Website über Zahnerkrankungen und ihre Behandlung

Moderne Methoden der Behandlung von Pulpitis

≡ Artikel 10 enthält Kommentare

Betrachten Sie moderne Methoden der Behandlung von Pulpitis, sowie die wichtigsten Phasen, aus denen das Verfahren besteht.

Seltsamerweise, aber heute gibt es immer noch ein weit verbreitetes Missverständnis unter den Menschen, dass, solange der Zahn nicht schmerzt, es nicht notwendig ist, ihn zu behandeln. Es sollte jedoch nicht vergessen werden, dass Karies oft asymptomatisch oder mit leichten Symptomen ist, bis der Zahn so tief kollabiert, dass die mikrobielle Infektion der Pulpakammer des Zahnes nahe kommt und dann in diesen eindringt (dh der sogenannte Zahn- "Nerv"). .

Das Foto unten zeigt einen Teil eines Zahnes mit einer kariösen Höhle, durch die die Infektion in die Pulpakammer eindrang:

Am Schnitt ist zu erkennen, dass der kariöse Hohlraum der Pulpakammer des Zahnes nahe gekommen ist.

Wenn ein akuter pochender Schmerz in einem Zahn auftritt, ist dies bereits ein klares Signal für eine sofortige Behandlung, was in den meisten Fällen die Entwicklung einer Pulpitis anzeigt. Aber es ist sehr seltsam, dass selbst in diesem Fall manche Menschen sich bewusst dafür entscheiden, die Schmerzen in der Hoffnung zu ertragen, dass sie vorübergehen, dass sich alles irgendwie auflösen wird, und versuchen, die Behandlung der Pulpitis auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

In einigen Fällen geschieht dies aus ganz einfachen Gründen: Nicht alle Menschen wissen, was Pulpitis ist und noch mehr darüber, wie sie behandelt wird (und noch mehr werden sie nicht von Ängsten vor möglichen Komplikationen gequält, sonst würden sie sofort in die Klinik laufen). Nach dem Satz "bewusst ist bewaffnet" sollte jede Person zumindest eine allgemeine Vorstellung von Pulpitis und ihrer Behandlung haben, auch wenn sie in kritischen Situationen ihre Zähne behalten sollte.

 

Warum muss ich Pulpitis behandeln?

Stellen Sie sich eine Person vor, der eine Karriere, ein ständiger Zeitmangel oder ein anderer Grund einen scheinbar vernünftigen Grund gibt, trotz der regelmäßigen und starken Schmerzen im Zahn nicht zur Behandlung der Pulpitis zu eilen. Solche Mittel kommen zur Rettung Ketanow, Nurofen, Ketorolak, Baralgin, Nise und andere im Zusammenhang mit Schmerzmitteln.

Versuche, mit Schmerzmitteln regelmäßig Zahnschmerzen zu trinken, können sehr schlecht enden ...

Es ist wichtig zu verstehen, dass, selbst wenn der Schmerz abgeklungen ist, sich eine große Anzahl von Bakterien in der Pulpakammer des Zahnes befindet und ihre zerstörerische Arbeit verrichtet. Irreversible Veränderungen finden allmählich innerhalb des Zahnes statt und führen früher oder später zum Tod des "Nervs" mit der Bildung von Eiter in den Wurzelkanälen.

Wenn Eiter über die Wurzel zum Zahnfleisch hinausgeht, tritt ein "Fluss" auf.In der Tat kann dies nicht nur in der leichten Schwellung der Wangen ausgedrückt werden, manchmal kann das Gesicht buchstäblich mit einer starken Symmetrieverletzung aufblasen. In schweren Fällen können wir nicht nur über die Erhaltung des Zahnes sprechen, sondern auch lebensbedrohliche eitrige Entzündungen der Person entwickeln - Phlegmone. Und dies ist nur ein Teil der möglichen Probleme, in Wirklichkeit sind die Möglichkeiten für ernsthafte Komplikationen viel mehr, einschließlich der Beschädigung der Knochen des Kiefers, Blutvergiftung, etc.

Das Foto zeigt Cellulitis - eine schreckliche Komplikation der Pulpitis:

Eine der möglichen Komplikationen der Pulpitis ist die Phlegmone

Um den Komplikationen der Pulpitis vorzubeugen, ist es sehr wichtig, rechtzeitig mit der Behandlung zu beginnen. In einigen klinischen Fällen kann das gesamte neurovaskuläre Bündel während der Behandlung gespart werden, ohne dass es aus dem Kanal entfernt werden muss, aber häufiger wird Amputation (teilweise Extraktion) oder Exstirpation (vollständige Entfernung) der Pulpa durchgeführt.

Die Bedeutung der Zellstoffentfernungsprozedur besteht darin, den Zahn vollständig von der Infektionsquelle zu befreien und die Ausbreitung von Bakterien durch die Wurzeln in das Zahnfleisch zu verhindern. Nur so können Zahn und umgebendes Gewebe vor zusätzlichen Problemen bewahrt werden.

Fotografie der Masse extrahiert von einem Zahn

Auf eine Anmerkung

Vor vielen Jahren gab es eine beliebte Methode zur Behandlung von Pulpitis mit der Resorcin-Formalin-Methode, die in einigen Institutionen noch relevant ist.Nicht selten wenden sich Zahnärzte an Menschen mit solchen Zähnen - rosa und rot, weil sie früher oder später zu stören beginnen. Die Heilung des Zahnes im fortgeschrittenen Stadium (in der Verschärfung) nach solcher Behandlung kann schwierig oder schon unmöglich sein. Je früher die Resorcin-Formalin-Paste ersetzt wird und der Kanal aus der "Infektion" gespült wird, desto einfacher ist es, den Zahn vor der unvermeidlichen Entfernung zu bewahren.

 

Klassische Methoden und Ansätze zur Behandlung von Pulpitis

Alle bekannten Verfahren zur Behandlung von Pulpitis können in zwei große Gruppen unterteilt werden:

  • Behandlung mit voller Erhaltung der lebenden Pulpa im Zahn;
  • und Behandlung mit Zellstoffentfernung.

Die letztgenannte Gruppe ist noch in partielle (Amputation) und vollständige (Exstirpation) Pulpenextraktion unterteilt.

Das Foto unten zeigt das vom Zahn entfernte Fruchtfleisch:

In den meisten Fällen beinhaltet die Behandlung der Pulpitis die vollständige Entfernung der Pulpa aus dem Zahn.

Foto Zellstoffnahaufnahme

Um die Möglichkeit zu beurteilen, die eine oder andere Methode und Vorgehensweise bei der Behandlung von Pulpitis anzuwenden, ist es notwendig, zuerst den Zustand des "Nervs" im Zahnkanal zu verstehen. Die biologische Behandlungsmethode, die am meisten der Pulpa schont, kann nur angewendet werden, wenn sie keine Entzündung hat oder sich im Anfangsstadium befindet.

Das ist interessant

Biologische Methode zur Behandlung von Pulpitis,Neben der Einhaltung der strengen Indikationen für sie und die Regeln der Asepsis und Antisepsis (Sterilität während der Operation), hat mehr als 10 grundlegende Anforderungen, die vom Alter der jungen Patienten und das Fehlen von akuten Infektionskrankheiten, die Verwendung von effektiven Luft-Wasserkühlung, eine große Anzahl von sterilen Bohrern usw. Aus diesem Grund wird diese Methode bei den meisten Zahnärzten nicht zur Behandlung von Pulpitis eingesetzt, da hohe Ausfallrisiken (wiederholte pulpische Schmerzen) Ärzte dazu veranlassen, Methoden anzuwenden, die auf eine vollständige Entfernung abzielen Zellstoff aus den Kanälenum Konflikte zu vermeiden.

Die chirurgische Behandlung von Pulpitis, wie oben erwähnt, umfasst Verfahren zur teilweisen oder vollständigen Entfernung von Pulpa aus einem Zahn:

  • wenn eine teilweise Entfernung des "Nervs" (Amputationsbehandlung der Pulpitis) sofort unter Narkose durchgeführt wird, dann ist dies eine lebenswichtige Amputation;
  • wenn in der ersten Stufe der Behandlung der Pulpitis eine devitalisierende Paste gegeben wird (um den Nerv vorläufig zu töten), dann wird die Methode devitale Amputation genannt.

In ähnlicher Weise wird die Exstirpation, dh die vollständige Entfernung der Pulpa, in vital und devital unterteilt.

Ein Stück entferntem Fruchtfleisch auf dem Instrument

Auf eine Anmerkung

Die Vitalamputation, als eine der schwierigsten für die Durchführung der Methoden zur Behandlung der Pulpitis, hat auch eine ganze Reihe von Indikationen und strengen Anforderungen für die Einhaltung der notwendigen Bedingungen während des Verfahrens. Dazu gehören: gesundes Parodont (Zahnwurzelgewebe), Altersgrenze bis zu 45 Jahren, Einhaltung der perfekten Sterilität während der Arbeit und andere.

Amputation der Pulpa erfordert harte Arbeit, gefolgt von der Formulierung von Medikamenten (starke entzündungshemmende Medikamente). Die meisten Zahnärzte (außer Kinder), die jahrelang erfolgreich die Entfernung des gesamten "Nervs" (Exstirpation) praktizierten, sind sich des Risikos der Nichtbeachtung der maximalen Sterilität des Arbeitsfeldes nicht bewusst, wenn der Patient Millionen von Mikroben im Mund hat, nicht bereit für die schwierige und langwierige Arbeit teilweise Entfernung der Pulpe.

Die vitale und devitale Exstirpation ist seit langem in der praktischen Zahnheilkunde als die wirksamste und zuverlässigste Methode zur Behandlung der Pulpitis eingeführt worden. Der wesentliche Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass die vitale Exstirpation oder die vollständige Extraktion der Pulpa aus den Kanälen sofort und unter wirksamer Anästhesie durchgeführt wird.Und die Devitalexstirpation kann ohne Narkose durchgeführt werden (obwohl es in der Praxis öfter auch damit durchgeführt wird), aber mit einer vorläufigen Präsentation während des ersten Besuchs einer speziellen Paste, um den "Nerv" zu töten.

Die Fotografie zeigt das sogenannte Arsen im Zahn - eine temporäre Füllung, um den Nerv zu töten.

Ein besonderer Platz in der russischen Zahnheilkunde ist die Methode der devitalen Amputation, die in der Sowjetzeit in vielen zahnärztlichen Einrichtungen der einzige Weg zur Heilung war Pulpitis und rettet den Zahn unter den Bedingungen eines Mangels an importierten Drogen, Zeitmangel, mangelndes Wissen des Zahnarztes über die Technik der Suche und Verarbeitung von Kanälen usw. Diese Technik ist erstaunlich in ihrer Einfachheit und falschen Wirksamkeit.

Das Entfernen nur des Teils des neurovaskulären Bündels, der sich innerhalb der Zahnkrone befindet, mit partieller oder vollständiger Konservierung der Wurzelpulpa schafft Bedingungen für die weitere Entwicklung der Infektion. Trotz der Verwendung von verschiedenen potenten Lösungen und Pasten für Wurzelzellstoff, die es zu einer Art "Mumie" (trockene antiseptische Schnur) machen könnten, schuf das Vorhandensein von Hohlräumen im behandelten Kanal mit den Überresten der abgetöteten und geschwächten Mikroflora alle Bedingungen für das Auftreten träger Wurzeln oderdie Entzündung erstreckte sich auf die Jahre mit der allmählichen Auflösung des Knochengewebes.

Bleibt die Infektionsquelle in den Wurzelkanälen, kann dies in der Zukunft zu großen Problemen führen und mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer Überbehandlung des Zahnes führen.

Unerklärliche Fakten

Mumifizierende Resorcin-Formalin-Paste, die in vielen Ländern der Welt wegen ihrer irritierenden, toxischen und sogar möglichen krebserzeugenden Wirkung (dh ihrer Fähigkeit zu provozieren) seit langem verboten ist die Bildung von Krebszellen). Russland ist in dieser Hinsicht eines der wenigen Länder, das die Forschungsergebnisse von weltbekannten Wissenschaftlern noch nicht berücksichtigt hat.

In diesem Foto können Sie beobachten, wie der Zahn nach der Behandlung von Pulpitis mit der Resorcin-Formalin-Methode (devitale Amputation) aussieht:

Rosa Zahn nach der Behandlung von Pulpitis mit Resorcin-Formaldehyd-Methode.

Die kombinierte Methode der Pulpitisbehandlung besteht in der Regel aus zwei Methoden, beispielsweise Extraktion der gesamten Wurzelpulpa aus den verfügbaren Kanälen (Devitalextraktion) und partielle Entfernung des "Nervs" (Devitalamputation) aus Kanälen mit komplexer Anatomie, zB stark gekrümmt, oder Abbrechen des Werkzeugs und die Unmöglichkeit seiner Extraktion.Im Gegensatz zur devitalen Amputation ist bei der kombinierten Methode die Prognose günstiger, jedoch nur dann, wenn die meisten Kanäle noch über die gesamte Länge geführt und mit zuverlässigen Füllmaterialien verschlossen sind.

Es ist auch nützlich zu lesen über die Probleme, die manchmal beim Entfernen des Zahn- "Nervs" auftreten.

 

Wichtige Nuancen des Behandlungsverfahrens

Die moderne Zahnheilkunde und der Dentalmarkt zielen darauf ab, Programme zur Verbesserung der Behandlung der Pulpitis durch lebenswichtige Exstirpation zu implementieren - das heißt, die Pulpa vollständig zu entfernen, ohne sie vorher zu töten. Jedes Jahr gibt es neue Werkzeuge und Geräte, die Fehler während der Behandlung und den Komfort eines Zahnarztes verhindern sollen.

Dank moderner Anästhetika und Geräte zur kontrollierten Verabreichung ist es nicht mehr notwendig, die Paste zur Devitalisierung auf den freiliegenden "Nerv" - das sogenannte "Arsen" - zu legen. Da die Anästhesie wirksam ist, kann auch die intrakanalale Behandlung von schwer zu "gefrierenden" unteren großen Molaren, die mit der Extraktion von Pulpa aus dem Kanalsystem verbunden sind, jetzt in einem einzigen Besuch sicher durchgeführt werden.

Mit Hilfe moderner Anästhesie-Methoden kann die Behandlung von Pulpitis heute in einem Besuch durchgeführt werden.

Die Entfernung der Pulpa erfolgt unter örtlicher Betäubung, wofür die Arzneimittel vom Articain-Typ häufiger verwendet werden: Ubystein, Alfacain, Septostest, Ultracain usw. Nach Erreichen eines stabilen Zahnfrostes führt der Zahnarzt zunächst eine Pulpa- Amputation (mit Bor oder einem Exkavator) durch und entfernt dann die Exstirpation aus dem Kanal des neurovaskulären Bündels auf einmal oder in Teilen. Danach beginnt das wichtigste Stadium der Behandlung der Pulpitis, wenn der Arzt mit Hilfe von kleinen "Nadeln" (zum Beispiel Feilen) die Kanäle entlang der gesamten Länge durchläuft, sie ausdehnt und sie mit Medikamenten mit antiseptischen Lösungen behandelt.

Es ist kein Zufall, dass viele führende Zahnärzte bei ihrer Arbeit das folgende Prinzip befolgen: Es spielt keine bedeutende Rolle, es füllt den Kanal, es ist wichtig, wie gut es vorbereitet ist. Gerade diese "Qualität" beinhaltet eine lange und sorgfältige Arbeit des Auswaschens des ganzen "Schmutzes" aus den Kanälen: lebende und tote Mikroben, Sägemehl von den infizierten Innenwänden des Kanals, Blutverunreinigungen, Nervenreste aus allen Kanälen usw.

Bei der Behandlung von Pulpitis ist eine qualitativ hochwertige Reinigung der Zahnkanäle von Pulparesten und Infektionen sehr wichtig.

Zahnfeilen - zum Reinigen von Zahnkanälen.

Die Kanäle des Zahnes können mit einem Baum verglichen werden, der zahlreiche große und kleine Zweige hat.Mit Hilfe von "Nadeln" (Pulpoextrakten, Feilen usw.) kann der Nerv nur aus den Hauptkanälen (maximal 4-5) entfernt werden, aber dünne Zweige, die die Hauptwände der Zahndicke verlassen, sind mechanisch schwer zu reinigen. Deshalb ermöglicht die medikamentöse Behandlung mit modernen Antiseptika nicht nur die Sterilisation des Kanals, sondern auch die Auflösung von Nervenresten im schwer zugänglichen Bereich. Es braucht Zeit und eine ausreichende Menge an antiseptischer Lösung.

Das ist interessant

Natriumhypochloritlösung gehört immer noch zu den wirksamsten Antiseptika, die während der Behandlung von Pulpitis verwendet werden. Kann verwendet werden und 3% und 5% Lösungen. Eine erfolgreiche Kanalverarbeitung ist das genaue und sichere Strahlen aus einer speziellen Spritze. Professionalität, instrumentelle Kontrolle der Arbeit, Eile, etc. Damit können Sie schwerwiegende Fehler vermeiden, indem Sie die Lösung über die Wurzel hinaus entfernen, wo sie eine starke Reizwirkung haben kann.

Die Kanalbehandlung endet mit ihrer Füllung bis zur Spitze - physiologische Verengung oder maximale Verengung.

Beliebte Füllmaterialien sind Teigwarenmischungen (Endometazon, AN Plus, etc.) und Guttaperchastifte.Die hohe Verwendungsrate bleibt bei der Methode der volumetrischen Abdichtung aller Zweige des Kanals der heißen Guttapercha des Termafil-Systems. In der Regel wird nach dem Protokoll Heilung Pulpitis in 2-3 Besuche erhalten.

Foto Kanzel Zahn zu Beginn der Behandlung und nach ihrer Fertigstellung:

So sieht der Zahn am Anfang der Behandlung aus - im Wurzelkanal ist ein devitalisierendes Material sichtbar.

Und es sieht aus wie der gleiche Zahn nach der Behandlung.

Die Entfernung der Pulpa mit ihrer vorbereitenden Abtötung hat die gleichen Prinzipien und Stadien der Behandlung für Pulpitis, aber nur beim zweiten Besuch. Und beim ersten Besuch, mit oder ohne Anästhesie, wird eine kleine Paste (arsen- oder knochenlos) auf das freigelegte Pulpahorn gelegt.

Arsenpaste wird für 24 Stunden (Behandlung von Ein-Wurzel-Zähnen) und für 48 Stunden (Behandlung von Pulpitis multi-bewurzelten Zähnen). Aufgrund der Tatsache, dass diese Art von Behandlung schwierig zu kontrollieren ist, und oft der Patient später als die vorgeschriebene Zeit erscheint, gibt es häufige Fälle von Notfallversorgung mit der toxischen Wirkung von Arsen auf die Zahnwurzel. Ständige Beschwerden von Patienten und eine Untersuchung der Wirkung der Paste auf die die Wurzel umgebenden Gewebe veranlassten die Ärzte zu der Schlussfolgerung, dass die Verwendung arsenhaltiger Substanzen bei der Behandlung von Pulpitis besser zugunsten alternativer Pasten, die kein Arsen enthalten, abzulehnen ist.

Heute weigern sie sich zunehmend, arsenhaltige Substanzen einzusetzen, um Zellstoff zugunsten alternativer Optionen zu töten.

 

Neue Techniken und Geräte für die erfolgreiche Behandlung von Pulpitis

Wenn Kinderzahnärzte aktiv weiterhin für die Behandlung von Pulpitis gelten Milchprodukte und bleibende Zähne mit ungeformten Wurzeln der vitalen und devitalen Amputation, dann für die erwachsene Bevölkerung die annehmbarsten Methoden der vollständigen Entfernung der Pulpa. Um eine maximale Sterilität in den Kanälen zu erreichen, gibt der Dentalmarkt jedes Jahr neue Geräte und Präparate heraus, und es werden neue Behandlungsmethoden für Pulpitis entwickelt, die es ermöglichen, den Zahn auf Lebenszeit zu halten.

Eine verstärkte Desinfektion von Kanälen kann mit Hilfe von Ultraschall- und Lasergeräten und -instrumenten erfolgen. Auch die Depophorese von Kupfer-Calciumhydroxid wird als wirksame Behandlung angesehen.

Hinweise zur Depophorese von Kupfer-Calciumhydroxid

Das ist interessant

Kupfer-Calciumhydroxid hat nicht nur eine bakterizide Wirkung, sondern zerstört auch Sporen und Pilze in den Kanälen. Aufgrund der destruktiven Wirkung auf Proteine ​​sind selbst kleine Äste des Kanals von jeglicher Lebensform befreit.

Physiotherapie für Pulpitis, sowie für Parodontitis, ist eine Methodewelches am häufigsten für die Behandlung von Post-Filling-Schmerzen verwendet wird, die oft auf dem Hintergrund der Anpassung an das Füllmaterial auftreten. Im Rahmen von physiotherapeutischen Verfahren können beispielsweise ein DiaDENS-Gerät, ein Darsonvalierungsgerät, Amplipuls und andere verwendet werden. Im Allgemeinen sollte beachtet werden, dass Physiotherapie bei der Behandlung von Pulpitis selten verwendet wird.

 

Häufige Fehler in der Behandlung von Pulpitis und wie es drohen könnte

Moderne Methoden der Behandlung von Pulpitis erlauben Ihnen, die meisten Fehler zu vermeiden, die Zahnärzte des letzten Jahrhunderts während der Verarbeitung und Füllung von Zahnkanälen gemacht haben. Aus einer Reihe von Gründen (z. B. Eile, mangelnde Professionalität, schlechte Ausstattung der Klinik) erscheinen solche Fehler als Verletzung der Integrität des Kanals, des Versagens des Instruments, unvollständige Füllung, übermäßige Füllung.

Bei der Behandlung von Pulpitis machen Ärzte oft verschiedene Fehler, die zu einer Kanalüberbehandlung und anderen Problemen führen können.

Verletzung der Integrität des Kanals ist vielleicht eine der problematischsten Komplikationen bei der Behandlung von Pulpitis: Es schafft ein falsches Loch oder Perforation auf einer bestimmten Ebene der Wurzel: am Anfang, Ende und in der Mitte. Zur gleichen Zeit endet ein Werkzeug zum Übergeben oder Expandieren eines Kanals zufällig außerhalb der Wurzel in dem umgebenden Gewebe.Diese Komplikation verkompliziert die normale Verarbeitung und Füllung des realen Kanals und provoziert in der Zukunft das Vorhandensein einer Entzündungsquelle an der Stelle der "Wunde" an der Wurzel.

Ein Röntgenbild zeigt ein Beispiel für die Perforation der Zahnwurzel.

Das ist interessant

Während der Perforation bemerkt der Patient sich oft selbst, als ob der Arzt das Zahnfleisch punktiert hätte, sich vom Zahn wegbewegt hätte, "das Fleisch berührt". Es manifestiert sich als plötzlicher Schmerz irgendwo in der Tiefe. Gleichzeitig erscheint beim Spucken oft Blut im Spucknapf.

Brechen des Instruments im Kanal: Wenn es nicht mit kleinen endodontischen Instrumenten richtig funktioniert, ist es möglich, dass das Ende der "Nadel" blockiert und dann abgebrochen wird, wodurch die Pulpitis nicht richtig geheilt werden kann. Ein Teil des Kanals wird nicht verarbeitet und nicht versiegelt. Wenn sich die Mikroben in den Wurzelhohlräumen weiter vermehren, führt dies zum Auftreten von Parodontitis-Schmerzen, die auf eine Entzündung der Wurzel hinweisen.

Brechen Sie das Werkzeug im Kanal ab

Eine weitere Aufnahme zeigt ein gebrochenes Instrument deutlich sichtbar, im Zahnkanal stecken und über die Grenzen der Zahnwurzel hinaus.

Nicht vollständig versiegelter Kanal: Normalerweise sollte er zu einer physiologischen Konstriktion versiegelt werden, das heißt, eine visuell nachweisbare radiologische Spitze der Zahnwurzel wird nicht um etwa 1-2 mm erreicht. Unabhängig vom gewählten Material muss diese Anforderung das Pulpitis-Behandlungsprotokoll erfüllen.Andernfalls besteht eine Entzündung der Wurzel.

Nicht vollständig versiegelter Kanal

Übermäßig verschlossener Kanal: Wenn eine große Menge an Füllmaterial über die Wurzel hinaus entfernt wird, riskiert der Zahnarzt, dem Patienten zusätzlich starke Schmerzen im Zahn nach der Behandlung von Pulpitis, auch große Probleme in der Zukunft. Tatsache ist, dass die Standards der Behandlung von Pulpitis eine klare Füllung des Kanals entsprechend seiner Arbeitslänge, gemessen mit einem Lineal, mit einer speziellen Vorrichtung, Röntgen, etc. vorsehen. Wenn Material in die Wurzelspitze eintritt, wird es als ein Fremdkörper wahrgenommen, was eine Reaktion hervorruft und eine Entzündung der Gewebe hervorruft, die die Wurzel umgeben.

Übermäßig dichten Kanal mit der Entnahme von Füllmaterial über die Wurzel hinaus.

In sehr seltenen Fällen werden auch Fälle der Entfernung eines Füllungsmaterials in der Kieferhöhle mit der Entwicklung einer Antritis und im Mandibularkanal mit einem tauben Kiefer für eine lange Zeit aufgezeichnet. All das ist ernst genug.

Und jetzt reden wir über die Preise für die Behandlung von Pulpitis ...

 

Wie viel kostet es, Pulpitis zu heilen

Die Kosten der Behandlung von Pulpitis werden teilweise durch den geographischen Ort der zahnärztlichen Einrichtung bestimmt. Zum Beispiel kann sich die Behandlung in einer kleinen Stadt im Preis für die gleichen Dienstleistungen deutlich unterscheiden, aber in St. Petersburg oder Moskau.Um besser zu verstehen, was Sie tatsächlich bezahlen, ist es nützlich, ein wenig über die Preispolitik von Kliniken zu wissen.

Die meisten Zahnärzte umfassen Anästhesie, die Passage von Kanälen, die Verwendung von mechanischen und medikamentösen Behandlung, Material für "Wurzelfüllung", Füllmaterial am Ende der Behandlung, sowie einige andere Stufen und Materialien für die Kosten der Behandlung von Pulpitis des Zahnes. Low-Budget-Organisationen enthalten fast keine Werbung, hohen Service, Komfort, etc. im Preis für Pulpitis-Behandlung.

Warteraum in einer modernen Zahnklinik.

Aus den Beobachtungen des Zahnarztes

Einige fortgeschrittene Patienten, die während der Behandlung von Pulpitis kein gutes Leben führen, verhalten sich wie echte Ostap Benders. Die schwierigste Behandlung von Kanälen, die viel Zeit erfordert, hohes Niveau der Ausrüstung, Professionalität des Arztes, Qualitätskontrolle in Form von Bildern, sie verbringen in einer guten Klinik auf einem anständigen Niveau. In diesem Fall bittet die Person den Zahnarzt, Pulpitis ohne Siegel zu behandeln, um sie dann kostenlos oder gegen eine geringe Gebühr in einer Budgeteinrichtung (Klinik oder Krankenhaus) zu installieren.Leider kann dieses Ereignis zum Scheitern verurteilt sein, da die geringe Qualität des Haushaltssiegels oft die Möglichkeit beeinträchtigt, dass Mikroben aus der Mundhöhle in ein paar Jahren oder früher in ein gut versiegeltes Kanalsystem eindringen. Das Ergebnis ist wiederholte kostspielige Nachbehandlung des Zahnes.

Eine Reihe von Zahnärzten behandeln Pulpitis auf einmal mit sofortiger Bezahlung dafür. Studien haben gezeigt, dass der kommerzielle Wunsch der Klinik, schnell den vollen Betrag für die komplizierte Arbeit zu erhalten, mit zukünftigen Patientenkomplikationen behaftet ist, da die meisten zahnmedizinischen Einrichtungen mit einer Reihe von Materialien arbeiten, die, wenn sie nicht verfestigt sind, entweder nicht kombiniert werden können oder während des Füllprozesses schlecht haften. Zahn unmittelbar nach der Behandlung. Es besteht auch die Gefahr von Mikroschnitten ("Durchfallen") der Füllung, wenn das Material, das in den Kanälen angeordnet ist, zu härten beginnt, und das Füllen der gebildeten Hohlräume wird auf natürliche Weise mit der Bildung von Rissen entlang seiner Kanten ablaufen.

 

Der beste Weg, um teure Behandlung zu vermeiden, ist Pulpitis zu verhindern. Es besteht aus rechtzeitigen Behandlung von Karies in jedem Stadium des Prozesses, professionelle Mundhygiene von Plaque und Stein, sowie von der Bildung einer angemessenen Esskultur mit der Einschränkung von Süßigkeiten in allen Arten, ordnungsgemäße und regelmäßige Zähneputzen, die Verwendung von Zahnseide und Spülungen.

 

Ein interessantes Video, das zeigt, was in der Klinik bei der Behandlung von Pulpitis erwartet werden kann.

 

Entfernen eines gebrochenen Instruments aus einem Zahnkanal

 

 

Zu schreiben "Moderne Methoden der Behandlung von Pulpitis" 10 Kommentare
  1. Natalia:

    Seit ca. 40 Jahren bin ich als Zahnarzt tätig und kann über die Resorcin-Formalin-Methode sagen, dass sich diese Methode seit Jahrzehnten in der Zahnmedizin bewährt hat. Das einzige Minus ist die Zahnverfärbung, aber die Zähne, die mit dieser Methode geheilt werden, kosten Jahrzehnte bis zum Ende des Lebens eines Patienten. Eine andere Sache ist, dass diese Methode billig ist, aber jetzt will jeder so viel Geld von einem Patienten wie möglich bekommen, so dass teure importierte Medikamente eingeführt werden.

    Antwort
    • Rabis:

      Die Methode ist natürlich billig, aber sie färbt den Zahn und außerdem wird der Zahn brüchig. Dies kann die Fähigkeit, die Kaubelastung wahrzunehmen, weiter beeinträchtigen, und wenn Sie es entfernen müssen, wird die Entfernung schwierig. Der Zahn wird ständig bröckeln, was bedeutet, dass Sie ihn aus dem Kiefer schneiden müssen. Und dann Nähen usw.

      Antwort
    • Juri:

      Ja, mein Freund, während er am Institut studierte, behandelte seine Zähne auf diese Weise, sie wurden gemalt. Und nach mehr als 5 Jahren begannen sie sich zu entzünden! Bis jetzt, die Mutter der Ärzte aus der städtischen Zahnmedizin.Da waren solche lackierten Zähne ...

      Antwort
  2. Vitali:

    Wenn Nerven aus den Kanälen entfernt werden, wird der Zahn tot, allmählich zerbrechlicher und kollabiert. Ich verstehe, dass es früher oder später zusammenbrechen wird und entfernt werden muss? Ist es also nicht einfacher, einen solchen Zahn ohne Behandlung einer Pulpitis sofort zu entfernen und einen künstlichen einzusetzen?

    Antwort
    • Svyatoslav Gennadiewitsch:

      Hallo! Ein Zitat aus einem noch nicht gedrehten Film: "Wenn wir sowieso sterben, ist es nicht gleich leichter ..."

      Erstens, du hast recht, der Zahn wird brüchiger als lebendig (mit Fruchtfleisch), aber das bedeutet nicht, dass er während des Lebens zerbröckelt. Zweitens kann ein toter Zahn, der 4 vollwertige Wände hat (das heißt, die Füllung ist in der Mitte eines Zahnes) vollständig kollabieren ohne Korrektur für 10-20 Jahre, und dies ist nicht die Möglichkeit zu sagen: "Ist es nicht einfacher, einen solchen Zahn sofort zu entfernen ? '

      Darüber hinaus hat die Forschung gezeigt, dass es schwieriger ist, etwas besser als Ihre Zähne aus der Sicht der Anatomie und Funktionalität zu bauen, aber es ist teurer als das. Sie können sich nicht einmal vorstellen, wie viele Menschen sich richtig an jeden Zahn klammern, versuchen zu behandeln, auch wenn es nur für ein paar Jahre reicht.Drittens, über jene Zähne, die nicht ganz zuverlässige Wände haben, oder es gibt nicht so viele dieser Wände: der Zahn wird auf einem Stift wiederhergestellt, oder (das ist zuverlässiger und zuverlässiger, aber teurer) sie setzen einen Stumpf Tab im Zahnkanal und dann eine Krone. . Bei richtiger Manipulation verlängert es die Lebensdauer eines toten Zahnes auf 15-20 Jahre oder mehr. Natürlich argumentiert niemand mit der Tatsache, dass die Prüfung der zahnärztlichen Arbeit 1 Mal in 1-3 Jahren produzieren soll.

      Mehr als einmal haben sie mir sogar noch abrupter gesagt: "Wäre es nicht einfacher, alle Zähne zu entfernen und Implantate, Prothesen einzusetzen?". Um so zu sprechen, müssen Sie mindestens 400-800 Tausend Rubel und mehr haben, weil der ganze Mund von hochwertigen Implantaten teuer ist, oder bereiten Sie sich auf billigere Gegenstücke vor, bei denen Probleme bei jeder Gelegenheit warten können. Das, was Sie sagen, kann (bestenfalls) zu finanziellen Ausgaben führen oder zu Frustration mit dem Verlust Ihrer Zähne.

      Antwort
  3. Rabis:

    Auch wenn Sie die Pulpitis nach dem Protokoll geheilt haben, gibt es keine Garantie, dass der Zahn nicht schmerzt, wenn Sie sich erkälten, einfrieren, usw. In der Regel gibt es Schmerzen im behandelten Zahn, was darauf hinweist, dass es sehr schwierig ist, während der Behandlung Sterilität in den Kanälen aufrechtzuerhalten.Ja, die Endometazonpaste und Guttaperchastifte erreichen die Spitzen der Wurzeln, aber dies ist leider keine Garantie für eine vollständige Heilung von der restlichen Pulpitis. Absorber, Dateien, Protektoren, etc. - alles ist nur steril, wenn nicht ausgepackt. Alles hat relative Sterilität. Es ist oft einfach unmöglich, diese Sterilität zu beobachten, basierend auf den Regeln der Asepsis und Antisepsis. Die Zahnarztpraxis ist kein großer Operationssaal, in dem die Luft ständig sterilisiert wird, der Patient mit sterilen Tüchern bedeckt ist, nur sterile Instrumente bedient werden, Ärzte und Schwestern in sterilen Labormänteln, Überschuhe, Masken usw. Es gibt viele Infektionen in der Mundhöhle. Daher ist die Wirksamkeit der Behandlung von Pulpitis nicht immer hoch, und die Beschwerden von Patienten nach zahnärztlicher Behandlung der Zähne oder Ärzte sind manchmal unbegründet. Es ist am besten, Karies zu behandeln und nicht zu Pulpitis, Parodontitis zu bringen und nicht viel Süßes zu essen. Es wäre schön, wenn Experten und Richter, die an der "Flug" -Analyse teilnehmen, dies verstanden haben.

    Antwort
    • Ksenia:

      Ich ging in eine Privatklinik, um Pulpitis zu behandeln. Nur für die Sanierung und Versiegelung von Kanälen wurde mir der Preis mitgeteilt - mein gesamtes Gehalt für den Monat auszulegen (ich habe ein durchschnittliches Gehalt, nicht das kleinste). Und dies ist eine temporäre Versiegelung, wenn auch eine polymere.Permanente Wetten - um getrennt zu zahlen ... Für das Geld, das ich bezahlt habe, habe ich eine Operation an der Schilddrüse in der staatlichen Klinik durchgeführt + 5 Tage stationäre Versorgung und Tests. Wenn man also solches Geld nimmt, kann die Sterilität das Maximum liefern und den Vertrag nicht an der Kasse verlieren - "im Falle von Komplikationen habe ich keine Beschwerden". Und ich behandle meine Zähne pünktlich, ich versuche es. Mein Fehler liegt nicht darin, dass ich aus heiterem Himmel eine Brandwunde hatte, obwohl die Karies nicht sehr tief war (ich wurde zuerst in einer billigen Privatklinik behandelt).

      Antwort
  4. Anonym:

    Die Dose

    Antwort
  5. Veronica:

    Wie kann man von den komplexen Preisen der Zahnmedizin verstehen, wie viel kostet es, Pulpitis zu heilen? Alle Stufen von mir als einfacher Bewohner sind von geringem Interesse, um ehrlich zu sein. Es ist mir wichtig:

    a) Bis zum Maximum, den Zahn am Leben erhalten (und nicht so, wie es vor 10 Jahren war - die Zähne bei der Behandlung von Karies ablösen und dann die Krone schleifen und abstechen).

    b) Zu den Kosten aller Arbeiten wird nicht gebogen. Wie kann man mit dem Gehalt eines staatlichen Angestellten im Mindestlohn solche Preise für die Behandlung festlegen? Und jetzt, selbst nach der obligatorischen Krankenversicherung, ist alles bezahlt, und da sind die Materialien der vergangenen Generation und der Ärzte keine

    Antwort
    • Hallo, Veronica! Die Behandlungskosten können nur nach Prüfung Ihres Bildes und Ihrer persönlichen Untersuchung berechnet werden. Es ist ziemlich problematisch, es selbst zu tun (im Voraus, ohne den Arzt zu besuchen).

      Nach dem Studium der Geschichte und Röntgenuntersuchung wird es möglich sein, zu beurteilen - entweder speichern Sie die Zahnpulpa (Nerv) oder löschen Sie es. Dies wirkt sich stark auf die Behandlungskosten aus. Auch die Kosten werden maßgeblich von der Anzahl der Zahnkanäle beeinflusst. Und ohne Diagnoseverfahren wird die Bandbreite der zu erwartenden Behandlungspreise sehr groß sein - von etwa 2.000 Rubel bis 10.000 Rubel.

      Antwort
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

Artikel 10 Kommentare

© Copyright 2014-2019 plomba911.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Benutzervereinbarung

Rückkopplung

Sitemap