall sollten Sie das Zahnfleisch nicht massieren.

Wenn der Zustand des Kindes normal ist, wird die Massage angenehm und nützlich für ihn sein.

Vor dem Verfahren ist es notwendig, vorzubereiten:

  1. Hände gründlich waschen (mit Desinfektionsmittel);
  2. Trim die Nägel;
  3. Wenn die Massage mit Hilfe eines speziellen Massagegerätes durchgeführt wird, wird sie zuerst desinfiziert (es ist auch möglich, das Verfahren mit einer speziellen, speziell für solche Fälle konzipierten Fingernagelbinde durchzuführen).

Massage wird von den Rändern der Bereiche, die das Kind stören, bis zum Bereich der Kinderkrankheiten durchgeführt, ohne es zu beeinträchtigen. Zur gleichen Zeit verwenden Sie solche Techniken: Reiben Sie das Zahnfleisch, streicheln, drücken und eine Kombination dieser Aktionen.

Am Ende des Eingriffs wird eine Mundhygiene durchgeführt (Zähneputzen und Mundspülung mit Wasser). Es wird empfohlen, dem Kind die Hygiene aus der Zeit des Neugeborenen beizubringen, so dass sich das Kind bereits mit dem Beginn des aktiven Zahnens daran gewöhnt.

 

Volksheilmittel zur Erleichterung des Zahnens

Wie bereits oben erwähnt, greifen Eltern von Babys oft auf verschiedene Volksheilmittel zurück, die es wahrscheinlich ermöglichen, die schmerzhaften Empfindungen des Kindes im Fall von Kinderkrankheiten zu reduzieren. Üblicherweise werden solche Anästhesieverfahren wegen ihrer Verfügbarkeit und Beliebtheit bei älteren Verwandten (Großeltern) verwendet, die oft als autoritative Berater fungieren.

Bei der Verwendung von Volksmedizin sollten Sie vorsichtig sein, da viele von ihnen nicht immer sicher sind.

Ein klassisches Beispiel ist es, das Zahnfleisch bei einem Kind zu entlasten, oft mit verdünntem Nelkenöl. Es wird angenommen, dass es Entzündungen im Zahnfleisch lindern kann und eine analgetische Wirkung hat.Daran ist nichts auszusetzen (wie bei der Verwendung homöopathischer Arzneimittel), aber es ist nur zu berücksichtigen, dass Nelkenöl niemals in seiner reinen Form verwendet wird, da es zu Verbrennungen der Schleimhäute kommen kann.

Die anästhetische Wirkung, die der Muttermilch zugeschrieben wird, ist ebenfalls allgemein bekannt. So ist es bekannt, dass, wenn ein Kind Zähne hat, es ihm genügt, eine Brust zu geben, damit er sich beruhigt. In der Tat, natürlich, die eigentliche Anästhesie tritt hier nicht auf - das Kind, wenn in Kontakt mit der Mutterbrust, beruhigt sich reflexiv, auch wenn sein Zahnfleisch weiterhin schmerzt. Nichtsdestoweniger ist das Verfahren wirklich effektiv und es erlaubt dem Baby und seinen Eltern, eine schwierige Periode leicht zu überleben.

Auf eine Anmerkung

Die beliebte Methode, Zahnschmerzen durch Anwendung von Knoblauch auf einen erkrankten Zahn zu lindern, sollte in keiner Weise auf ein Kind angewandt werden. Im besten Fall führt dies zu einer chemischen Verbrennung des Zahnfleisches und im schlimmsten Fall zu einer Nekrose der Pulpa im noch betroffenen Milchzahn mit der nachfolgenden Entwicklung von Pulpitis und (oder) Parodontitis.

 

Ernährungseigenschaften während des Zahnens

Mit dem Auftreten von Milchzähnen wird die richtige Auswahl an Ergänzungsnahrung sehr wichtig, so dass es nicht nur die Schmerzen im Zahnfleisch des Babys erhöht, sondern auch zu seiner Beruhigung beiträgt.

Die richtige Auswahl von Lebensmitteln für das Kind hilft, Schmerzen im Zahnfleisch zu reduzieren.

Während dieser Zeit ist es nützlich, dem Kind faserige Fruchtpürees von Obst und Gemüse zu geben - Äpfel, Birnen, Karotten -, die beim Kauen eine Zahnfleischmassage und Schmerzlinderung bewirken. Es ist gut, wenn solche Pürees nicht so kalt sind, aber zumindest ein bisschen kühl - es wird nicht zu einer Erkältung führen, aber es wird helfen, den Schmerz zu lindern.

Es ist ratsam, das Kind selbst vor der Milch zu füttern, und wenn die gesamte Futterration nur aus komplementärer Nahrung besteht, dann füttert es das Kind mit Wasser, um die Essensreste abzuwaschen - in ihnen können sich aufgrund der großen Menge an Kohlenhydraten Bakterien entwickeln, die die Entzündung beim Ausbruch verstärken können. Zähne.

 

Chirurgische Kinderkrankheiten

Der Prozess des Zahnens (Natur und Timing) ist einer der Indikatoren für die normale Entwicklung des Babys. Allerdings kann manchmal Kinderkrankheiten schwere Verstöße beobachtet werden.

Zum Beispiel, Retention - Obstruktion behindert, bezieht sich auf die Pathologien der Entwicklung eines Zahnes und kann mit Krankheiten und Verletzungen der Zähne und Kiefer verbunden sein.Je nachdem, ob eine vollständige Retention bei einem Kind beobachtet wird oder nicht, sind verschiedene Diagnosen möglich, die manchmal mit der allgemeinen Arbeit des gesamten Organismus zusammenhängen.

Eine andere Pathologie ist die Dystopie, bei der sich ein vollständig durchgebrochener Zahn nicht an der Stelle befindet, wo er sein sollte (manchmal überschreitet er im allgemeinen die Grenzen des Gebisses).

Zusätzliche Zähne können auch beobachtet werden - ein Beispiel ist auf dem Foto unten gezeigt:

Über-komplementärer Zahn in einem Kind

Pathologien umfassen schwere Verletzungen des Zeitpunkts des Auftretens von Milchzähnen. So gibt es die Konzepte frühes, vorzeitiges oder spätes Zahnen. Von diesen ist der frühe ziemlich selten, und der verspätete - öfter.

Auf eine Anmerkung

Es gibt Fälle, in denen ein Kind mit Milchzähnen geboren werden kann, die bereits geschnitten wurden. Meistens sind es die mittleren Schneidezähne.

Vorzeitiges Zahnen kann durch die individuellen Merkmale des Kindes erklärt werden, und solche Fälle sind weniger wahrscheinlich als andere als Pathologie zu betrachten.

Eine verspätete Eruption kann als eine Krankheit angesehen werden, wenn ihr Timing sehr verzögert ist. Verschiedene Gründe können dazu führen: Störungen des Mineralstoffwechsels, Vererbung, Erkrankungen der Knochen- und Knorpelbasis, Verdauungsstörungen, verminderte Aktivität der Schilddrüse usw.

Die pädiatrische und chirurgische Zahnheilkunde befasst sich mit der Behandlung dieser Krankheiten. Abhängig von der Ursache der Eruptionsstörung werden die Behandlungsmethoden individuell ausgewählt, und dies kann beides sein, um den allgemeinen Zustand des Körpers des Babys und den chirurgischen Eingriff zu verbessern.

 

Häufige Fehler der Eltern

Unter den häufigsten Fehlern von Eltern in der Zeit, wenn das Kind zahnt, können wir folgendes feststellen:

  1. Die Verwendung von zu großen Mengen von Drogen (zum Beispiel Drogen "Nurofen", "Panadol", sowie Kühlgels, Salben), einschließlich zu häufige Verwendung von Drogen. Dies kann zu verschiedenen Nebenwirkungen führen, oft schwerwiegender als die Eruption selbst. Es sollte verstanden werden, dass das Zahnen bei einem Kind ein normaler physiologischer Prozess ist, und es ist wichtig, dem Baby nur ein wenig zu helfen, und nicht mit übermäßiger Sorgfalt, um ihn für eine nicht existierende Krankheit zu behandeln.;Zahnen sollte nicht als eine ernsthafte Krankheit betrachtet werden - es ist ein normaler physiologischer Prozess.
  2. Unzureichende Pflege für die Mundhygiene des Kindes (Milchrückstände und Fütterung in der Mundhöhle sind ein ausgezeichnetes Substrat für die Entwicklung von Mikroorganismen, die sich unter günstigen Bedingungen stark verschlimmern könnenEntzündung im Zahnfleisch);
  3. Die Verwendung von Antipyretika bei niedrigen Temperaturen im Baby (bis 38 ° C).

 

Wenn Sie einen Arzt aufsuchen müssen

Im Allgemeinen müssen Eltern sich daran erinnern, dass die effektivsten und sichersten Mittel ihres Kindes von einem Arzt verschrieben werden, als ein Profi mit umfangreicher Erfahrung. Darüber hinaus ist es in diesem Fall überhaupt nicht notwendig, sich mit einem Kinderzahnarzt zu beraten - die Ernennung eines Kinderarztes, der solche Situationen bereits mehrfach erlebt hat, wird ebenfalls sehr effektiv sein.

In einigen Fällen, ohne die Hilfe eines Arztes ist nicht genug ...

Konsultieren Sie einen Arzt ist in den folgenden Fällen erforderlich:

  • Wenn es offensichtlich ist, dass die Methoden, die verwendet werden, um die Schmerzen bei einem Baby zu lindern, nicht effektiv genug sind (es ist möglich, dass das Problem nicht nur mit dem Zahnen in Zusammenhang steht);
  • Wenn das Baby lange Zeit eine hohe Temperatur hat, vor dem Hintergrund eines schmerzhaften Zahnens;
  • Wenn im Bereich der Eruption am Zahnfleisch bläuliche Farben der Schwellung vorhanden sind (dies können Eruptionszysten sein);
  • Mit der Entwicklung von schweren Nebenwirkungen durch die Einnahme von Medikamenten - Hautausschlag, Juckreiz, Rötung, Schwellung.

In all diesen Fällen ist es notwendig, dass der Arzt das Kind untersucht und weitere Empfehlungen gibt - Versuche, das Problem alleine zu bewältigen, werden mit einem zu hohen Risiko verbunden sein, die Situation zu verschlimmern.

 

Wenn Sie Erfahrung mit der Anwendung dieser oder anderer Methoden zur Linderung von Schmerzen beim Zahnen bei einem Baby haben, teilen Sie diese Informationen mit, indem Sie Ihre Bewertung am Ende dieser Seite hinterlassen.

 

Erste Hilfe beim Zahnen von Babys

 

Was ist wichtig für Eltern, um über das Aussehen der ersten Zähne bei einem Kind zu wissen

 

 

Es gibt 1 Kommentar zu schreiben "Wie man einem Kind hilft, wenn er Zähne schneidet"
  1. Anna:

    Ich mochte den Artikel, klar geschrieben und nicht in der medizinischen Sprache. Wir betäuben das Dentinox-Gel. Und entlastet und kühlt, und angenehm auf den Geschmack.Tochter nie launisch bei der Verwendung, genießt sogar einen süßen Geschmack. Schon 12 Zähne so angehoben))

    Antwort
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

Artikel 1 Kommentar

© Copyright 2014-2019 plomba911.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Benutzervereinbarung

Rückkopplung

Sitemap