Website über Zahnerkrankungen und ihre Behandlung

Wie können Sie einen schlechten Zahn für schnelle Schmerzlinderung spülen?

≡ Artikel 15 enthält Kommentare

Mit der richtigen Mundspülung für Zahnschmerzen, können Sie es wirklich effektiv loswerden, aber ein kompetenter Ansatz ist hier wichtig ...

Als nächstes wirst du herausfinden:

  • Was sollte ein schlechter Zahn spülen, um Zahnschmerzen so schnell wie möglich loszuwerden;
  • Was ist der Mechanismus der Schmerzlinderung während der Mundspülung und wie es in der Praxis umgesetzt wird;
  • Wichtige Regeln der effektiven Spülung, die es ermöglichen, einen positiven Effekt zu erzielen und gleichzeitig Ihre Gesundheit nicht zu schädigen;
  • Und welche Art von Lösungen und Abkochungen können und können nicht verwendet werden, um den Mund mit Zahnschmerzen zu spülen.

Oft tritt Zahnschmerz zur unpassendsten Zeit auf - zum Beispiel in den Ferien oder auf Reisen, wenn die sofortige Kontaktaufnahme mit einem Zahnarzt sehr problematisch sein kann. Und vielleicht ist das erste, was eine Person in einer solchen Situation tut, ein kranker Zahn zu spülen in der Hoffnung, unangenehme Empfindungen so schnell wie möglich loszuwerden (der zweite übliche Ansatz ist die Einnahme von Tabletten gegen Zahnschmerzen, obwohl beide Varianten oft aktiv kombiniert werden).

Sie können Ihren Mund spülen, um Zahnschmerzen zu lindern, auch wenn Sie ernste Probleme mit Ihren Zähnen haben - tiefe kariöse Hohlräume, Pulpitis, Parodontitis usw.

Zuallererst ist es erwähnenswert, dass das Spülen des Mundes in einigen Fällen wirklich die Zahnschmerzen wesentlich lindern kann, wenn Sie sich dem Verfahren richtig nähern. Wie jedoch die Praxis zeigt, wenn eine Person unter schweren Zahnschmerzen leidet, werden oft weit entfernt von den harmlosesten Spüloptionen verwendet - sie spülen ihren Mund buchstäblich mit allem: Alkohol, Wodka, Wasserstoffperoxid, eine starke Lösung von Kaliumpermanganat und sogar Benzin. Unnötig zu sagen, ohne die Prinzipien der Schmerzlinderung durch Spülen eines kranken Zahnes zu verstehen, hat eine Person jede Chance, mehr Schaden anzurichten, als die Vorteile zu erhalten.

Lassen Sie uns deshalb sehen, was Sie brauchen, um Ihren Mund richtig zu spülen, um Zahnschmerzen zu lindern, um seine Intensität spürbar zu verringern und sich gleichzeitig nicht zu schädigen.

Das ist interessant

Die ersten Erwähnungen über die Vorteile der Mundspülung finden sich in der chinesischen und ayurvedischen Medizin in fast 3000 v. Später schrieb Hippokrates über die Verwendung einer Mischung aus Essig, Alaun und Salz für die Behandlung von Zahnfleisch.

Heute wird eine große Anzahl von speziellen Mundspülungen verwendet, einschließlich derjenigen, die zur Behandlung von Stomatitis, Mundgeschwüren, Gingivitis sowie nach einigen Zahnbehandlungen verschrieben werden.

Heute gibt es viele spezielle Mundwasser zum Verkauf, die auch zur Linderung von Zahnschmerzen geeignet sein können.

Zunächst sollte man bedenken, dass die Zähne aus verschiedenen Gründen schmerzen können, und um es einfach auszudrücken, die häufigsten Gründe sind:

  • Karies hat einen Teil des Zahnes zerstört, und nun reagieren die im Dentin vorhandenen Nervenendigungen auf verschiedene Reize, die in die kariöse Höhle eintreten (Rückstände von sauren, süßen, stark gewürzten Nahrungsmitteln usw.);
  • Entweder erreichten die Bakterien die Pulpakammer des Zahnes und verursachten eine Entzündung des sogenannten Zahn- "Nervs" - der Pulpa. Hier, im geschlossenen Raum der Pulpakammer, schwillt das neurovaskuläre Bündel an, wird durch seröses oder eitriges Exsudat komprimiert, was starke Schmerzen hervorruft, wenn eine Person buchstäblich keinen Platz für sich findet. In der Zukunft kann sich Pulpitis zu Parodontitis entwickeln - in diesem Stadium kann die Wange bereits von einem guten Drittel des Gesichtes sein, oft steigt die Temperatur an;
  • Die Zähne können auch durch Verdünnung oder Beschädigung des Zahnschmelzes schmerzen (weinen) - zum Beispiel nach einer Raumaufhellung oder aufgrund der Langzeitanwendung von Bleaching-Zahnpasta, nach der Einnahme von sauren Lebensmitteln, etc.

Manchmal kann eine Person fühlen, dass seine Zähne weh tun, aber in der Tat ist das Problem in das Zahnfleisch.

Oft scheint es nur einer Person, dass ihre Zähne schmerzen, und Zahnfleisch tatsächlich verletzt ...

Feedback:

"Kürzlich habe ich auch gelitten, am Abend haben mir die Zähne sehr wehgetan, ich dachte es wäre Karies. Jedes Mal schmerzte der ganze Abend. Aber es stellte sich heraus, dass das Problem nicht in ihnen liegt, sondern im Zahnfleisch. Mir wurden vom Arzt Tropfen für das Zahnfleisch verordnet, also verdünnte ich sie und spülte sie für eine Woche aus, sofort wurde es besser ... "

Oksana, St. Petersburg

 

Mechanismus zur Linderung von Schmerzen beim Spülen

Aus dem Obigen wird deutlich, wie Mundspülung den Zustand eines kranken Zahnes lindern kann:

  1. Wenn Sie Ihren Mund ausspülen, trägt er dazu bei, dass Speisereste und Fäulnisbakterien aus der Karieshöhle ausgelaugt werden, was in der kürzest möglichen Zeit Zahnschmerzen ausschließt (vorausgesetzt, dass der Grund gerade diese am meisten irritierenden Trümmer waren). Übrigens, nach dem Spülen des Mundes ist es nützlich, einfach die tiefe kariöse Höhle für eine Weile mit einem Stück Baumwolle zu verstopfen, so dass, wenn Sie essen, es die Reste der Nahrung nicht wieder isst und keine starken Schmerzen verursacht.Durch das Spülen des Mundes können Sie Reizstoffe (Speisereste) effektiv aus der tiefen kariösen Höhle entfernen.
  2. Bei Pulpitis und Parodontitis kann bei Entzündungsvorgängen auch eine Spülung des Patientenzahnes den Schmerz lindern, obwohl der Effekt meist eher langsam und nicht immer stark ausgeprägt ist. Das Spülen des Mundes in diesem Fall wird nützlich sein, um den Blutfluss zum Ort der Entzündung und folglich die beschleunigte Entfernung von Toxinen und Gewebeabbauprodukten von ihm zu erhöhen.Wenn die Karieshöhle in dem erkrankten Zahn mit der Pulpakammer in Verbindung steht, dann wird eine solche Spülung weiter zum Ausfluss von Eiter aus ihr beitragen.Wenn Pulpitis oder Parodontitis warm Spüllösung trägt zum Ausfluss von Eiter aus der Quelle der Entzündung.

Wie zuvor erwähnt, kann "Zahnweh" durch eine Entzündung des Zahnfleisches und nicht durch Karies verursacht werden. Das heißt, eine Person kann das Gefühl haben, Zahnschmerzen zu haben, tatsächlich besteht jedoch eine Entzündung des Zahnfleisches, beispielsweise aufgrund der Ansammlung von Speiseresten in der sogenannten Zahnfleischtasche (an der Stelle, wo das Zahnfleisch in den Zahn passt).

Bakterien, die sich hier aktiv vermehren, können im Verlauf ihrer vitalen Aktivität nicht nur zu einer Zahnfleischentzündung, sondern auch zu Zahnhartsubstanzen führen - zum Beispiel Karies verursachen, obwohl der Kronenteil völlig gesund erscheint.

In der sogenannten Zahnfleischtasche sammeln sich Essensreste und Bakterien in Hülle und Fülle an ...

In all diesen Fällen wirkt sich die Mundspülung ebenfalls sehr positiv aus und hilft, Speisereste und Bakterien aus den Zahnfleischtaschen zu entfernen.

Feedback

"... Eine gute Medizin, um den Mund zu spülen, ist Listerin, das hilft mir sehr bei Zahnschmerzen. Spezielle solche Lösung, es wird auch von Zahnärzten an diejenigen mit schwachen Zahnschmelz vorgeschrieben.Wenn ein Zahn weh tut, mache ich das: Nach dem Essen putze ich meine Zähne, dann spüle ich meinen Mund aus, zuerst mit klarem Wasser und dann mit Listerine. Und das ist alles, nach dieser Zahnfleischlösung, ein wenig Kribbeln und der Zahnschmerz beruhigt sich. "

Ivan, Wolgograd

Dennoch sind Zahnschmerzen viel häufiger das Ergebnis von Karies oder Pulpitis - das sind die Fälle, auf die wir noch genauer eingehen werden. Um einen positiven Effekt zu erzielen, ist es außerdem wichtig, nicht nur zu wissen, was besser ist, um den schmerzenden Zahn zu spülen, sondern auch, wie man es richtig macht, so dass die Wirkung maximal ist.

 

Effektive Spülregeln

Zahnweh durch Mundspülung beseitigen, sollten Sie eine Reihe von wichtigen Regeln beachten, deren Einhaltung Sie den gewünschten Effekt erzielen und gleichzeitig Ihre Gesundheit nicht schädigen können.

Lassen Sie uns sehen, wie Sie Ihren Mund für eine schnelle Linderung von Zahnschmerzen richtig spülen können ...

Dies sind einfache Regeln:

  1. Spülen Sie Ihren Mund nicht mit zu heißer Lösung. Die optimale Temperatur ist 37-45 ° C, aber nicht höher. Fans, die einen kranken Zahn mit heißen Brühen spülen, können nicht nur die Schleimhäute des Mundes verbrennen, sondern auch die Pulpa in einem vollständig lebenden Zahn verbrennen, was anschließend zu seiner Nekrose führen wird.
  2. Je mehr Spülungen auftreten, desto besser. Im Idealfall sollte ein schlechter Zahn und Zahnfleisch regelmäßig mit einer frischen Lösung gewaschen werden.In der Praxis ist es in den meisten Fällen ausreichend, den Mund einmal pro Stunde oder zwei für ungefähr 15-20 Minuten pro Prozedur auszuspülen.
  3. Du kannst draußen keinen wunden Zahn wärmen - zum Beispiel ein Heizkissen, oder du klammerst dich an den Ofen oder den Heizkörper (es gab solche Fälle). Diese Wange kann sehr anschwellen. Auch nicht auf der Seite des Gesichtes schlafen, wo sich der schmerzende Zahn befindet.

Ein kranker Zahn kann nicht draußen geheizt werden, da er in vielen Fällen nur zu einer verstärkten Entzündung und Schwellung führt.

Solche Empfehlungen werden in der Regel von Zahnärzten an ihre Patienten gegeben, die um eine telefonische Beratung bitten, um die Behandlung selbst zu erreichen (gut, es sei denn, sie können zusätzlich Schmerzmittel für Zahnschmerzen empfehlen). Zur gleichen Zeit, je stärker der Zahn schmerzt und je ausgeprägter die Entzündung ist, desto häufiger ist der Patient entschlossener denn je und wird schnell von seinem Problem los - in diesem Fall ist es wichtig, nicht zu Extrem zu gehen und den gesunden Menschenverstand nicht zu vergessen (nicht die Lösung erwärmen) zum Spülen zum Kochen in der Hoffnung, dass je heißer es ist und je schwieriger es für sie ist, abzuspülen, desto nützlicher ist es, die geschwollene Wange nicht in der Badewanne aufsteigen zu lassen, das "verhasste Unheil" mit einem Besen usw. zu vertreiben.

Auf eine Anmerkung

Manchmal kann man hören, dass "heiße" Mundspülungen empfohlen werden, um Eiter aus eitrigen Taschen zu entfernen - das heißt nicht, dass Sie kochendes Wasser in Ihren Mund gießen müssen.Es handelt sich um Lösungen und Abkochungen mit einer Temperatur von etwa 45 ° C. In jedem Fall sollte die Spüllösung nicht brennen oder starke Schmerzen verursachen: Wenn Sie eine Kanzel haben und eine Lösung mit einer Temperatur von 45 ° C einen starken Schmerzanstieg verursacht, dann müssen Sie sich nicht quälen - spülen Sie den schmerzenden Zahn mit einer Temperatur von 36-37 Grad.

Die Temperatur der zum Spülen des Mundes verwendeten Lösung sollte 45 ° C nicht überschreiten.

In den meisten Fällen ist die effektivste Spülung eines kranken Zahnes wie folgt:

  1. Eine warme Spüllösung wird in dem Behälter gesammelt - etwa ein Liter oder eineinhalb;
  2. Vorbereiten eines leeren Beckens, wenn die Spülung nicht über die Spüle erfolgen soll;
  3. Etwa ein halber Schluck der Lösung wird in den Mund genommen und innerhalb von 20 bis 30 Sekunden wird die Mundhöhle gründlich gespült. Und Sie müssen es so machen, dass es der wunde Zahn ist, der besonders intensiv mit der Lösung bewässert wird.
  4. Nach dem Spülen der Mischung spuckt die Lösung in ein Becken, dann wird eine neue Charge gesammelt und der Vorgang wiederholt sich. Und so zur Erschöpfung aller vorbereiteten Lösung, die ungefähr 15-20 Minuten dauern sollte. Nach ein paar Stunden kann der gesamte Vorgang wiederholt werden.

Es ist wichtig!

Aber wenn Sie einen Zahn entfernt haben und Ihr Zahnfleisch schmerzen (nachdem die Narkose vorüber ist), sollten Sie sehr vorsichtig mit Mundspülungen sein.Es ist wichtig, das schützende Blutgerinnsel, das sich in der Zahnöffnung gebildet hat, nicht zu beschädigen und es zuverlässig vor einer Infektion zu schützen. Viele Kiefer- und Gesichtschirurgen empfehlen generell nicht, den Mund am ersten Tag nach der Zahnextraktion zu spülen. Am zweiten und den folgenden Tagen ist aktives Spülen ebenfalls nicht akzeptabel, aber saubere Mundbäder sind gut geeignet - sie geben eine Lösung in ihren Mund, halten sie an der wunden Stelle und spucken sie aus.

In den ersten Tagen nach der Zahnextraktion ist eine intensive Mundspülung inakzeptabel, da dadurch die Gefahr besteht, dass ein Blutgerinnsel aus dem Loch ausgewaschen wird.

 

Dann spülen wir: Wir wählen die effektivste Lösung

Es mag merkwürdig erscheinen, aber die Zusammensetzung der Lösung zum Spülen eines Patientenzahnes ist im Großen und Ganzen zweitrangig, viel wichtiger ist, wie die Prozedur durchgeführt wird. Wenn das Verfahren korrekt durchgeführt wird, kann die maximale Wirkung mit einfach warmem Wasser erreicht werden.

Einzelne Zusatzstoffe können jedoch die Wirksamkeit der ergriffenen Maßnahmen erhöhen:

  1. Salz oder Soda - sie werden in der Menge von einem Teelöffel pro Glas Wasser (es kann nur auf Salz beschränkt sein) hinzugefügt. Solch eine hypertonische Lösung sorgt für die Entfernung von Eiter von der Entzündungsstelle,und erhöhte Lösungstemperatur fördert den Blutfluss in das betroffene Gebiet.Die Verwendung von Salz und Soda Mundwasser kann wirklich einen zusätzlichen positiven Effekt geben ...
  2. Kamille, die entzündungshemmende und antimikrobielle Wirkung hat. Daraus einfach einen Sud ausgießen, zwei Esslöffel getrocknete Blüten mit einem Liter kochendem Wasser übergießen, die Lösung auf die gewünschte Temperatur abkühlen lassen, filtrieren und abspülen.Nicht schlecht für die Linderung von Zahnschmerzen Mundspülung Abkochung von Kamille (oder tun Mundbäder).
  3. Salbei, dessen Eigenschaften den Eigenschaften der Kamille sehr nahe kommen. Wir können sagen, dass das Spülen des Mundes mit einem Salbeiabsud ein Klassiker ist, und viele Zahnärzte empfehlen diese Option oft. Das Gurgeln mit Salbei erfolgt auf die gleiche Weise wie das Gurgeln mit Kamillen-Abkochung, und die Brühe wird nach dem gleichen Rezept zubereitet, mit dem einzigen Unterschied, dass statt Kamille Salbeiblätter genommen werden.Salbeiblätter in Teebeuteln
  4. Erwähnenswert ist auch die Eichenrinde, die für ihre antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften bekannt ist.Eichenrinde hat gut ausgeprägte entzündungshemmende Eigenschaften.

Wenn alle diese Produkte nicht verfügbar sind, spülen Sie Ihren Mund mit klarem warmem Wasser oder sogar Tee (ohne Zucker). Wichtig ist nur, dass die Flüssigkeit nicht kalt ist.

Was nicht empfohlen wird, den Mund mit Zahnschmerzen zu spülen:

  • Wasserstoffperoxid - so kurz, um eine chemische Verbrennung der Schleimhäute des Mundes zu erhalten; Wenn darüber hinaus die kariöse Höhle eine Botschaft mit einer Pulpakammer hat,dann kann die Wasserstoffperoxidlösung in diese Kammer fließen und sich unter Freisetzung von Sauerstoffblasen darin zersetzen. Ein starker Druckanstieg in der Pulpakammer kann zu einer signifikanten Schmerzzunahme führen;Es wird nicht empfohlen, Wasserstoffperoxid für die Mundspülung zu verwenden, da es bei der Anwendung leicht zu Verbrennungen der Schleimhäute kommen kann.
  • Eine starke Lösung von Kaliumpermanganat kann auch Verbrennungen verursachen (wenn Sie bereits mit Kaliumpermanganat spülen möchten, verwenden Sie eine 0,1% ige, schwach rosa Lösung);Zum Spülen des Mundes ist nur eine verdünnte Lösung von Kaliumpermanganat (0,1%) geeignet.
  • Benzin und Kerosin - keine Wirkung (außer Gesundheitsgefährdung) solche Spülung wird nicht geben;Und versuchen Sie nicht einmal, die Zahnschmerzen mit Kerosin oder Benzin zu entfernen ...
  • Mit Alkohol - ja, es ist ein gutes Antiseptikum, aber gleichzeitig hat es eine brennende Wirkung auf die Weichteile. Bei längerem Kontakt mit einem tief kariösen Zahn kann Ethanol in die Pulpakammer diffundieren und zu einer Pulpennekrose führen.Unverdünnter Ethylalkohol ist auch nicht zum Spülen des Mundes geeignet.

Feedback

"Mit Salz persönlich zu spülen rettete mich vor Zahnschmerzen, ich muss nicht einmal Tabletten trinken. Wenn ich das Gefühl habe, dass ich schmerze, gieße ich einen Drittel Teelöffel Speisesalz in ein Glas mit heißem Wasser, vermische es, spüle meinen Mund und alles passiert. Es ist klar, dass dies nur funktioniert, wenn Sie auf Ihre Zähne achten. Meine Schwester brachte das Ganze zur Entzündung, ging dann mit der Wange an die Schulter ... "

Veronica, Orenburg

 

Spülen hilft nicht bei Zahnschmerzen

Es ist wichtig zu verstehen, dass das Spülen des Mundes es nicht erlaubt, einen kranken Zahn zu heilen: der Zahnschmelz, der von Karies gegessen wird, wird davon nicht zunehmen, und das halb-tote Fruchtfleisch wird nicht zum Leben erwachen. Solche Spülung lindert Schmerzen nur für kurze Zeit, so dass Sie so schnell wie möglich einen Zahnarzt aufsuchen müssen.

Wenn die Zahnprobleme zu ernst sind, kann Spülen nicht helfen ...

In einigen Fällen hilft das Spülen schlecht oder gar nicht - viel hängt von den physiologischen Eigenschaften der Person und der spezifischen Pathologie ab, die zum Zahnweh führt.

Manchmal kann das Spülen des Mundes sogar weh tun, besonders wenn man nicht hektisch zum Arzt geht. Beispielsweise kann es bei Schwierigkeiten beim Ausbruch eines Weisheitszahnes zu einer starken Entzündung des umgebenden Zahnfleischgewebes kommen, und warme, aber nicht immer korrekt durchgeführte Mundspülungen können in seltenen Fällen den Entzündungsprozess nur verschlimmern.

Wie auch immer, der Versuch Zahnschmerzen abzuwaschen, nur um nicht zum Arzt zu gehen, kann sehr gefährlich sein. Verwende diese Technik also weise und nur als vorübergehende Sparmaßnahme.

Wenn Sie bereits Gelegenheit gehabt haben, Zahnschmerzen zu lindern, indem Sie Ihren Mund ausspülen, sollten Sie Ihre Bewertung unten auf dieser Seite hinterlassen: Wie wurden Sie ausgespült, hat es geholfen und wenn ja,dann wie schnell? ..

 

Nützliches Video über Methoden zur Linderung von Zahnschmerzen zu Hause ohne den Einsatz von Pillen

 

Extremer Weg zur Linderung von Zahnschmerzen mit Knoblauch (nicht empfohlen)

 

 

Um zu schreiben "Wie Sie einen wunden Zahn für schnelle Schmerzlinderung spülen können" 15 Kommentare
  1. Mariana:

    Mein Babyzahn tut weh, ich lockere ihn, aber er geht nie durch.

    Antwort
  2. Zlata:

    Jede halbe Stunde beginnen 3 Zähne gleichzeitig zu schmerzen.Ich habe alles versucht, aber es hilft nicht. Jetzt goss ich ein Glas Alkohol und verdünnte es mit warmem Wasser. Es scheint zu helfen ...

    Antwort
  3. Sabina:

    Einmal wurde mir gesagt, dass ich eine starke Parodontitis habe und dass der Zahn entfernt werden muss. Aber ich war nicht einverstanden und behandelte ihn.) Ich spülte: für 200 Gramm warmes Wasser 1 Teelöffel Soda und Salz, plus 2-3 Tropfen Jod. Ja, ja, damit heilte ich meinen Zahn! )

    Antwort
  4. Athene:

    Unmittelbar nach dem Entfernen ist es besser, nicht zu spülen, Ärzte empfehlen nicht. Sie können die Salbe, Gele anwenden. Wir Schwester schmierten Parodontotsid-Gel, um Entzündungen zu entfernen. Auch wenn ein Zahn wegen des Zahnfleisches schmerzt, können Sie ihn spülen, aber wenn der Zahn selbst schmerzt, sollten Sie nicht spülen, sondern zum Arzt gehen.

    Antwort
  5. Inna:

    Meine Zähne schmerzen auf einmal. Sie machte einen Esslöffel Salbei in ein Glas mit kochendem Wasser. Stellen Sie sicher, dass die Lösung auf Körpertemperatur abkühlt. Nach der ersten Spülung verschwand alles.

    Antwort
  6. Natalie:

    Ich spüle den Zahn mit Salz. Es hilft sehr.

    Antwort
  7. Valentinstag:

    Er litt an einem Zahn, las alle Arten von Spülungen und Kompressen, die Hälfte half nicht, und an einer Stelle las ich über Peroxid, nur muss es mit Wasser verdünnt werden.Aber da ich so einen Zahn bekommen habe, dass die Geduld erschöpft ist, habe ich konzentriert getrunken, es wurde 2 mal stärker als 3 Stunden krank, und jetzt stört fast ein Jahr nicht. Sieht so aus als wäre der Nerv endlich verbrannt)) Nun denke ich einen neuen entfernen und einfügen. Ich rate Ihnen nicht dazu, ich habe es auf meine eigene Art erlebt, es war nur eine extreme Maßnahme, in diesem Fall wären alle gefährdet, wenn er nicht in die Klinik gehen könnte.

    Antwort
  8. Kira:

    Nach meiner Zahnextraktion war mein Zahnfleisch sehr wund. Dann half Spülen mit Parodontitis. Dieses Mittel habe ich in einer Apotheke gekauft. Basierend auf pflanzlichen Inhaltsstoffen (Öle und Extrakte aus Salbei, Minze und Nelken). Ich spülte zweimal am Tag, aber öfter.

    Antwort
  9. Darina:

    Miramistinas ein kranker Zahn, hat nicht geholfen ... Ich habe ein Video über Knoblauch gesehen - und siehe da! Nach 10 Minuten vergingen die Schmerzen, sogar mit Freude, die ich essen konnte)) Aber ich habe nicht gemahlen, sondern ein Stück abgeschnitten und es auf den schmerzenden Zahn gepresst und Knoblauch gepresst. Ich habe keine Schmerzen erlebt, wie es in dem Video gesagt wurde. Zahnschmerzen waren anscheinend stärker ...

    Antwort
  10. Eugene:

    Salzlösung half: 1 Teelöffel Salz auf 1 Liter warmes Wasser.Und morgen dringend zum Arzt))

    Antwort
  11. Andrej:

    Alkohol ist wirklich besser, nicht zu spülen. Ich hatte Zahnschmerzen, wie bei Pulpitis (ich weiß, weil der Nerv wiederholt von den Zähnen entfernt wurde). Ein Freund riet zu ziemlich starken Schmerztabletten. Nun, ich habe sie 3 Tage lang getrunken, es hat wirklich geholfen - für 6-7 Stunden war der Schmerz weg. Dann wurde er müde und beschloss, die gute alte Methode zu versuchen - den Zahn mit Alkohol zu spülen. Irgendwann in einer halben Stunde spürte ich, dass mein Zahnfleisch anschwoll und nicht in der Nähe des Zahns des Patienten, sondern in der Nähe des nächsten. Ich ging für eine Woche - die akuten Zahnschmerzen waren weg, aber das Zahnfleisch begann fast in der gesamten unteren linken Mundhöhle und Wange zu schwellen. Jetzt muss ich für irgendjemanden zum Arzt gehen, aber jetzt, denke ich, wäre es besser, Zahnschmerzen zu haben, oder ich würde sofort zum Zahnarzt gehen oder mit etwas Soda spülen. Weil wahrscheinlich, etwas ernster genommen als eine einfache Pulpitis. Also noch einmal Rat (plötzlich kommt jemand dazu): nicht mit Alkohol abspülen. Vielleicht wird es helfen, aber hin und wieder ist es notwendig.

    Antwort
  12. Andrej:

    Spülen Sie mit Kamille und Eichenrinde, angeblich fühlen Sie sich besser - bis Sie sich langweilen und Sie noch einen Arzt brauchen.

    Antwort
  13. Sofia:

    Ich löste einen Teelöffel Soda (ohne Folie) in einem halben Glas Wasser bei Raumtemperatur auf, spülte meinen Mund aus und konzentrierte mich auf einen schlechten Zahn. Nach 20 Minuten gingen die Schmerzen nicht weg, sondern sanken um 70%.

    Antwort
  14. Elena:

    Spülen mit Soda und heißem Wasser (45 Grad) hilft sehr gut mit Flussmittel, so dass der Eiter ausgewaschen wird. Ich rate jedem. Und in der Schlange zum Zahnarzt teilen die Leute auch dieses Mittel. Aber! Ein Zahnarzt sollte unbedingt kontaktiert werden, jetzt ist der Fortschritt weit fortgeschritten. Nicht wie in den 90er Jahren, unheimlich zu erinnern!

    Antwort
  15. Denis:

    Wodka mit rotem Pfeffer half mir, auch wenn die Ketane nicht halfen, sondern shpa und andere Schmerzmittel mit Lösungen von Salz und Soda. Das ist alles Müll mit einem starken stechenden Schmerz, wenn du denkst, dass du verrückt wirst. Wodka mit Paprika hilft mir immer, manchmal nur Wodka.

    Antwort
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

Artikel 15 Kommentare

© Copyright 2014-2019 plomba911.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Benutzervereinbarung

Rückkopplung

Sitemap