Website über Zahnerkrankungen und ihre Behandlung

Was tun, wenn ein Zahn unter der Krone schmerzt?

≡ Artikel 81 enthält Kommentare

Mal sehen warum manchmal ein Zahn unter der Krone schmerzt und was man in solchen Fällen tun kann, um das Leiden zu lindern ...

Manchmal beginnt eine Person nach der Installation einer Krone auf einem Zahn Schmerzen zu fühlen: dies kann sowohl unmittelbar nach der Behandlung als auch nach einer sehr langen Zeit, bis zu mehreren Jahren, beobachtet werden. Viele Menschen wissen nicht, was zu tun ist und versuchen, solche Schmerzen im Zahn unter der Krone zu Hause zu beseitigen, greifen auf verschiedene populäre Rezepte, Mundspülungen, aber das ist nicht immer gerechtfertigt und sicher, weil die Ursachen des Problems sehr unterschiedlich sein können.

Gleiches gilt für die Ursachen von Zahnschmerzen unter der Krone und was in solchen Fällen zu tun ist, werden wir weitergehen und genauer sprechen.

Besonders für diejenigen, die "Rache" an Zahnärzten für das beklagenswerte Ergebnis der Arbeit sehnen, wird es ausführlich beschrieben, wenn der Inhaber der Kronen schuld ist, und wann man vom orthopädischen Zahnarzt fragt. Es wird auch so ein Moment erklärt, dass ein Zahn, der für die Prothetik mit einer Krone vorbereitet wird, das Ergebnis der gemeinsamen Arbeit von drei Leuten ist:Zahnarzt, Zahntechniker und Orthopäde. Daher ist im Allgemeinen jeder von ihnen für das Endergebnis verantwortlich.

Aber die ersten Dinge zuerst ...

 

Warum der Zahn unter der Krone zu schmerzen beginnt

Es gibt bestimmte Hinweise für die Erhaltung der Zähne mit Hilfe von Kronen. Eine Krone ist eine Art von Prothese, die nicht nur die Festigkeit eines versiegelten Zahnes erhöht, sondern in bestimmten Fällen auch als künstlicher Ersatz für den versiegelten Zahn dient, anstelle des fehlenden in der als "Brücke" oder Brückenprothese bezeichneten Struktur.

Das Bild zeigt eine schematische Darstellung einer klassischen Zahnkrone.

Und das sieht wie eine Brücke aus - in diesem Fall müssen Sie die benachbarten Zähne unter den Kronen bearbeiten.

Es sollte sofort bemerkt werden, dass der Schmerz im Zahn unter der Krone und das Gefühl von Unbehagen, das kurz nach der Befestigung am Zahn auftrat, ganz andere Dinge sind, und die Schmerzursachen sind in solchen Fällen auch sehr verschieden. Dementsprechend wird es zuhause nicht immer möglich sein, dem Zahn zu helfen.

Es ist jedoch ziemlich offensichtlich, dass normalerweise ein Zahn mit einer Krone nicht verletzen sollte. Dann gibt es vernünftige Fragen: Woher kommt dieser Schmerz eigentlich, ist er akzeptabel (zulässig) und wie kann er verstehen, was seine Ursache ist?

Es gibt mehrere Gründe, die Schmerzen im Zahn unter der Krone verursachen können.

Die erste davon ist eine Entzündung der Pulpa ("Nerv") im Zahninneren. Abhängig von der Wahl der Kronenart (gestempelt, metallkeramisch), der Vorgehensweise und der Taktik des Orthopäden ("Orthopädietechniker") wird manchmal entschieden, den Zahn am Leben zu lassen, dh den "Nerv" nicht zu entfernen. Bei der Arbeit können jedoch Fehler bei der Diagnose, Behandlung und Behandlung des Zahnes unter der Krone auftreten, wodurch manchmal eine Entzündung der Pulpa und Schmerzen auftreten.

Oft können Schmerzen durch entzündliche Prozesse in der Zahnpulpa auftreten.

Oft manifestiert sich dieser Schmerz bereits im Stadium der Prothetik, so dass Sie bereits vor der Installation der Krone eine Entscheidung über die Entfernung der Pulpa treffen können. Aber es gibt leider Fälle, in denen der Zahn nach der fertigen Prothese zu schmerzen beginnt.

Das ist interessant

Eine der häufigsten Ursachen für eine Entzündung der Pulpa im Zahn ist eine Überhitzung während des "Drehens" des Zahnschmelzes. Einige Zahnärzte arbeiten immer noch ohne Wasserkühlung an der Spitze des Bohrers, was gelegentlich eine "Nervenverbrennung" während der Bearbeitung von hartem Gewebe unter der Krone und der darauf folgenden Nekrose der Pulpa verursacht.

Die metallkeramische Krone erfordert eine signifikante Schmelzbearbeitung von allen 5 Zahnoberflächen. Von ihm bleibt tatsächlich ein Stumpfdeshalb muss der Arzt alle Arbeitsbedingungen strikt erfüllen: von der Kenntnis der Sicherheitszonen, um zu verhindern, dass sich das rotierende Bor der Pulpakammer nähert, bis zur Verwendung moderner Spitzen, die für die Luft-zu-Wasser-Kühlung der behandelten Zone von allen Seiten geeignet sind. Wenn mindestens eine Bedingung verletzt wird, überhitzt sich der Zahn und beginnt dann zu schmerzen. Oft schmerzt der Zahn in solchen Fällen unter der Krone vom Heißen, und der Schmerz verschwindet nicht lange nach Entfernung der Reizquelle, die oft nachts verstärkt wird.

Während der Drehung des Zahnes unter der Krone kann es sehr heiß sein, was zu einer Pulpanekrose führen kann

Pulpitis in einem lebenden Zahn unter der Krone kann auch aufgrund von Karies auftreten.

Ein Zahn mit einem entfernten "Nerv" kann jedoch auch unter der Krone schmerzen. Grund dafür ist in der Regel die schlechte Zahnvorbereitung durch einen Zahnarzt vor der Prothetik.

Mögliche Fehler, die in diesem Fall zu späteren Schmerzen unter der Krone führen können, viele:

  • schlechte Verarbeitung der Kanäle und Verlassen der Infektion (Bakterien) in ihnen;
  • Zellstoff, der nicht vollständig aus den Rinnen extrahiert wurde;
  • ein Stück Werkzeug im Kanal;
  • Erstellen einer Perforation (Loch) in der Wand des Zahnes oder der Wurzel (für einige scheint es, dass sie eine Wurzel des Zahnes unter der Krone haben);
  • keine übermäßige Entfernung des Füllmaterials über die Wurzel hinaus

und andere Manchmal kann man sowohl anhaltenden starken schmerzenden Schmerz als auch Schmerz nur mit Druck auf die Krone beobachten.

Manchmal brechen die dentalen Instrumente gerade im Wurzelkanal des Zahnes während seiner Bearbeitung ...

Auf diesem Röntgenbild ist ein Stück des im Kanal gebrochenen Instruments deutlich sichtbar.

Wenn der Zahnarzt-Orthopäde auf der Stufe der Prothetik sofort die Fehler des Zahnarzthelfers bemerkt, verlangt er, noch bevor er die Krone aufsetzt, entweder den Zahn neu zu zementieren oder, je nach Situation, den Zahn vom Zahnarzt zu entfernen, was die weitere Taktik der orthopädischen Behandlung verändert.

Das ist interessant

Es gibt Situationen, in denen der Zahnarzt-Therapeut aufgrund mangelnder Erfahrung, Qualifikation, Ausrüstung in der Klinik oder einer komplexen Anordnung von Kanälen bei der intrakanalären Behandlung eines für die Prothetik präparierten Zahnes Fehler macht, die mit der weiteren Erhaltung des Zahnes nicht vereinbar sind. Gewissenhafte und ehrliche Ärzte geben dem Patienten wahre Informationen über Ursache-Wirkungs-Beziehungen, aber häufiger wird einem ahnungslosen Klienten gesagt, dass die Person selbst sein Problem auf einen solchen Zustand verschoben hat, dass es bereits eine "Zyste" gibt,und die Behandlung begann nicht zu Ergebnissen führen.

Nun, schließlich kann die Ursache des Schmerzes einfach eine falsch installierte Krone sein.

In einigen Fällen ist dies auf einen Überbiss der Krone auf dem Biss zurückzuführen: Der Patient fühlt sich unwohl, die Zähne schließen sich nicht. Die Taktik eines Orthopäden, einen Patienten nach Hause zu schicken, "um sich an Kronen zu gewöhnen, die offensichtlich durch Biss aufgeblasen werden, ist falsch. Tatsache ist, dass bei einer solchen Krone nach einiger Zeit eine traumatische Entzündung der Zahnwurzel sowie Probleme des Kiefergelenks auftreten können. In diesem Fall kann eine Person lange nicht verstehen, warum der Zahn unter der Krone schmerzte, da es manchmal mehr als einen Monat dauert, bis die Fehler der Arbeit eines orthopädischen Chirurgen auftreten.

Es gibt Situationen, in denen unter der Krone nicht der Zahn schmerzt, sondern der Zahnfleisch. Die Krone, die auf dem Zahn befestigt ist, kann unnötigerweise unter dem Zahnfleisch in ihre Kante eintreten oder, umgekehrt, nicht signifikant ihre Kante erreichen.

In der ersten Variante bildet eine bleibende Verletzung mit einer scharfen Kante eine lokale Entzündung, und die Entzündung wird von Schmerz begleitet, der an den Zahn "ausgibt".Infolgedessen scheint es einer Person, dass es der Zahn ist, der unter der Krone verletzt, obwohl der Grund im Kaugummi ist.

Das Foto unten zeigt ein Beispiel einer Entzündung des Zahnfleisches in Kontakt mit Kronen:

Manchmal kann eine falsch installierte Krone das Zahnfleisch verletzen, wodurch sich eine Entzündung entwickelt ...

Und so steht die Situation unter der Krone

Das angrenzende Kaugummi ist stark entzündet (Nahaufnahmen)

Bei der zweiten Variante (wenn die Krone das Zahnfleisch nicht erreicht) treten Schmerzen normalerweise nicht bald auf. Häufige Futterverspätungen zwischen dem Zahnfleisch und dem Kronenrand können in Zukunft die gleichen Entzündungen und Schmerzen hervorrufen wie im ersten Fall, aber Karies am Zahn entwickelt sich am ehesten und führt zu einer allmählichen Zerstörung von hartem Gewebe unter der Krone mit dem Auftreten einer schmerzhaften Reaktion auf Hitze, Kälte, Druck und andere Reizstoffe.

 

Folk Heilmittel für Schmerzen unter der Krone

Angenommen, Sie haben Zahnschmerzen unter der Krone und Sie wissen nicht, was Sie tun sollen: Gehen Sie sofort zum Arzt oder versuchen Sie zuerst, den Schmerz zu Hause zu lindern und sehen Sie, ob das Problem später von selbst verschwindet.

Manchmal kann der Schmerz unter der Krone zu Hause mit Hilfe von Volksmedizin entfernt werden, es ist nur wichtig, dass dies nicht zu einer langfristigen Selbstbehandlung wird.

Hier ist es wichtig zu verstehen, dass selbst gut etablierte Kronen auf den Zähnen nach der Prothetik (permanent und nur mit Druck erscheinend) leichte schmerzhafte Empfindungen verursachen können, aber nicht länger als 1-3 Tage, während die Zahnfleischschleimhaut an sie angepasst ist. Daher werden die Volksmedizin in diesem Fall gerade rechtzeitig fallen. Bei längeren Schmerzen, aber auch bei sehr starken Schmerzen sollten Sie einen Termin beim Zahnarzt vereinbaren.

Es gibt viele Methoden, die es erlauben, den Schmerz unter der Krone zu reduzieren oder sogar vollständig zu verschwinden. Und vielleicht ist die beliebteste Methode zu Hause zu verwenden Spülen, obwohl nicht jeder weiß, was bedeutet zu wählen, wie Brühe zu brühen und wie man den Mund spülen.

Der erste Platz in Bezug auf Effizienz und Benutzerfreundlichkeit ist Salbei.

Salbei ist ein altes Volksheilmittel zur Linderung von Zahnschmerzen und Zahnfleischerkrankungen.

Das ist interessant

Seit langem wird Salbei von Heilkundigen verwendet, da er der beste grüne Arzt ist. Sogar der Name "Salbei" wird aus dem Altgriechischen als "Sonne", "Gesundheit" übersetzt. Salbeiblätter enthalten Flavonoide und Phytonzide. Ein bedeutender Inhalt besteht aus organischen Säuren, sowie aus den Vitaminen P und PP. Salbei hat entzündungshemmende, hämostatische und antimikrobielle Wirkung, die gut für die Linderung von Zahnschmerzen und Schmerzen im Zahnfleisch ist.

Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie einen Esslöffel Salbeikraut messen, eine Tasse kochendes Wasser aus dem Kessel gießen und die resultierende Lösung für 15 Minuten bestehen.Danach spülen Sie Ihren Mund mit warmen Infusion mindestens 5 mal innerhalb von 30 Minuten. Der Schmerz verschwindet am schnellsten, wenn das Zahnfleisch von der Krone entzündet ist.

Oregano-Infusion ist manchmal auch sehr gut geeignet, Zahnschmerzen unter der Krone zu lindern, besonders wenn es das Zahnfleisch reizt.

Spülen mit warmen Oregano-Infusion helfen gut Entzündungen des Zahnfleisches zu lindern

Auf eine Anmerkung

Oregano enthält fast alle die gleichen Zutaten wie Salbei. Besonders stark beeinflussen seine medizinischen Eigenschaften solche Verbindungen wie: Thymol und Carvacrol (Antiseptika), flüchtig (hemmen auch das Wachstum und töten Bakterien und Pilze ab). Manche Leute denken sogar, dass Oregano Antibiotika leicht ersetzen kann.

Um eine Infusion von Oregano zu machen, sollten anderthalb Esslöffel Kräuter mit einem Glas kochendem Wasser gegossen werden und abkühlen lassen. Um die Schmerzen zu lindern, sollte 5-7 mal pro Stunde gespült werden.

Aber vielleicht am beliebtesten in der Anwendung - es ist Soda Spülen. Der Vorteil von Backsoda als Volksheilmittel ist, dass während des Spülens mit einer Lösung die Entzündung des Zahnfleisches abnimmt und die Anzahl lebensfähiger Mikroben signifikant abnimmt, mit dem Ergebnis, dass der Schmerz allmählich nachlässt.

Um die Entzündung des Zahnfleisches zu entfernen, sind Limonaden auch bei den Menschen sehr beliebt.

Um eine Lösung von Soda zum Spülen des Mundes vorzubereiten, ist nicht schwierig: Es ist genug, um einen Teelöffel Sodapulver in einem Glas warmen Wasser aufzulösen. Aber die Spülung zielt darauf ab, die Zahnschmerzen unter der Krone zu entfernen - das ist fast die ganze Kunst.

Es ist notwendig, ein wenig warme Sodalösung in den Mund zu nehmen und es in den Mund zu legen, so dass sein Hauptteil in der Nähe des erkrankten Zahnes ist. Ein paar Sekunden ist es, die Portion zu halten, und dann spucke sie aus und spüle wieder auf die gleiche Weise, bis die gesamte vorbereitete Lösung aufgebraucht ist. In der Regel hört der Zahn innerhalb weniger Minuten nach dem Spülbeginn allmählich auf, unter der Krone zu schmerzen.

 

Hausapotheke für Zahnschmerzen

Wie oben erwähnt, können nach dem Setzen eines Zahnes auf eine Krone Schmerzen mit einer anderen Ätiologie auftreten. Aus welchem ​​Grund auch immer, es ist ganz natürlich, unangenehme Empfindungen so schnell wie möglich loszuwerden, damit Sie sich modernen Anästhetika zuwenden können, die in fast jeder Hausapotheke enthalten sind.

Heute gibt es viele Schmerzmittel, es ist nur wichtig, sie richtig anzuwenden.

Zahnärzte verschreiben am häufigsten folgende Medikamente als zusätzliche Therapie nach der Zahnbehandlung und Fixieren von Kronen als Schmerzmittel:

  • Ketanov;
  • Ketorol;
  • Ketorolac;
  • Tempalgin;
  • Nurofen.
Es ist auch nützlich zu lesen: Hilft No-Shpa bei Zahnschmerzen?

Ketorol Tabletten gelten als ein sehr starkes Schmerzmittel.

Die ersten drei von ihnen werden in Apotheken nur auf Rezept verkauft.

Das ist interessant

Analgin ist vielleicht das umstrittenste Anästhetikum, das jedoch in fast jedem russischen Haus gefunden wird, was nicht über Dutzende von entwickelten Ländern gesagt werden kann, die wegen der Möglichkeit gefährlicher Komplikationen längst aufgegeben wurden. Bereits 1970 empfahl die Weltgesundheitsorganisation den Verzicht auf dieses Schmerzmittel. Analgin ist in Kanada, Großbritannien, Österreich, Dänemark, den Vereinigten Staaten, Japan und einigen anderen Ländern wegen des Risikos der Agranulozytose nicht erhältlich, eine Krankheit, die mit einer Abnahme der Neutrophilen im Blut verbunden ist, die den Körper anfällig für Bakterien- und Pilzinfektionen macht.

Antihistaminika sind Medikamente, die die Empfindlichkeit des menschlichen Körpers auf Schäden und Infektionsprozesse reduzieren. Während der Entzündung tritt die sogenannte "mikrobielle Allergie" auf, die durch Histamin verstärkt wird. Um die Entzündung unter Kontrolle zu halten, wurden Antihistaminika entwickelt, die auch häufig von Zahnärzten verschrieben werden.

Antihistamin Dimedrol

Der Schmerz, der unter der Krone auftritt, ist meistens das Ergebnis einer Entzündung.Histamin ist eine Substanz, die die Mechanismen hervorruft, die Schmerz verursachen, und ein Antihistamin erlaubt Ihnen, Histaminrezeptoren zu beeinflussen.

Wenn ein Zahn unter der Krone schmerzt, dann als zusätzliche Therapie, Kurbehandlung mit solchen Antihistaminika wie:

  • Diazolin;
  • Tavegil;
  • Suprastin;
  • Diphenhydramin;
  • Claritin;
  • Zyrtec

Usw.

Bevor Sie irgendwelche Medikamente einnehmen, sollten Sie einen Arzt konsultieren (Sie können und nicht ein Zahnarzt). Es muss daran erinnert werden, dass viele Antihistaminika und Schmerzmittel eine beruhigende Wirkung haben oder die Konzentration reduzieren.

 

Behandlung eines Zahnes unter der Krone beim Zahnarzt: Was können Sie in der Klinik erwarten?

Jede Art von Kronen hat ihre eigene Haltbarkeit, deshalb ist es wichtig, die Situation nüchtern zu beurteilen, wenn der Schmerz unter einer gestempelten ("goldenen") Krone nach 10-15 Jahren ihrer Operation und unter Cermet - nach 15-20 Jahren auftrat. Das heißt, man sollte sich nicht darauf verlassen, dass für eine lange Zeit unter der Krone mit einem Zahn nichts passieren wird und es nicht krank werden wird.

Jede Krone zeichnet sich durch eine gewisse Lebensdauer aus, nach der der Zahn darunter erkranken kann.

Eine andere Sache ist, wenn der Zahn unter der Krone beginnt, sofort oder kurz nach seiner Installation zu schmerzen, dann ist es wichtig, die wahren Gründe dafür zu verstehen.Natürlich ist es schwierig, das Problem zu Hause selbst zu bestimmen. Daher ist es immer noch nützlich, sich auf das Gewissen und die Ehre Ihres Arztes zu verlassen, Rücksprache mit ihm zu halten, wenn nötig Bilder von Ihren Zähnen zu machen und festzustellen, wo die Ursache des Schmerzes liegt.

Ein professioneller Arzt wird nicht nur den kausalen Faktor des Schmerzes finden, der im Zahn unter der Krone entstanden ist, sondern auch einen Nachfolgeplan skizzieren, wenn es Fehler gibt: vom Ersetzen einer traumatischen oder überkronten Krone bis zum Wiederauffüllen der Kanäle.

Die letzte Option ist, einen beschädigten Zahn zu entfernen und eine neue Prothese mit den neuen Daten zu planen.

Manchmal beschließt der Arzt, den Zahn zu entfernen, wenn der Schutz durch seine Krone nicht mehr möglich und sinnvoll ist.

Klinischer Fall

Ein 35-jähriger Mann kam zu einem Zahnarzt mit Beschwerden über Zahnfleischschwellungen im Bereich des linken Zahnes von unten, der von Zeit zu Zeit durchgeht. Aus der Anamnese: Der Zahn wurde zuvor in den Kanälen behandelt, die metallkeramische Krone wurde vor ca. 2 Jahren gesetzt. Die Daten der visuellen Inspektion, Perkussion, EDI und Röntgendiagnostik zeigten, dass der Zahn unter der Krone mit einem entfernten Nerv liegt und im Bereich der vorderen Wurzel des 3.6 Zahnes (unten links, sechster in Folge) Granulom sichtbar ist, was eine gerundete dunkle Fläche im Bild darstellt.Das umgebende Gewebe in der Nähe der hinteren Wurzel liegt innerhalb normaler Grenzen.

Die Ursachen des Schmerzes liegen auf der Hand: In der Vorderwurzel durchquerte das Füllungsmaterial nur etwas mehr als 50% des Kanals, so dass anzunehmen ist, dass während der Arbeit eine Reihe von Problemen mit der Kanalpassage, deren Expansion, Waschen und Füllen auftraten, die später zur Fortpflanzung führten Bakterien im nicht versiegelten Bereich.

In der Momentaufnahme des Zahnes ist nicht vollständig verschlossen Kanal und Granulom an der Wurzel gesehen.

Die hintere Wurzel ist fast bis zur Spitze versiegelt, dh ohne den sichtbaren radiologischen Scheitel von etwa 1 mm zu erreichen. Daher gibt es kein ernsthaftes Problem.

Taktische Behandlung. Um die direkten Schmerzquellen in Form einer Wurzelentzündung am Apex zu eliminieren, wurde eine stufenweise Behandlung durchgeführt:

  1. Borpräparation durch die Krone;
  2. Die Öffnung der Mündung des Kanals in der problematischen vorderen Wurzel;
  3. Der Durchgang des Kanals und Expansion, die Spitze nicht um 20-30% zu erreichen;
  4. Weichkern-Obturatorfüllung auf die erforderliche Länge;
  5. Resektion (Clipping) der Apex der vorderen Wurzel;
  6. Kontrollieren Sie Bilder nach der Behandlung und in einem Jahr;
  7. Ersatzkrone.

 

Verhindern Zahnschmerzen unter der Krone

Um den Zahn unter der Krone nicht zu schmerzen, genügt es, den Empfehlungen des Arztes zu folgen, sich um ihn zu kümmern.Kronen sollten die gleichen wie ihre Zähne sein, regelmäßig gereinigt und mindestens 2 mal am Tag. Es ist besonders wichtig, die Plaque von den Lücken zwischen den Zähnen und in der Nähe der Zahnfleischkante zu reinigen - dem Ort der wahrscheinlichsten Ansammlung von Speiseresten.

Es ist wichtig, Zähne, die durch Kronen geschützt sind, genauso sorgfältig wie andere zu putzen, wobei besonders auf die Bereiche in der Nähe des Zahnfleischsaums geachtet werden sollte.

Dazu geeignete Hygieneprodukte wie Zahnbürste, Zahnseide (Zahnseide) und im Extremfall Zahnstocher. Es ist kategorisch unmöglich, Kronen, Samen, harte Nüsse, Obstgruben usw. zu nagen, da dies oft zum Bruch der Krone führt und weitere starke Schmerzen hervorruft.

Auch wenn unter der Krone keine Schmerzen im Zahn vorhanden sind, sollten Sie mindestens zweimal im Jahr Ihren Arzt aufsuchen, um die Qualität der Prothese zu überprüfen.

 

Nützliches Video: Warum gibt es Schmerzen im Zahn unter der Krone und wie ist die Behandlung in einer solchen Situation?

 

Warum schaden alte Kronen der Gesundheit?

 

 

Zu schreiben "Was zu tun ist, wenn ein Zahn unter der Krone verletzt" 81 Kommentare
  1. Julia:

    Sie legten die Kronen, sie begannen einen Monat später zu schmerzen. Was zu tun ist?

    Antwort
    • Athene:

      Geh zum Arzt. Selbst hier, um nichts zu tun. Dies ist die Zähne, home Methoden werden nicht helfen. Es ist gut, dass sie mir erfolgreich die Krone aufgesetzt haben, obwohl der Arzt davor gewarnt hat, dass eine Zahnfleischentzündung unter der Krone möglich ist. Und was dann muss etwas therapeutische Lösung nehmen und spülen, um Entzündung zu entlasten. Ich bevorzuge Parodontitis, es hilft viel und die Zähne mit Füllungen verdunkeln sich nicht davon.

      Antwort
  2. Aliya:

    Meine Zähne tun sehr weh. Ich schlafe nachts nicht, was soll ich tun? Ich nehme Pillen endlos, es tut sehr weh, es tut weh ... Was soll ich tun?

    Antwort
  3. Zahnlos:

    Wenn die Zähne schmerzen ...

    Antwort
  4. Valentinstag:

    Ich lege die Brücke auf die lebenden Zähne. Ständig einen Zahn wimmern. Dann beginnt der Zahn darunter zu schmerzen. Dann beginnt der Kiefer zu schmerzen, und dann tut alles weh. Der Zahn reagiert nicht auf Hitze, Kälte oder Druck. Von den heißen, im Gegenteil, es beruhigt sich. Die Krone ist sehr bequem. Was ist los?

    Antwort
  5. Paul:

    Mutter hat ständig Zahnschmerzen unter der Krone, was zu tun ist?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo Pavel! Hier ist alles einfach: Sie müssen einen Schnappschuss des Zahnes machen (der Zahnarzt kann die Nummer des Zahnes für den Radiologen bei der Konsultation schreiben), dann sollten Sie zum behandelnden Zahnarzt mit dem Bild kommen. Er wird die Snapshot-Daten analysieren und entscheiden, was am besten ist. Wenn das Bild Zysten auf der Wurzel oder etwas ähnliches zeigt, müssen Sie die Krone entfernen und die Situation beurteilen.

      Wenn alles unter der Krone verrottet ist, werden Zahnextraktion und erneute Prothese benötigt. Wenn sich herausstellt, dass der Zahn am Leben ist, sollten Sie auch die Krone entfernen und die Kanäle mit der nachfolgenden Installation einer Dichtung und einer neuen Krone behandeln. Durch die Krone können einkanalige Zähne manchmal behandelt werden,aber nach dem Protokoll ist das nicht der richtige Ansatz, da es nicht immer gelingt, sowohl die Karieshöhle als auch den Kanal selbst qualitativ zu bearbeiten. Darüber hinaus beeinflusst selbst das "Loch", das in der Krone befestigt ist, die Festigkeitseigenschaften der orthopädischen Struktur in der Zukunft noch.

      Das Gesamtergebnis ist folgendes: Bei Schmerzen im Zahn unter der Krone wird immer ein diagnostisches Bild gemacht, die Krone wird entfernt und der Zahn wird entsprechend der Situation behandelt (oder behandelt). In seltenen Fällen wird der Zahn unmittelbar nach der Bildanalyse mit der Krone entfernt (chirurgische Versorgung).

      Antwort
  6. Liebe:

    Gestern haben wir 4 Kronen auf die vorderen unteren lebenden Zähne gesetzt. Sofort erzählte sie dem Arzt, dass ihre Zähne sehr schmerzen, aber er antwortete, dass der Schmerz noch einen Tag lang spürbar sein würde. Fast ein Tag verging, der Schmerz ließ nach, aber es schmerzt immer noch, das Essen abzubeißen, und es ist schmerzhaft, die Zähne mit der Zunge zu berühren. Ratschläge, was zu tun ist?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo, Liebe! Normalerweise verschwindet der Schmerz bei konstanter Fixierung der Kronen wirklich während des Tages. Es kommt jedoch vor, dass selbst wenn der Arzt alles richtig gemacht hat, die individuelle Reaktion des Zahnfleisches bis zu 2-3 Tage dauert.Dies ist besonders ausgeprägt bei Gingivitis und Parodontitis, wenn das Zahnfleisch selbst äußerst empfindlich auf Eingriffe in seiner Beziehung reagiert. Leider haben Sie nicht geklärt, ob Sie "nerved" oder nicht in Ihren Zähnen waren. Das würde viel klären.

      Aufgrund Ihrer Daten ist die Annahme bisher nur auf die Reaktion der Schleimhäute reduziert, aber Informationen über die Behandlung von Kanälen müssen Sie klären. Ich kann nicht sagen, dass die beste Beratung, die die Vollständigkeit des Bildes gibt - dies ist von Ihrem oder einem anderen Zahnarzt auf dem Stuhl erhalten. Ich wünsche Ihnen eine schnelle Lösung für das Problem!

      Antwort
  7. Alexadre:

    Guten Tag! Im Januar 2016 legte er 2 Kronen auf die unteren Kauflächen (eine Krone auf 2 Zähne gleichzeitig). Der Arzt sagte, dass die Reinigung der Kanäle nicht notwendig ist, wenn sie nicht gestört werden. Vor ein paar Tagen habe ich beim Kauen von Nahrung Schmerzen in einer der prothetischen Zähne bekommen. Er reagiert nicht auf heiße und kalte Zähne, nur auf Essen. Frage: Wenn nun der Kanal dieses Zahnes gereinigt werden soll, sollte die Installation einer neuen Krone beim gleichen Arzt nach der Reinigung der Kanäle von der Garantie abgedeckt sein.

    Antwort
  8. Svyatoslav Gennadiewitsch:

    Hallo Alexander! Sie beurteilen richtig die Situation: das Auftreten von Schmerzen unter den Kronen ist nicht die Norm. Das Problem besteht darin, den verursachenden Zahn korrekt zu diagnostizieren.Manchmal "gibt" der Schmerz von den Zähnen, an die man nicht einmal denkt. Wenn ein Zahn unter der Krone gefunden wird (das Bild kann eine Reihe von Punkten klären), dann hängt alles von der Politik der Klinik ab. Die Garantieunterlagen geben die Punkte an, die darunter fallen. Dort Ihre Unterschrift und lesen Sie, was darunter fällt, und was nicht, können Sie, aber in einigen Fällen können nur der Verfasser und der Arzthelfer verstehen. Soweit ich weiß, ist eine anständige Klinik für die ganze Arbeit verantwortlich: von der Vorbereitung der Krone bis zur letzten Fixationsphase. In der Tat bezieht sich die Garantie genau auf die Beschädigung der Krone oder deren Verlust. Das heißt, das mögliche Auftreten von Schmerzen unter der Krone wird den individuellen Eigenschaften des Körpers zugeschrieben: die Schuld liegt bei der Person selbst. Es gibt sehr feine Nuancen, die zuerst in der Klinik gelöst, analysiert und so weiter, und dann die Beurteilung der Arbeit der Institution und das Gewissen des Direktors mit den Mitarbeitern gegeben werden. Ich werde gleich sagen, dass es mit einem rechtlich korrekt erstellten Vertragsdokument (wie es geschieht) für die erbrachten Dienstleistungen fast immer teuer und wenig Aussicht ist, einen Fall durch das Gericht zu gewinnen.

    Antwort
  9. Anna:

    Hallo! Vor einer Woche habe ich Cermets auf meine oberen Zähne gelegt. Nach einiger Zeit, wenn ich warmes oder warmes Essen esse, beginnt ein Zahn unter der Krone zu brennen, und dann tut es weh zu beißen. Der Schmerz verschwindet nach dem Trinken von kaltem Wasser ... Die Nerven unter der Krone wurden entfernt. Was kann ich tun?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Sie nennen jetzt die Symptome der Exazerbation der chronischen Parodontitis. Wenn Sie in die menschliche Sprache übersetzen: Einige der "toten" Zähne unter der Krone haben vermutlich eine Abweichung in der durchgeführten Behandlung. Es gibt viele Möglichkeiten: Entweder vergisst man, den Kanal im Zahn zu bearbeiten (genauer gesagt, den Kanal nicht zu finden), brach das Instrument im Kanal ab, entfernte unnötigerweise das Füllmaterial oder ließ den Kanal halb leer, konnte den Kanal nicht über die gesamte Länge passieren, behandelte es nicht ausreichend mit Medikamenten, behandelte die Entzündung nicht Herd (wenn es einen an der Wurzel eines Zahnes gab), usw. Die endgültige Diagnose kann nur von einem Arzt gestellt werden, und das Schwierigste ist, den verursachenden Zahn zu finden und zu heilen. Dies erfordert schließlich die Entfernung der Krone, da durch die Behandlung die Behandlung schwierig ist, um es gelinde auszudrücken.

      Antwort
  10. Olga:

    Hallo! Am 23.07. Schmerzte die untere 6 unter der Krone sehr stark, machte eine Röntgenaufnahme, sagte der Arzt, dass sie ein Schmerzmittel hatte und wahrscheinlich blies. Der Schmerz stieg für 2 Tage, ging schließlich zu einem anderen Arzt: durch Klopfen stellte sie fest, dass sich ein Nerv um 7 entzündet hatte, entfernte die Füllung, legte die Medizin, sagte, um in 3 Tagen zu kommen. All diese Tage auf Schmerzmittel gab der Schmerz in das Ohr, Tempel. Sie putzte die Kanäle zur verabredeten Zeit, versiegelte sie und legte ein Siegel, warnte, dass sie für eine Woche ein wenig schmerzen könnte. Der Schmerz ließ jeden Tag nach, aber das Unbehagen war beträchtlich, sie nahm Schmerzmittel. Und jetzt um 6 Uhr unter der Krone gab es einen unangenehmen Geruch, ein wenig Zahnfleisch ließ nach und das Gefühl, dass der Zahn unter der Krone leicht beweglich war, und wenn er gedrückt wurde, traten Schmerzen auf. Bitte sag mir was zu tun ist? Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort.

    Antwort
    • Cvetlana:

      Sie müssen zum Arzt gehen und nicht um Hilfe im Forum bitten. Mit den "Sieben" hattest du ein Problem und mit den "Sechsen" ein anderes.

      Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ohne genau über Ihre klinische Situation Bescheid zu wissen, ist es schwierig, die Taktik des Arztes zu beurteilen. Wenn es bei Zahn 6 ein Problem gibt, ist es wichtig, die Krone zu entfernen und die Situation ohne Krone zu analysieren. Eine große Rolle kann einen diagnostischen Schnappschuss von Zähnen haben.Es ist wichtig, den Problemzahn zu bestimmen. Leider ist es laut der Beschreibung unmöglich, eine Diagnose zu stellen und eine Behandlung vorzuschreiben. Vertraue dem Zahnarzt.

      Antwort
  11. Daria:

    Im April legte sie zwei Kronen auf das Zähneputzen. In der letzten Woche fühle ich einen nagenden Schmerz unter ihnen.

    Antwort
  12. Patya:

    Sie begannen, die Zähne unter der Krone zu stören, machten ein Foto, und ich kann nicht den ganzen Tag erholen: fast alle Kanäle unter der Krone sind leer oder halbleer, und ein anderes Werkzeug im Kanal ((Und die Kronen auf der Metalllasche, der Arzt sagte, dass sie nicht entfernt werden können, die Wurzeln können Ich erinnere mich, dass sie alle Kanäle gereinigt und versiegelt haben, ist es passiert, dass sie leer waren? Und was soll ich jetzt machen? ((

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Wenn Fragmente eines Werkzeugs in einem Kanal vorhanden sind, können sie nicht als leer bezeichnet werden. Ich denke, dass der Zahnarzt aus irgendwelchen Gründen entweder das Material in die Zahnkanäle gedrückt hat und es in der Nähe der Kanäle der Kanäle "hängen geblieben" ist oder der Zahn mit nicht-röntgendichtem Material gefüllt wurde, dh es ist schwierig, es auf dem Bild zu beurteilen.

      Über die Komplexität der Registerkarte - der Zahnarzt beurteilt die Risiken und teilweise Rechte.Eine andere Frage ist, dass Sie die Möglichkeit haben, sich von 2-3 weiteren Zahnärzten beraten zu lassen, die in Kliniken arbeiten, in denen Geräte und Werkzeuge zur Verfügung stehen, um Tabs mit minimalen Risiken zu extrahieren und die Kanäle erneut zu setzen. Das Instrument muss aus dem Kanal entfernt werden: Es ist am besten, die Behandlung der Kanäle unter dem Mikroskop und unter direkter Beteiligung von Ultraschallgeräten zu nutzen. Dies ist ein teures Verfahren, da die Nachbehandlung (Entfernung eines Zahnes vor dem Entfernen) immer ein verantwortungsvoller und schwieriger Prozess ist, sogar für einen qualifizierten Arzt, wenn die notwendige technische Basis verfügbar ist.

      Antwort
    • Anonym:

      Wie hast du die Frage gelöst?

      Antwort
  13. Valentinstag:

    Hallo! Ratschlag, was zu tun ist: Es gibt eine Brücke auf dem Oberkiefer (Metallkeramik) für 4 Jahre, und jetzt schmerzt es ein wenig höher als der Zahn, näher an der Nasenhöhle. Ich spüle, aber der Schmerz lässt nicht nach. Fing an, Schmerzmittel zu trinken. Danke.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Machen Sie ein Foto und senden Sie es an die Post (oder als Link), wenn Sie in Abwesenheit verstehen möchten. Auf jeden Fall,Das Schicksal des Zahnes unter einer der Kronen der Brücke ist wie folgt: nach dem Entfernen dieser orthopädischen Struktur und der Diagnose der Zähne aus dem Bild, wird Ihnen entweder eine Nachbehandlung des Problemzahnes oder seine Entfernung gegeben, wenn es nicht mehr möglich ist, sie zu retten. Schmerzmittel sind eine Verschwendung von Zeit und Chemie im Körper. Außerdem wartet der Zahn auf Ihre Aufmerksamkeit und "Stimmen" über die Exazerbation der chronischen Parodontitis. Bis jetzt, egal was, außer für den kausalen Zahn. Danke für die Nachfrage.

      Antwort
  14. Ramil:

    Hallo! Vor einem Jahr habe ich eine metallkeramische Brücke angebracht, eine versiegelt und einen Eckzahn. Danach begann allmählich der Schmerz im gefüllten Zahn. Ich kann nicht normal essen, es tut sehr weh, meine Schläfen schmerzen. Ich ging zum Zahnarzt, sagte es nicht. Er sagte, dass dies wegen der unteren kariösen Zähne ist. Sag mir, bitte, ich weiß nicht, was ich tun soll.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! In deinen Worten habe ich keinen Grund, deinem Arzt nicht zu glauben. Lassen Sie mich erklären, warum: Tatsache ist, dass der Schmerz im kariösen Zahn, in den die Infektion in das Fruchtfleisch fiel, in das behandelte übergehen kann. Das heißt, ein Zahn kann schmerzen und dem nächsten oder sogar einem anderen Kiefer geben.

      Auf der anderen Seite kann der Arzt eine Person sein, die interessiert ist und die reale Situation vor Ihnen verbergen.Vielleicht hast du recht, und der Fall ist in dem Zahn, der unter der Metallkeramik steht.

      Mein Rat wäre folgender: Fotos von den Zähnen unter der Brücke (zwei Zähne) machen und zu den Zahnärzten gehen. Außerdem können Sie hier Bilder per Mail anhängen (siehe Abschnitt "Feedback"). Ansonsten kontaktieren Sie 2-3 unabhängige Zahnärzte und lassen Sie sich beraten. Konsultationen sind in vielen Kliniken kostenlos. Dies bietet die Möglichkeit, mindestens 2 der gleichen Meinung zu bekommen und die richtige Behandlung für genau den Zahn zu bekommen, der Sie belästigt.

      Antwort
  15. Hamida:

    Vier Jahre sind vergangen, seit die Kronen auf die letzten Zähne gesetzt wurden, einschließlich des Weisheitszahns. Heute schmerzt der letzte Zahn sehr, ich weiß nicht, was ich tun soll. Sag mir bitte, was soll ich tun? Sie wollen also keine Kronen schießen.

    Antwort
  16. Natalia:

    Hallo, vor 2 Jahren haben sie mir eine Brücke auf 2 lebende Zähne gesetzt, von denen einer ein Weisheitszahn ist. Dieser Weisheitszahn quält mich schon seit 4 Nächten mit Schmerzen und der Schmerz breitet sich auf die oberen Zähne und die untere Reihe dieser Seite aus. Es kostet mich nur, mich hinzulegen, wenn der Schmerz entsteht, während ich im Sitzen und Stehen keine Schmerzen habe. Was kann ich tun?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ich denke, dass es notwendig sein wird, die Brücke zu entfernen und das Problem mit der Behandlung des Zahnes zu lösen (und vielleicht mit der Entfernung, so weit kann ich nicht sicher über das Urteil sagen, wie dies vom Zahnarzt am internen Empfang entschieden wird). Früher ähnlich dem Pulputschmerz. Um einen Weisheitszahn durch eine Kronenbrücke zu heilen, ist es erstens technisch problematisch, zweitens die Krone auf eigene Gefahr zu "durchstechen" und dann mit einer Füllung zu versehen, was in der Zahnmedizin eine unzumutbare und riskante Praxis ist. Also die beste Option ist, die Brücke zu entfernen und das Problem mit einem Weisheitszahn zu lösen und dann wieder zu prothesen.

      Antwort
  17. Ildar:

    Guten Tag! Lieber Svyatoslav Gennadievich, ich habe eine Brücke (ab 2011) rechts oben, von 3 bis 7 (Metallkronen). Vor ungefähr einer Woche, krank 7, unter der Krone. Der Schmerz verstärkt sich beim Kauen, das Essen nur auf der linken Seite. Zweimal nahm ich 1 Tablette Pentalgin, für die Nacht verschwand der Schmerz allmählich. Letzte Woche tut der Zahn überhaupt nicht weh, ich kaue Essen wie vorher. Ich verstehe, dass es notwendig ist, zu diagnostizieren, aber wieder gibt es keinen Wunsch, die Brücke zu stören. In diesem Zusammenhang die Frage: ist es möglich, eine Röntgenaufnahme des Zahnes durch die Krone zu machen, ohne die Brücke zu entfernen? Oder haben Sie einfach nichts zu tun, bis wieder Schmerzen sind? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ohne Zweifel sollte der Zahn behandelt werden (oder Rückzug, wenn es zuvor in den Kanälen behandelt wurde). Wenn Sie alles so lassen, wie es ist, riskieren Sie in der Zukunft, entweder eine Zyste an der Zahnwurzel zu ziehen oder eine eitrige Komplikation auf dem Boden des Gesichts zu bekommen. Wie bei Röntgenaufnahmen kann ein Schnappschuss sogar durch die Krone helfen zu bestimmen, was mit den Kanälen des Zahnes passiert und wie schlecht alles außerhalb der Wurzel ist (wenn es einen entzündlichen Prozess gibt). Meine letzte Antwort ist: Du kannst einen Schnappschuss machen, du musst einen Zahn behandeln (oder ihn schon löschen - abhängig von der Situation).

      Antwort
  18. Vladislav:

    Hallo! Vor ungefähr 4 Jahren wurde die Brücke auf die Spitze gesetzt 12-11-21-22. 21 - abwesend. Vor etwa 2 Jahren gab es bei 12-11 Uhr Erkältungsschmerzen, die nach ein paar Tagen von selbst vergingen. Jetzt begann es auch nach einem langen Aufenthalt in der bitteren Erkältung zu schmerzen, und jetzt für eine Woche, ohne auszugehen. Es tut auch weh 42. Es gibt fast keine Empfindlichkeit gegenüber kalt / warm Essen, aber es fühlt sich an wie 12-11 unter der Krone scheint, geschwollen zu sein. Hilfe, bitte, sag mir, was könnte der Grund sein und was zu tun?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Es gibt zwei Annahmen. Vor allem tendiere ich dazu, chronische Parodontitis zu verschlimmern. Diese Diagnose bezieht sich auf einen entzündlichen Prozess an der Zahnwurzel, wenn sich eine bakterielle Infektion im Kanal ansammelt und den Inhalt am häufigsten in eitriges Exsudat umwandelt. In geringerem Maße denke ich an Pulpitis - Entzündung eines "Nervs" in einem von zwei lebenden Zähnen. Es besteht der Verdacht, dass Sie Ihre Zähne bereits in den Kanälen behandelt haben, aber bisher kann ich diese Tatsache ohne einen Schnappschuss nicht bestätigen oder leugnen. Ich glaube nicht, dass beide Zähne schuld sind, obwohl es manchmal vorkommt, dass ein ausgeprägter akuter Prozess in einem Zahn stattfindet und in dem anderen ein chronischer Zustand vorliegt. Um die genaue Ursache zu ermitteln, benötigen Sie eine Momentaufnahme des Zahnes für die diagnostische Analyse (Sie können mich per Mail senden). Wenn Sie ein Bild haben, können Sie darüber reden, was als nächstes zu tun ist. Eins kann ich sicher sagen: Die Brücke muss entfernt werden, die Zähne (wenn möglich), um die primäre Kanalbehandlung zu heilen oder zu halten und dann eine neue Brücke zu bauen. Die Option, eine alte Brücke mit ihrer Neuinstallation "ausknocken" zu können, ist zweifelhaft, riskant und könnte negative Folgen für die Zukunft haben.Je früher Sie mit diesem Problem umgehen, desto besser. Viel Glück!

      Antwort
      • Vladislav:

        Hallo, Svyatoslav Gennadyevich! Ich spülte mit Propolis-Tinktur und vergaß die Tatsache, dass etwas weh tat))

        Antwort
        • Svyatoslav Gennadiewitsch:

          Hallo! Nun, aber bedenke immer, dass du den Effekt (Schmerz) beseitigt hast und der Grund geblieben ist. Höchstwahrscheinlich werden wiederholte Manifestationen des Entzündungsprozesses nicht lange auf sich warten lassen. In seltenen Fällen kann es "Glück haben", und es wird viele Jahre lang keine sichtbaren Probleme geben. Viele Menschen jedoch aufgrund der Notwendigkeit der maxillofazialen Zystenoperation (erweitert über die Jahre) nach so langer Wartezeit betrachten dies nicht als Glück. Am häufigsten tritt eine Wiederholung in den nächsten 1-2 Jahren auf. Die Hauptsache - Sie werden gewarnt, und der Rest - der ganze Wille der Immunität, Infektion und seiner Tätigkeit.

          Antwort
  19. Andrej:

    Guten Morgen! Ich möchte die Meinung unabhängiger Experten erfahren. Vor drei Jahren hat er Cermet-Kronen gesetzt. Vor 5 Tagen habe ich Schmerzen an einer Stelle gespürt, auf der eine Krone steht. Ich ging zum Arzt. Mach ein Foto. Alles ist in Ordnung, die Kanäle sind komplett abgedichtet, es gibt keine schwarzen Flecken.Der Arzt sagte mir, dass es eine Erkältung war (das Zahnfleisch war leicht geschwollen). Verordnete einen Haufen Antibiotika. Nach 3 Behandlungstagen schwoll mein Zahnfleisch an, der ganze Schmerz ging dort hin, aber das Unbehagen im Zahn blieb. Heute mit dem Administrator der Klinik telefoniert. Sie sagte mir, ich solle bis zum Abendessen warten. Außerdem fügte sie hinzu, dass sie die Kronen nicht entfernen werden, aber höchstwahrscheinlich werden sie mich zu einem Chirurgen schicken, um das Flussmittel zu entfernen. Ist es möglich, mit Ihnen Rücksprache zu halten, wird diese Situation nach einiger Zeit nicht mehr vorkommen, da sie keine Kronen entfernen wollen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Wenn, wie Sie beschrieben haben, Sie einen Fluss haben (Periostitis in der Fachsprache), dann werde ich im geheimen sagen: die Taktik der Ärzte der Poliklinik ist nicht korrekt. Lassen Sie mich erklären, wie sich die Situation heute in vielen öffentlichen Einrichtungen (Krankenhäuser, Polikliniken) darstellt. Also, Sie haben einen Zahn, der unter der Krone ist und einen entzündlichen Fokus auf die Wurzel hat (in selteneren Fällen kann es ein Problem mit dem Zahn geben, der neben dem unter der Krone liegt). Ich bin mir fast sicher, dass die Kanäle im Zahn unter der Krone nicht so gut gefüllt sind, wie Ärzte denken, oder es gibt ein anderes Problem, das einen infektiösen Prozess in den Kanälen verursachte, der sich über die Spitze der Wurzeln ausbreitete.

      Warum wollen Ärzte die Krone nicht entfernen, eine entzündungshemmende Behandlung durchführen und langfristig ein positives Ergebnis erzielen? In den meisten Fällen hat die Zahnmedizin einfach nicht die notwendige Ausrüstung, und es gibt auch keine notwendigen Werkzeuge und Zeit (15-20 Minuten pro Patient für die Normen gegeben, und diese Arbeit dauert mindestens 1-1,5 Stunden). Vielleicht gibt es keine Lust, weil Ärzte in solchen Einrichtungen mit Arbeit und unnötigen Papieren überlastet sind. Ich bin mir fast sicher, dass mehrere Faktoren gleichzeitig in dieser Klinik spürbar sind, wodurch es viel einfacher ist, "Eiter freizusetzen", indem der Flussmittelfluss entfernt wird und der chronische Prozess bis zur nächsten Exazerbation erhalten bleibt. Oft hoffen Zahnärzte, dass eine Fistel Passage auf dem Zahnfleisch auftreten wird, durch die Eiter für viele Jahre evakuiert wird, wenn Sie eine Erkältung bekommen, Ihre Beine einfrieren, gestresst werden, Ihren Zahn mit hartem Essen stark überladen usw.

      Das Interessanteste ist, dass Sie im Großen und Ganzen richtig verstehen, dass die Infektion im kausalen Zahn, in dessen Nähe der Fluss entstanden ist, nirgendwo hinführt. Ja, Zahnärzte sind nicht aus einem guten Leben (fast sicher) Angebot, nur die Symptome zu entfernen,aber stimmst du zu, dem Weg zu folgen, den sie vorschlagen? Ich empfehle, in eine Privatklinik zu gehen, wo es unvergleichlich mehr Chancen gibt, einen Spezialisten und eine anständige Ausrüstung für die Nachbehandlung selbst eines komplexen Zahnes zu finden. Die Kronen müssen natürlich entfernt werden, wenn der verursachende Zahn unter einem von ihnen ist. Viel Glück!

      Antwort
  20. Olga:

    Guten Tag, lieber Doktor! Vor 2 Monaten installierte ich eine Krone (fest) an den 4 vorderen oberen Zähnen. Beide Zweien waren tot und mit altem Licht zusammengesetzt. Sie installierten starke Titanstifte. Und beide Odnorki waren lebendig und weiß. Da war eine kleine Karies an der Innenseite. Sie installierten die üblichen Bolzen des Zahnarztes (Shaitan lockte mich, um Kronen auf alle 4 Zähne zu setzen. Da der Orthopäde meinen Wunsch unterstützte, da alle Zähne gleich schön und von gleicher Farbe wären).

    Als die Anpassung mir das Ergebnis zeigte, waren die Zähne gelb! Außerdem haben sie nach Hause geschickt, um sich zu gewöhnen, und von allen 4 Zähnen wird nur ein Zahn mit den unteren Zähnen zusammengedrückt. Beim Beißen schwingt jeder mit einem Rocker und saugt das Zahnfleisch ab. Der Schmerz erschien periodisch in diesem abschließenden Zahn. Und in den letzten Tagen ist konstant.Und auch dort war ein stinkender Geruch und weiße Blüte. Jeden Tag nehme ich die Keramik und die Stümpfe der Zähne ab und reinige sie.

    Turned odnderki hat am zweiten Tag nach der Installation auf einem provisorischen Zement abgebrochen. Sie ging also einen Monat, bis der ganze Bau entfernt war.

    Ich bin im sechsten Monat schwanger. Kann ich eine Röntgenaufnahme machen? Muss ich die Farbe auf der Krone ersetzen, wenn ich sofort meine Unzufriedenheit mit der Anpassung zum Ausdruck gebracht habe? Und warum erschien eine Eiter-ähnliche Plakette an den Seiten? Vielen Dank.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! In Bezug auf Geruch und Plaque werden sich bewegende Kronen und Brücken unweigerlich zu einem Depot für Speisereste und Bakterien aus der Mundhöhle, die einen unangenehmen Geruch erzeugen. Im Allgemeinen haben Sie viele Punkte beschrieben, die von offensichtlichen Fehlern des Arztes sprechen: 1. Falsche Auswahl der Farbe der Keramik; 2. schneller Zerfall der Prothese (wenn auch auf temporärem Zement); 3. Falsch modellierte Kontakte an den Frontzähnen (dies trug höchstwahrscheinlich dazu bei, dass "grinded odnderki abgebrochen" wurde).

      Während es eine Gelegenheit gibt, fordern Sie einen hochwertigen Job. Oder geben Sie das für solche "Arbeit" und Prothetik ausgegebene Geld zurückein anderer orthopädischer Zahnarzt (wenn es im Anfangsstadium der Prothetik so viele Pfosten gibt, dann macht es vielleicht noch Sinn, den Arzt zu wechseln).

      Wie für Röntgenstrahlen sollte "Film" Röntgenstrahlen nicht im Stadium der Schwangerschaft (6 Monate) durchgeführt werden. Vielleicht gibt es keine großen Risiken, aber Radiologen werden diese Verantwortung nicht übernehmen. In den späteren Stadien, viziofiliya ist möglich - ein Röntgen eines Zahnes mit Computer-Sensoren. Es wird sowieso notwendig sein, individuell zu verhandeln, denn selbst die Ärzte, die damit beschäftigt sind, gehen nicht immer Kompromisse ein und kennen das Verhalten von Frauen, die, wenn etwas passiert, diese Instanz ohne guten Grund für Sünden verantwortlich machen können.

      Farbe muss auf Wunsch des Kunden ersetzt werden, da sie Ihre Meinung für Ihr Geld berücksichtigen müssen. Ich denke, dass Sie hier mit dem Arzt übereinstimmen und zu einer bestimmten Vereinbarung kommen können.

      Antwort
  21. Olga:

    Hallo! Ich habe die Krone vor 2 Wochen gelegt, und jetzt schmerzte ein Zahn darunter. Nach der Untersuchung schlug der Arzt vor, den Zahn zu entfernen, indem er darauf hinwies, dass es anfänglich nicht sehr gut war. Sag mir, hat es irgendeinen Sinn, die Krone wieder herzustellen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Leider weiß ich nicht genau, aus welchen Gründen Ihr Arzt in seinen Entscheidungen geführt wird. Hier benötigen Sie eine Inspektion und höchstwahrscheinlich eine Momentaufnahme der Zahnwurzel. Erst danach kannst du einen Film machen: entferne oder nicht den Zahn. Es ist seltsam, dass der Arzt offensichtlich "kontroverse" Zahn konnte nicht rechtzeitig, noch vor der Installation der Krone zu beurteilen. Es ist am besten, sich von einem anderen orthopädischen Zahnarzt untersuchen zu lassen: Überprüfen Sie den Zahn auf Beweglichkeit, mit Perkussion, Palpation des Zahnfleisches nahe der Wurzel und auf dem Bild (höchstwahrscheinlich erforderlich). Es ist besser, zwei oder drei Konsultationen zu führen und daraus Schlussfolgerungen zu ziehen. Der Zahn wird umfassend untersucht, und die Schlussfolgerungen müssen sich auf etwas Substantielleres als auf den einfachen Satz "schlechter Zahn" stützen.

      Antwort
  22. Anton:

    Guten Tag! Ziehen Sie die gesamten Oberkieferkronen aus Zirkonium an. Unten rechts drei Kronen auf den Kauzähnen. Erhob den Biss. Zwei Wochen später begannen zwei Kugeln auf den Lymphknoten auf der rechten Seite zu erscheinen, und schwollen nahe dem Ohr von der Wange. Mit Zähnen ist im Prinzip alles in Ordnung, Biss tut nicht weh. Mit Ciprofloxacin behandelt, Lymphknoten normalisiert. Aber nach zwei Wochen erschienen die Eier und schwollen am Ohr. Ich ging wieder zum Orthopäden - er sagte, alles sei in Ordnung.Eiter ist nirgends, Speichel ist sauber. Was könnte es sein? Vielleicht war der Biss zu hoch angesetzt? Und doch fing ein lebender Zahn, auf dem eine ähnliche Krone angebracht war, an, auf das kalte zu reagieren, während das Drehen sehr krank war, obwohl der Orthopäde sagte, dass die Krone es bedecken würde und es würde keine Reaktion geben.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Normalerweise sollten gekrönte Zähne nicht auf Kälte reagieren. Wenn sich in der Nähe lebende Zähne befinden, dann sollten Sie darauf achten: Vielleicht gibt es Karies oder nichtkariösen Defekt (Abrieb, Erosion, etc.). Wenn Sie sagen, dass die Reaktion mit dem Zahn verbunden ist, auf dem die Krone installiert ist, müssen Sie es entfernen und alles nach den Regeln wiederholen, da es Ihre weitere Qual nicht wert ist. Zumal sich die Frage stellt: Wo verfehlt dieser komplett überzogene Zahn den Reiz?

      Was die Lymphknoten betrifft - es ist schwieriger. Wenn die antibakterielle Droge geholfen hat, dann war höchstwahrscheinlich eine Infektion. Es gibt jedoch Zeiten, in denen es nicht mit Zähnen zusammenhängt. Wenn dieses Problem dennoch von den Zähnen kommt, wird es schwierig sein, den Provokateur zu finden: ein Panoramabild beantwortet zum Teil die Fragen oder ein CT-Scan der Zähne (vollständige Diagnose).Darüber hinaus ist der Bißbiss eine Belastung für das Gelenk, und im Prinzip könnte der Entzündungsprozeß im Kiefergelenk vor dem Hintergrund eines Mikrotraumas stattfinden. Es gibt also noch mehr Fragen als Antworten und Diagnosen sind erforderlich. Ich verstehe, dass diese Frage für Sie von zentraler Bedeutung ist, aber im Moment kann ich nur sagen, dass es sich lohnt, nach einem lebenden Zahn mit Zerstörung zu suchen oder die Krone zu entfernen und die Arbeit zu wiederholen, wenn sich herausstellt, dass der Problemzahn gerade unter der Krone liegt.

      Antwort
  23. Maria:

    Hallo, Svyatoslav Gennadyevich! Ich habe vor ca. 4 Jahren eine Keramikkrone auf den oberen Backenzahn gesetzt. Die ganze Zeit störte der Zahn nicht. Seit einigen Tagen der schmerzende Schmerz unter dem Zahn, der den benachbarten Zähnen und dem Kopf gegeben wird. Eine Röntgenaufnahme wurde gemacht, ein Zahnarzt empfahl, einen Zahn neu zu zementieren oder zu entfernen, während ein anderer Zahnarzt vorschlug, die Taschen dieser und benachbarter Zähne zu reinigen. Obwohl das Bild keine Entzündung zeigt, wird der Nerv entfernt und die Zahnfleischentzündung ist während der Untersuchung nicht sichtbar. Bitte berate mich, wie ich weiter vorgehen soll, da ich die Krone wirklich nicht entfernen möchte. Und wo bekomme ich ein Röntgenbild zur besseren Diagnose? Vielen Dank im Voraus!

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ja, ohne eine Momentaufnahme ist es schwierig, etwas zu sagen. Bitte senden Sie einen Schnappschuss an die E-Mail-Adresse der Website, die im Abschnitt "Feedback" aufgeführt ist (der Link zu diesem Abschnitt befindet sich ganz unten auf der Seite). Bisher kann ich nur vermuten, dass das Risiko eines infektiösen Entzündungsprozesses extrem hoch ist.

      Antwort
  24. Maksimych:

    Lieber Svyatoslav Gennadievich! Ich habe Metallbrücken mit gegossenen Kronen auf der rechten Seite: die oberen sind bei 14 und 17, die unteren sind bei 44-45 und 48, und die 8. Zähne (18 und 48 unter der Krone) sind beide am Leben. Vor kurzem war die rechte Seite sehr krank, hat die ganze Nacht nicht geschlafen, aber nicht verstanden, was für ein Zahn. Durch die Art des Schmerzes ist Pulpitis ähnlich. Am nächsten Tag machte ich ein Foto, danach waren die Zahnschmerzen weg. Bilder per E-Mail gesendet. Ist es möglich, aus dem Bild zu bestimmen, woher der Schmerz kam? Oder ist es notwendig, die Brücke für die Diagnose zu entfernen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Bilder erhalten. Ich stimme deinem Verdacht zu. Wenn der Schmerz akut und nachtaktiv war, aber eine Schwellung des Zahnfleisches (Wangen) nicht beobachtet wurde, wird primär der Pulpa- ("lebende") Zahn gesucht. Das Gefühl, dass dies der untere Zahn unter der Krone ist. Aber es gibt nicht genug Daten: gab es eine Bestrahlung von Schmerz und wo, auf Reizstoffen, beim Beißen auf Zähne usw.

      Bilder helfen nur zusätzlich zur Grunddiagnose in der Mundhöhle. Nach einer Anamnese überprüfe ich den Zustand der Zähne: 1. Passen Kronen fest, erreichen sie das Zahnfleisch, besonders an einem "lebenden" Zahn; 2. Erkundigen Sie sich nach Erkältung: Gießen Sie einen Wasserstrahl und möglicherweise eine schmerzhafte Reaktion, die es erlauben würde zu sagen: das ist der gleiche Schmerz; 3. Klopfen Sie auf die Krone und als nächstes: Überprüfen Sie die Reaktion des Parodonts.

      Das heißt, das Bild ist nicht immer möglich zu bestimmen, was die Quelle des Schmerzes ist. Dies gilt besonders für "lebende" Zähne, die alle ruhig an der Wurzel sind. Es sind nur parodontale tote Zähne, die auf den Bildern eine Knochenverdünnung haben können - dunkle Flecken. Und in diesem Fall deutet alles auf Pulpitis hin, ich sehe keine Entzündungszeichen auf den Spitzen der Wurzeln von den Fotos. Das Versiegeln von toten Zähnen ist natürlich nicht perfekt, aber das ist kein Grund, aufgrund Ihrer Beschreibung tote Zähne zu vermuten.

      Es ist fast immer notwendig, die Brücke zu entfernen, wenn sich herausstellt, dass der verursachende Zahn unter der Krone ist. Vor allem, wenn die Brücke nach vielen Jahren unvollkommen ist. Es ist nicht akzeptabel, Pulpitis durch die Krone zu behandeln, obwohl eine solche bösartige Praxis existiert.Wenn es für den Arzt schwierig ist zu verstehen, welcher Zahn die Ursache von Schmerzen ist, dann liegt es an ihm, eine gute Brücke abzubrechen - das wird auf seinem Gewissen liegen. Dies ist sehr selten, aber es passiert, obwohl Sie immer einen kleinen Kompromiss finden können: als letzten Ausweg betrachten Sie das Verhalten des Zahnes und kommen Sie am selben Tag, wenn er wieder "bums". Das ist besser als ein zufälliger Versuch. Die EDI-Diagnostik ist gut, um den oberen Weisheitszahn zu testen, und Sie können einen lebenden Zahn unter der Krone nicht überprüfen, ohne ihn zu entfernen.

      Antwort
  25. Svetlana:

    Hallo, vor einem Jahr hat sie die Brücke sofort auf den ganzen Unterkiefer gelegt. Ich habe Probleme mit der Geburt mit Zahnfleisch. Jetzt ist das ganze Zahnfleisch sehr entzündet - begann Antibiotika zu nehmen. Und jetzt habe ich Zahnschmerzen. Kann Zahnschmerzen aufgrund einer Entzündung des Zahnfleisches auftreten? Schiess nicht die ganze Brücke?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Die Brücke ist nicht am ganzen Kiefer angelegt: Entweder haben Sie mehrere Brücken oder Sie nennen eine herausnehmbare Prothese als Brücke. Meine Antwort hängt davon ab. Ich will ganz allgemein sagen: scharfe Schmerzen entstehen fast immer genau aus dem Zahn, in dem der Entzündungsprozeß begonnen hat.Wenn eine Entzündung des Zahnfleisches auf dem Hintergrund der Parodontitis schmerzende Schmerzen sein kann + Zahnfleischbluten, Eiterung usw. Wenn Sie selbst Antibiotika verschrieben haben, ist dies eine Sackgasse-Behandlungsoption, und häufiger ist es auch eine gefährliche.

      Zahnschmerzen können durch eine Entzündung des Zahnfleisches entstehen, oder vielmehr führt Parodontitis in schwerer Form oft zu Pulpitis und Parodontitis des Zahnes, da die mikrobielle Flora leicht durch den Zahnfleischrand in Richtung der apikalen Wurzelöffnung dringt. Es ist am besten, den Zahn und das umliegende Gewebe zu überprüfen, das heißt, kontaktieren Sie Ihren Zahnarzt um Hilfe. Aber darüber, ob die Brücke zu entfernen ist oder nicht - es liegt beim Arzt nach einer gründlichen Untersuchung. Meine persönliche Meinung ist, dass es in solchen Fällen zweckmäßiger ist, die Brücke zu entfernen, als die Krone zu "durchbohren".

      Antwort
  26. Tatjana:

    Guten Tag. Bitte sagen Sie mir. Der Zahn schmerzt von oben, gibt dem Tempel. Solch ein Schmerz fast alle zwei bis drei Wochen. Zeigte dem Zahnarzt genau, wo es weh tut. Sie sagte, dass wir diesen Zahn bereits behandelt, die Kanäle gereinigt haben, ist es notwendig, ein Röntgenbild zu machen. Die Röntgenaufnahme zeigte, dass es keine verdunkelten Bereiche gab, aber der Arzt beschloss, sie trotzdem zu öffnen, zu reinigen und zu versiegeln. Nach anderthalb Wochen wiederholte sich der Schmerz.Ein Zahn schmerzt an der gleichen Stelle, juckt irgendwie und gibt dem Tempel wieder. Bei der Untersuchung klopfte sie alle anderen Zähne, es gab keine Reaktion. Was ist das? Der Schmerz erlaubt nicht, normal zu leben. Helfen Sie mir bitte!

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ich würde nach dem unteren Zahn suchen, da der Schmerz im Tempel sehr oft von einem Problem in den Zähnen am Unterkiefer spricht. Wenn die oberen Zähne überprüft werden - umso mehr sollten Sie auf der gegenüberliegenden Seite nach dem unteren Zahn suchen. Wahrscheinlich, große Eingeborene, in extremen Fällen - klein. Wenn der verursachende Zahn nicht einmal aus den Bildern erkannt wird, gibt es eine EDI-Option - elektrische Spenderdiagnostik. Es ist nicht in allen Kliniken, aber es lohnt sich zu suchen, denn ohne es kann es schwierig sein, einen Pulpitis Zahn zu finden. Es besteht der Verdacht, dass Sie sich gerade um den ungelösten "lebenden" Zahn sorgen und nicht zuvor in den Kanälen behandelt wurden. Nach der Überprüfung der Zähne mit EDI, im normalen Zustand der Pulpa aller Zähne, lohnt es sich, die Kanäle der behandelten Zähne, Perkussion usw. erneut zu überprüfen. Nach einer sorgfältigen Untersuchung der Zähne und ohne das Problem zu identifizieren, wird es eine Option mit Neuritis oder Neuralgie geben, die ich persönlich im Hinblick auf Ihre Symptome bezweifle.

      Antwort
  27. Alena, 35 Jahre alt:

    Hallo, vor einer Woche wurden die vorderen oberen 6 Kronen an mir angebracht, ein Nerv wurde an einem Eckzahn entfernt, aber jetzt nach heiß oder kalt fängt es an zu schmerzen, als ob der Nerv offen wäre. Aber der Schmerz vergeht schnell, was kann es sein? Bitte sagen Sie mir.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Die Zähne, selbst mit schlecht behandelten Kanälen, reagieren nicht mehr auf die Kälte. Dies bedeutet, dass Sie einen "lebenden" Zahn fühlen. Höchstwahrscheinlich neben dem "toten" Fangzahn. Was das heiße angeht - wenn es um das Auftreten von sowohl kaltem als auch heißem Schmerz geht, dann näher bei 100%, so ist meine Annahme richtig. Der Schmerz vergeht schnell, da es sich wahrscheinlich um Karies oder Überempfindlichkeit des gelöschten Zahnschmelzes handelt - es ist notwendig, sorgfältig zu analysieren und direkt im Zahnarztstuhl nach der Ursache des Problems zu suchen.

      Antwort
  28. Tatjana:

    Hallo! Ich habe keine zwei Vorderzähne, zwei gesunde Zähne und ein Metallkeramik-Set. In der Regel vier geformte Zähne. Eine Woche alle Schmerzen unter den Kronen, was zu tun ist? All das kostet sechs Jahre.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Bevor Sie die Kronen entfernen, müssen Sie Fotos machen: und schauen Sie sich an, wie "gruselig" alles ist, entscheiden Sie sich für den verursachenden Zahn (häufiger) oder Zähne (selten).Nach der Identifizierung der Infektionsquelle anhand eines Schnappschusses beurteilt der Arzt die Ursache und skizziert einen Behandlungsplan. Wenn der Zahn nicht mehr gerettet werden kann, muss er entfernt werden und eine neue Prothese an den verbleibenden Zähnen.

      Manchmal kommt es vor, dass Zahnschmerzen in die behandelten Zähne (z. B. diejenigen, die unter den Kronen sind) gibt. Wie auch immer, die Bilder und eine gründliche Untersuchung aller Zähne im Arztstuhl helfen, den Schuldigen zu finden und keine Fehler in der Diagnose zu machen.

      Antwort
  29. Valeria:

    Guten Tag! Ich habe eine Brücke, Oberkiefer auf der linken Seite. 7 und 4 - unterstützt, die Brücke ist 4 Jahre alt. In letzter Zeit habe ich leichte Schmerzen im Bereich des 7. Zahnes verspürt (ich würde sogar sagen, dass es viel unter der Krone juckt), es scheint nicht auf Kälte und Hitze zu reagieren. Auch wenn Sie drücken, schmerzen Zahnfleisch im Bereich der künstlichen Zähne (6, 5). Ich machte ein Foto (ortho), es gibt keine Entzündung, die Kanäle sind alle gut behandelt. Was könnte es sein?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ich würde empfehlen, ein objektives Bild des 7. Zahnes anzufertigen, um den Zustand des Zahnhalteapparates und die Höhe der Kanalfüllung genauer zu untersuchen, sowie durch die Untersuchung der Mundhöhle den Zustand der Prothese sorgfältig zu beurteilen.Wenn er eine Schrumpfung in Richtung des Zahnfleisches oder Druck auf sie hat, dann kann der Schmerz nur von den Druckstellen auf dem Zahnfleisch sein. Meistens reagieren Zähne, wenn eine Brücke versagt. Im Allgemeinen müssen Sie den 7 Zahn, den mittleren Teil der Brücke, seine mögliche Beweglichkeit und das Zahnfleisch in der Nähe der Zähne überprüfen - und das ist nur das Nötigste.

      Tatsache ist, dass Sie von einem inkompetenten Zahnarzt erwischt werden könnten. Es ist viel einfacher zu sagen, dass "alles normal zu sein scheint, es gibt keinen Grund zum Schmerz", als die Situation umfassend zu überprüfen. Versuchen Sie, eine Vollzeitkonsultation mit einem anderen Arzt zu bekommen - dies kann helfen, die wahre Ursache des Problems zu klären.

      Antwort
  30. Lelik:

    Kranker Zahn unter der Krone, es tut weh zu drücken. Innerhalb von ein paar Tagen hatte er einen fieberhaften Zustand, Schmerzen im Ohr, im Hals, unter dem Auge, Kopfschmerzen, Kieferzucken. Die Wirkungsdauer von Schmerzmitteln ist kürzer.

    Eine Röntgenaufnahme wurde gemacht, eine große Entzündung an der Wurzel, eine Zyste. Ganz oben unter dem Tab befindet sich ein dünner dunkler Bereich. Aufgenommen beim Entfernen. Der Zahn ist tot, die Kanäle wurden vor der Krone verändert, aber sie konnten nicht vollständig durchgehen, die Instrumente nahmen nicht das Material der alten Füllung (wie Resorcin).Selbst dann wurden sie von der Krone entmutigt, angeboten zu entfernen, aber ich setze auf eigene Gefahr. Mit einer Krone 4 Jahre bestanden. Und jetzt tut es mir so leid, einen Zahn zu entfernen. Ich fragte nach der Resektion - sie sagten, dass mit einer so starken Entzündung nicht getan werden konnte. Es gibt auch keine Kraft zu leiden.

    Gibt es keinen Ausweg?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Nach Ihrer Beschreibung und unter Berücksichtigung des Notfalls ist es besser, einen solchen Zahn (mit einer großen Zyste) nicht zu ziehen und zu entfernen. Es hat keinen Sinn, überhaupt zu tolerieren, und wenn Sie aus irgendeinem Grund Zweifel haben, ist es besser, um 1-2 Face-to-Face-Konsultationen in anderen Kliniken zu bitten, um die Situation besser zu beurteilen. Wenn Ärzte sagen, dass Sie dringend löschen müssen, dann sollten Sie nicht zögern. Manchmal ist es besser, einen Zahn mit einem großen entzündlichen Prozess zu entfernen, als zu versuchen, ihn für eine lange Zeit und erfolglos mit einem negativen Ergebnis und einem Gesundheitsrisiko zu behandeln. Danke für die Nachfrage.

      Antwort
  31. Svetlana:

    Hallo! Vor 2,5 Wochen haben wir die Metallkeramik auf fast alle oberen Zähne gesetzt. Auf der rechten Seite fehlten 2 und 3 Zähne und sie bildeten eine Brücke von 4 Kronen. Auf der linken Seite vor der Prothese behandelte ich den 6. Zahn ... Sie füllten die Kanäle und stellten sofort die Krone auf! Ich kam mit Schmerzen in diesem Zahn zum Arzt. Sie haben das Foto nicht gemacht und gesagt, dass alles in Ordnung ist. Der Arzt reinigte die Klebereste und sagte, das sei der Grund.Aber ich habe schon wunde Zähne unter den Kronen und reagiere auf kalt, heiß ... Ich lebe auf Schmerzmittel! Was muss ich von Ärzten verlangen? Die Klinik, nach den Bewertungen zu urteilen, ist in Ordnung.

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Nur "lebende" Zähne können auf Kälte reagieren, und akuter Schmerz ist unwahrscheinlich, viele Zähne auf einmal zu provozieren. Es ist notwendig, nach einem Zahn zu suchen, der nicht in den Kanälen mit Bildern in der Hand behandelt wird. Jetzt kann ich nicht sagen, was für ein Zahn es ist: unter der Krone oder dem, der ohne Krone geblieben ist und einen versteckten kariösen Prozess hat.

      Sie sollten nicht an Schmerzmitteln ziehen und davon leben: Es ist wichtig, die Ursache rechtzeitig zu finden, diesen Zahn in den Kanälen zu behandeln und so für viele Jahre zu konservieren. Wenn sich auf dem Bild herausstellt, dass die Krone auf den nicht gepressten Zahn gelegt wurde und es nur weh tut, müssen Sie die Brücke entfernen und alle Arbeiten in diesem Bereich erneut ausführen.

      Wie für die Bewertungen über die Klinik, die Ärzte sind anders, und die Hände jeder Person sind anders platziert.

      Sie fragen, was Sie von den Ärzten verlangen: Es ist notwendig, den verursachenden Zahn zu finden, da er wie Pulpitis aussieht. Wenn Ärzte nicht zurechtkommen, müssen Sie sich an eine andere Klinik wenden, wo sie Ihnen helfen können, das Problem zu lösen.Die Suche nach einem kausalen Zahn ist oft nicht so einfach, zeitraubend, gute Ausstattung (gleiche Panoramabilder auf dem Visiograph, EDI) und ein hohes Maß an medizinischer Ausbildung.

      Antwort
      • Svetlana:

        Hallo nochmal) War wieder in der Klinik. Zwei Kiefer schmerzen bereits und sogar darunter, wo keine Zähne sind. Sie machten Fotos von jedem Zahn. Alles ist gut. Der Arzt sagte, dass er vermutete, dass das Gesichtsgelenk schmerzte. Machte einen provisorischen Mundschutz und schlaf für ein paar Nächte mit ihr! Und irgendwie gibt es Erleichterung. Wenn das so ist, muss ich einen konstanten Mundschutz machen und ihn oft tragen. Und in naher Zukunft den Unterkiefer zu tun. Was kannst du dazu sagen? Vielen Dank im Voraus!

        Antwort
        • Svyatoslav Gennadiewitsch:

          Hallo! Wenn es eine klare Erleichterung gibt, vor allem in einem so komplexen klinischen Fall, wie Sie ihn haben, dann können Sie vorerst nichts anderes sagen: Verwenden Sie das vom Arzt vorgeschlagene Hilfsmittel. Es ist möglich, dass das Problem tatsächlich mit dem TMJ zusammenhängt, und die Kappe bietet Erleichterung, da sie das schmerzende Gelenk entlastet.

          Falls das Problem weiterhin besteht, sollten Sie zusammen mit Ihrem Arzt weiter nach der Ursache suchen.

          Antwort
  32. Elena:

    Guten Tag! Vor 4 Tagen haben sie eine Plastikkrone auf einen 6 restaurierten Zahn gelegt, ich fühle immer noch Unbehagen, wenn ich sie drücke, ich fühle diese Krone die ganze Zeit ... Wie lange werden diese unangenehmen Gefühle andauern?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Sie müssen Ihren Zahnarzt konsultieren, um zu überprüfen, ob der Biss übermäßig ist. Tatsache ist, dass die fixierten Kronen (festsitzende Prothetik) sich normalerweise innerhalb von 1-2 Tagen anpassen, dh sie werden so schnell wie möglich zu "Verwandten". Dies ist der Fall, wenn keine technischen Verstöße vorliegen. Meistens passiert das Problem genau im Biss, etwas seltener - im am meisten behandelten Zahn. Zum Beispiel, nach der Entfernung des "Nervs", reagiert die Hornhaut weiterhin, wenn sie beißt. Mit bestimmten Fehlern oder Ungenauigkeiten in der Kanalbehandlung kann sich der Zahn noch länger als einen Monat beim Beißen fühlen. Deshalb ist es wichtig, genau im Stuhl des Arztes zu verstehen, was der wahre Grund ist. Es kann notwendig sein, eine Momentaufnahme des Zahnes zu machen, um die Qualität der endodontischen Behandlung zu bestimmen. Der Zeitpunkt des Unbehagens ist in Abwesenheit schwer zu bestimmen: Alles hängt von der Ursache ab.Wenn wir von einem Überbiss sprechen, wird das Problem eines Tages gelöst.

      Antwort
  33. Victoria, 33 Jahre alt:

    Hallo, das Problem ist das ... Ich habe vor 20 Monaten eine Krone auf die rechte Seite gelegt (unterer Teil, vorletzter Zahn), von der sie mir nicht erzählt wurde, aber vielleicht erinnere ich mich nicht einmal daran. Die Kosten betrugen 17.000 (Schecks habe ich leider nicht überlebt). Aber ich denke, dass der Arzt seine Arbeit herausfinden und hoffen sollte, dass ich in die elektronische Zeitschrift aufgenommen werde. Wir haben mit ihnen keinen Vertrag geschlossen, der Arzt hat mir in Worten gesagt, dass ich mich an die Garantie für diese Verfahren nicht erinnern kann. Unter meiner Krone entlang der Kontur des Zahnfleisches wurde alles schwarz - es wurde blau und geschwollen, es ist einfach unmöglich zu kauen, und dieser Bereich schmerzt unerträglich. Sollte ein Arzt ein kostenloses Beratungsgespräch geben und wie sieht es generell aus? Muss ich die Krone entfernen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Nach der Beschreibung kann entweder direkt ein Problem mit dem Zahn (Exazerbation der chronischen Parodontitis) oder eine Krone an der Grenze des parodontalen Attachments vorliegen.

      Was die Garantie betrifft, kann dieser Fall fast 100% als Garantie bezeichnet werden. Ein anderes Problem ist, dass die Klinik sich vor der Möglichkeit der Erstattung von Komplikationen schützen könnte.Eine gute Klinik wird jedoch niemals die Schuld des Zahnarztes ablehnen oder im Extremfall eine Kompromisslösung finden, damit alle glücklich sind. Kein Arzt ist immun gegen Fehler bei der Vorbereitung und der Prothese selbst, aber wie viel die Klinik bereit ist zu kooperieren, ist eine Frage. Um die Situation zu klären, ist es wichtig, die Klinik um Rat zu fragen. Höchstwahrscheinlich wird es kostenlos sein.

      Die Krone sollte definitiv entfernt werden: zumindest für die Nachbehandlung des Zahnes, zumindest für die Wiederherstellung der Krone.

      Antwort
  34. Liebe:

    Hallo, ich habe ein Problem. Sie setzen die Brücke auf den Weisheitszahn, Krone 7, 6 und 5. Nach einiger Zeit schwoll das Zahnfleisch an und natürlich die Wange im Mund. Nichts tut weh. Hat ein Röntgen - eine Krone auf einem Weisheitszahn, Eindruck einer Tasche ein wenig nicht erreicht. Ich habe Angst, Kronen zu schießen. Ist es möglich, den Tumor irgendwie zu entfernen oder nichts zu tun? Danke.

    Antwort
  35. Walja:

    Guten Tag. Vor etwa 6 Jahren installierte ich die Kronen auf den Top 5 und 6. Und auf der 7 Brücke passte die Konsole an. Und alles war wunderschön. 6 Jahre hat mich diese Brücke nicht gestört. Nachdem sie in eine Privatklinik gekommen war und eine allgemeine Röntgenaufnahme des gesamten Kiefers gemacht hatte, empfing sie eine Empfehlung des Arztes, diese Brücke zu entfernen und an ihrer Stelle Implantate zu installieren. Für die gesamte Wurzel 5 und 6, klare Entzündung (Nerven entfernt).Heute gibt es Schmerzen in der Wange und Schwellungen am Zahnfleisch. Ablehnung verweigern, aber ich will keine Implantate. Gibt es weniger traumatische Behandlungsmöglichkeiten? Danke.

    Antwort
  36. Himmel:

    Hallo! Vor kurzem (vor 2 Tagen) habe ich eine Krone auf 3 Zähne gesetzt. Einer von ihnen ist empfindlich geworden und ich kann es nicht einmal spezifisch essen. Mag die Kälte nicht. Liegt es an Emaille? Kann ich den Zahnschmelz wiederherstellen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! In dieser Situation ist es wichtig, genau zu verstehen. Tatsache ist, dass die Ursache des Problems nicht unbedingt die Zähne sind, die unter den Kronen sind. Es kommt oft vor, dass einer der Zähne, der nicht von einer Krone bedeckt ist, einen verborgenen kariösen Prozess oder einen banal-empfindlichen Schmelz vor dem Hintergrund einer übermäßigen Reinigung (Bleichung) des zervikalen Bereichs aufweist. Man muss genau wissen, unter welchem ​​Zustand die Zähne unter den Kronen "hingingen": ob der "Nerv" entfernt wurde oder nicht. Wenn alle zerlegt sind, lohnt es sich, nach einem kausalen Zahn zu suchen, der nicht unter den Kronen liegt.

      Es ist wichtig, dass der Zahnschmelz nicht unter der Krone "herausschaut". Dies wäre eine direkte Verletzung der prothetischen Technik. Daher ist es nicht so einfach, das heißt, in Ihrem Fall ist es wert, genauer zu verstehen: von der Inspektion zu Bildern.Bevor Sie entscheiden, ob Sie den Zahnschmelz wiederherstellen möchten, sollten Sie daher herausfinden, welche Art von Zahn zu dem Problem führt und ob es eine technische Verletzung in der Arbeit des Orthopäden gibt.

      Antwort
  37. Licht:

    Hallo! Ich habe vor einem Monat eine Krone auf die vorderen vier Zähne gesetzt. Es gab keinen Schmerz, aber sie konnte keinen Monat lang beißen. Vor 3 Tagen habe ich versucht, sie zu beißen - so, für 3 Tage in Folge, solche Schmerzen, dass es unmöglich war zu berühren. Ich rief den Arzt an und beauftragte ihn, Nemisil, Zip-Space, Fluorcoral zu trinken! Diese fluoreszierenden (lesen Sie die Anweisungen) im Allgemeinen von etwas anderem, es ist schrecklich, über solche Wunden zu lesen! Sag mir bitte, sind diese Medikamente verschrieben, Hilfe oder nicht? Von den vier Zähnen wurde 1 verschlossen, der zweite verschlossen und vermehrt, der dritte lebte und der vierte wurde entfernt. Vielen Dank im Voraus!

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Die Ernennung von Fluororal (Antimykotikum) wird als überflüssig erachtet. Grundsätzlich ist auch die Zweckmäßigkeit der Verschreibung und anderer Medikamente fraglich angesichts der Tatsache, dass entweder Anzeichen von schlecht behandelten Zähnen (in Kanälen) oder eine technische Störung bei der Arbeit mit einem "lebenden" Zahn vorliegen.Wenn Parodontitis aufgetreten ist, sind solche Schmerzen durchaus verständlich, aber ich tendiere immer noch mehr zu Fehlern bei der Füllung der Kanäle, da Schmerzen beim Aufbeißen auf einen Zahn unmittelbar nach der Behandlung nur der offensichtlichste Marker für dieses Problem sind.

      Meistens (besonders im Hinblick auf die Endodontie der Frontzähne) sprechen wir davon, das Füllmaterial für die Wurzelspitze zu entfernen. Um schließlich zu sagen, müssen Sie die Bilder der Zähne mit Kronen betrachten. Wenn alles so ist, wie ich annehme, dann müssen Sie möglicherweise Ihre Zähne behandeln, da der Schmerz nach sechs Monaten nicht einmal verschwinden kann (es passiert anders). Sie müssen beginnen, das Problem mit einer kompetenten Diagnose zu lösen, und die Einnahme von Medikamenten in Ihrer Situation ist eher eine ablenkende Maßnahme als eine echte Behandlung.

      Antwort
  38. Victoria:

    Guten Tag. Nachdem ich Ihre Seite angesprochen habe, habe ich die Antwort auf eine interessante Frage erhalten. Vielen Dank. Gesondert möchte ich Svyatoslav GENNADYEVICH für seine Nicht-Gleichgültigkeit, Kompetenz und ausführliche Antworten auf all unsere "schmerzhaften" Fragen danken - nur das sollte ein richtiger Arzt sein. Und wir haben es schon vergessen!

    Antwort
  39. Zoe:

    Hallo! Ich habe Cermet auf die Frontzähne und auf der Seite - eine Metallkrone, und unter dieser Krone ein Zahn schmerzt. Ich wandte mich an den Zahnarzt - machte ein Foto, sagte, dass es eine Tasche gab. Sie behandelt, das heißt, entfernt den Nerv, versiegelt es, aber der Zahn schmerzt. Der Zahnarzt sagte mir, dass er den Grund nicht sieht. Aber als ich auf den Zahn schaute, sah ich, dass der Vorsprung nicht vom Zahnfleisch bedeckt war und die Krone nicht unter das Zahnfleisch ging, aber 4 Monate waren vergangen. Und Unbehagen auf Metallkeramik. Gefühl, als ob Zähne platzen, dann brennen und dann schmerzen. Ich habe einen Lysobat verschrieben - es scheint, es wurde leichter, es gab kein Gefühl zu platzen, aber es gibt Unbehagen.

    Habe ich den Metallkäfig richtig gestellt? Bitte, bitte.

    Antwort
  40. Irina:

    Guten Tag. Wenn die Temperatur sinkt (warm-kalt), fühlte ich Unbehagen im Zahnfleisch in der Nähe der 6. (Krone, schlecht behandelte Kanäle, der Rest der Nadel im Kanal - die Krone ist 5 Jahre alt, die Nadel ist im Kanal für 15 Jahre). Da ich ins Ausland geflogen bin, konnte ich nicht zum Zahnarzt gehen. Seit 3 ​​Tagen intensivierte sich der Schmerz, die gesamte linke Gesichtshälfte, alle Gesichtsnerven schmerzten. Schnitt, Antibiotika - hat nicht geholfen, aber nachts schlafe ich gut! Ich habe eine Röntgenaufnahme gemacht - keine große Sache. Sie behandelt Sinusitis (Antibiotika IM, 7 Tage), hat nicht geholfen.Sie haben eine Empfehlung an einen Zahnarzt-Neurologen gegeben, haben das Gelenk behandelt, es beruhigend geschnitten, haben nicht geholfen.

    Ich ertrage einen Monat, ich habe alles getrunken, was möglich ist, aber die linke Seite schmerzt (es scheint, dass der Zahn unter der Krone liegt), und es gibt keinen Schmerz, wenn man auf die Zähne klopft. Frage: Was sollten meine Handlungen sein? Keine Kraft, weiter zu leiden! Danke.

    Antwort
    • Hallo, Irina! In der Tat sind die Symptome, die Sie beschreiben, bei neurologischen Erkrankungen. In dieser Situation würde ich Ihnen raten, folgendes zu tun. Besuchen Sie zuerst den Neurologen und machen Sie eine MRT-Untersuchung der Halswirbelsäule. Zweitens, kontaktieren Sie einen orthopädischen Zahnarzt für eine detaillierte Untersuchung, Computertomographie der linken Seite des Kiefers und eine Beurteilung des Zustandes der benachbarten Zähne. Vielleicht wird es klar, dass es notwendig ist, die Krone zu entfernen.

      Antwort
  41. Lyudmila:

    Hallo, ich habe sehr starke Schmerzen unter den Kronen. Es scheint, dass der ganze Kiefer schmerzt, die Pillen helfen nicht. Die Brücke ist bereits 12 Jahre alt, wahrscheinlich ist es Zeit sich zu ändern. Bis heute war alles in Ordnung, das erste Mal so ein Schmerz (sogar die Wand hochklettern). Es ist Metallkeramik. Sag mir, was kann es sein? Und nach welcher Zeit ändern sich die Kronen, was ist ihre Lebensdauer? Danke.

    Antwort
    • Hallo, Ludmila! Wundheit unter der Krone kann aus einer Vielzahl von Gründen auftreten, und ohne sorgfältige Diagnose ist nicht genug. Zum Beispiel kann sich das Zahnfleisch entzünden. Oder der Zahn kollabierte aufgrund des kariösen Prozesses, so dass die Infektion in die Pulpakammer eingedrungen ist. Oder es gab eine Entzündung an der Zahnwurzel.

      Wie dem auch sei, Sie müssen sofort einen Arzt aufsuchen, um eine Diagnose zu stellen. Es ist möglich, dass Sie den Zahn entfernen müssen.

      Die Lebensdauer von Metallkeramikkronen beträgt im Durchschnitt 7 bis 15 Jahre.

      Antwort
  42. Julia:

    Ja! Und wie viele von uns leiden immer noch unter Inkompetenz und geistiger Deformation von Zahnärzten, wenn Sie das Problem deutlich sehen und fühlen, und sie sagen Ihnen, alles ist in Ordnung, haben Sie Pillen, gewöhnen Sie sich daran usw. Gott ist natürlich ihr Richter! Aber ich will für mein Geld qualitativ hochwertige und ehrliche Arbeit!

    Antwort
  43. Natalia:

    Hallo! Vor drei Tagen haben sie eine Brücke Krone (auf drei Zähne auf einmal). Ein Zahn von 3 wurde versiegelt (der Nerv wurde entfernt). Meine Zähne tun nicht weh, aber ich kann kein Essen beißen - ich fühle Schmerzen beim Beißen, ich kaue Essen auf der anderen Seite. Warten Sie ein paar Tage (es wird von selbst gehen), oder den Alarm ertönen lassen?

    Antwort
    • Hallo Natalia! Nach der Kanalbehandlung und der Zahnfüllung können schmerzhafte Empfindungen beobachtet werden, insbesondere beim Drücken auf den Zahn. Normalerweise gehen sie normalerweise innerhalb einer Woche von alleine weg, und jeden Tag wird der Schmerz kleiner. Wenn der Schmerz jedoch nicht abnimmt, konsultieren Sie einen Arzt. Für ein vollständiges Bild in solchen Situationen ist es nützlich, ein Bild (Sichtung) jedes der Zähne unter der Brücke zu machen und zu sehen, ob es Veränderungen an der Wurzelspitze gibt, was auf einen Entzündungsprozess hinweisen könnte.

      Antwort
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

Artikel 81 enthält eine Anmerkung

© Copyright 2014-2019 plomba911.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Benutzervereinbarung

Rückkopplung

Sitemap