Website über Zahnerkrankungen und ihre Behandlung

Welche Zahnaufhellung ist am sichersten und am Schmelzreichsten?

Статьи Artikel 4 hat Kommentare

Wie Zähne sicher mit minimalen schädlichen Auswirkungen auf den Zahnschmelz aufzuhellen, und im Allgemeinen ist es möglich - wir werden versuchen, dieses Thema im Detail zu verstehen ...

Als nächstes wirst du herausfinden:

  • Welche Art von Zahnaufhellung ist die sicherste und sanfteste in Bezug auf Zahnschmelz;
  • Warum Whitening oft erhebliche Schäden an Zähnen und Zahnfleisch verursacht und wie es passiert;
  • Wie unterscheiden sich verschiedene Zahnweißtechnologien (einschließlich der für den Heimgebrauch bestimmten) in der Sicherheit und Wirksamkeit?
  • Und auch eine Reihe interessanter praktischer Nuancen, die Ihre Zähne und Ihre Gesundheit vor Fehlern und unnötigen Problemen bewahren.

Jeder, der über Zahnaufhellung sehr misstrauisch ist, möchte nur sagen, dass eine sichere Zahnaufhellung existiert. Bevor wir uns jedoch mit diesem Thema beschäftigen, wollen wir zuerst einige Nuancen und Begriffe definieren und sehen, was Weißmachen tatsächlich schmerzt (warum viele Menschen so große Angst davor haben) und was ist der Unterschied zwischen echter Aufhellung und Aufhellung der Schmelzoberfläche.

Sanfte Zahnaufhellung bedeutet eine minimale Wirkung des Bleichsystems auf die Strukturelemente von Schmelz und Dentin. Leider wird dies in der Praxis nicht immer erreicht, da die effektivsten echten Zahnschmelzbleichmittel Kombinationen von Substanzen sind, die tief in die Oberflächenschicht des Zahnschmelzes eindringen und dessen normale Struktur verletzen. Einfach gesagt, werden nicht nur die Farbpigmente zerstört, sondern auch die Struktur des Zahnschmelzes und Dentins selbst zerstört (Kalzium und Phosphor werden ausgewaschen, die Proteinmatrix des Zahnschmelzes kann beeinflusst werden).

Das Bild zeigt die Struktur des Zahnes: Beim Bleichen wirkt sich der Effekt hauptsächlich auf den Zahnschmelz aus.

Daher ist Zahnschmelz, oft nach einer so erfolgreichen Aufhellung der Zähne (was das Weiß eines Lächelns betrifft) eine Art poröser Schwamm, der dringend Hilfe benötigt - eine Remineralisierung einschließlich Fluoridierung.

Fotografien der Oberfläche des Zahnschmelzes unter einem Mikroskop vor dem chemischen Bleichvorgang und danach.

Auf eine Anmerkung

Nach der ersten Zahnaufhellung kann eine ziemlich ausgeprägte Empfindlichkeit des Zahnschmelzes auf verschiedene Arten von Reizstoffen (Hyperästhesie) beobachtet werden, wenn es schmerzhaft ist, kaltes Wasser zu trinken, feste Nahrung zu sich zu nehmen und manchmal sogar nur durch den Mund zu atmen.

Während der Erholungsphase ist der Zahnschmelz sehr anfällig für Flecken, wie Wein, Kaffee,Tee und andere stark färbende Lösungen, daher empfiehlt es sich, für einige Zeit bei der sogenannten weißen Diät zu bleiben (manchmal wird es auch eine transparente Diät genannt). Tatsächlich geht es darum, die Produkte nicht zu verwenden, die dem Zahnschmelz wieder einen dunklen Farbton verleihen.

Es ist auch wichtig, zwischen echten Bleaching und Aufhellung zu unterscheiden:

  1. Das Bleichen von Zahnschmelz impliziert eine chemische (oder photochemische) Zerstörung von farbigen Verbindungen in seiner Oberflächenschicht bis zu einer bestimmten Tiefe. Starke Oxidationsmittel verfärben die farbigen Substanzen einfach und überführen sie in ungefärbte Verbindungen. Wie Sie verstehen, ist ein solches Bleichen nicht immer sicher für die Zähne, aber mit der richtigen Vorgehensweise und unter strikter Einhaltung aller Technologien kann dies erreicht werden.Echte Zahnaufhellung bedeutet chemische Zerstörung der farbigen Verbindungen, die die Struktur der Oberflächenschicht des Zahnschmelzes bilden.
  2. Die Aufhellung der Zähne basiert jedoch auf einem völlig anderen Prinzip der Operation - hier geht es um die mechanische Entfernung von Pigmentablagerungen von der Schmelzoberfläche (zum Beispiel Plaque, Zahnstein). Es kann Ultraschall, Air Flow Technologie, abrasive Whitening Zahnpasten und andere Methoden verwenden. Im Allgemeinen ist Zahnaufhellung sanfter als echte Aufhellung, obwohl es sehr wichtig ist, die Technologie hier zu folgen.Mechanisches Zahnaufhellen wird korrekter als Bleichen bezeichnet - dies entfernt nur fleckige Ablagerungen von der Schmelzoberfläche.

So kann sowohl im ersten als auch im zweiten Fall ein positives Ergebnis erzielt werden: Die Oberfläche der Zähne wird wirklich heller.

Allerdings, wenn Sie die sicherste Option der Zahnaufhellung wählen möchten, und gleichzeitig effektiv, wird es nützlich sein, zuerst zu sehen, was die potentielle Gefahr der heute verwendeten Technologien (einschließlich für den Heimgebrauch, einschließlich verschiedener Bleichstifte, Streifen, Kappen).

Lass uns darüber reden und mehr reden.

 

Und warum in der Tat Zahnaufhellung Zahnschmelz beschädigt und wie gefährlich ist es?

Wenn wir uns an die Struktur menschlicher Zähne erinnern, wird deutlich, dass ihre Aufhellung immer mit direkten oder indirekten Auswirkungen auf Zahnschmelz verbunden ist.

Stellen Sie sich eine Situation vor: Eine Person schaut in einen Spiegel und sieht, dass seine Zähne in der Zone eines Lächelns eine Art Gelbfärbung haben. Und ich möchte, dass sie wenigstens ein bisschen weißer sind. Die einfachste Sache, die einem einfällt, ist, einen Pinsel härter zu nehmen und die Oberfläche der Zähne zu reiben, bis die von der Natur gegebene Färbung auftaucht (im allgemeinen so wie früher) - erinnern Sie sich an die früher beliebten Zahnpuder oder das Zähneputzen mit Holzkohle , Kreide und sogar Ton).

Die alte Methode der Zahnaufhellung besteht darin, sie mit Holzkohle zu reinigen ...

Natürlich sind sich die Menschen heute bewusst, dass dieses Wagnis im besten Fall nicht das angenehmste ist, aber im schlimmsten Fall schädlich ist, da es Zahnempfindlichkeit durch verschiedene Reize (heiß, sauer, kalt) verursachen wird. Dies ist das sogenannte "Gefühl des Mahlens", wenn zum Beispiel wenn ein fester, saurer Apfel gebissen wird, ein Tremor im Körper auftritt.

Auf eine Anmerkung

Verschiedene Reibungen der Zähne zum sogenannten "Shine" gehören oft zum Bereich der traditionellen Medizin und werden ausschließlich zu Hause mit großen Risiken, nicht nur für die Zahngesundheit, sondern auch für die allgemeine menschliche Gesundheit verwendet. Der Abrieb der Zahnschmelzschicht in kurzer Zeit ohne ausreichende Kompensation hat noch nicht zu etwas Gutem geführt.

Dazu gehört auch die übermäßige Begeisterung für Zahnpasten mit hohem Abrasionsindex RDA, darunter Zahnpasten aus Thailand mit Ton, deren Abrasivität nicht standardisiert oder überwacht scheint. Die Verwendung solcher Pasten kann nicht nur zur Empfindlichkeit der Zähne führen, sondern auch das Problem keilförmiger Defekte, falls vorhanden, verstärken (siehe das Beispiel auf dem Foto).

Keilförmige Defekte

Wahre (chemische) Zahnaufhellung ist auch schwer sicher zu nennen.Während des Verfahrens werden am häufigsten hohe Konzentrationen von Peroxiden und Säuren verwendet, um sicherzustellen, dass die notwendigen chemischen Reaktionen auf der Zahnschmelzoberfläche und in deren Inneren stattfinden. Die Gefahr des Verfahrens ist direkt proportional zur Konzentration des Bleichmittels: je höher die Konzentration, desto größer die Risiken für die zukünftige Gesundheit des Zahnes und der Mundschleimhaut.

Feedback:

"Ich habe mich vor 5 Jahren in drei Sets zum Aufhellen gebracht. Zum ersten Mal war alles in Ordnung. Das zweite Mal tat es ein bisschen weh, und das dritte Mal wollte ich schon schwören. Aber der Doktor hat sofort gewarnt, dass einige Leute den dritten Ansatz so viel wie möglich verschieben, ich habe mich dafür entschieden, nicht zu warten. Dann kam sie nach Hause, der Alptraum hatte dort bereits begonnen, ich hatte am Abend 4 Tabletten Ketonala gegessen.

Dann war alles in Ordnung, der Schmerz war weg, kleine weiße Zähne, sie lächelte in ihrem Mund. Einen Monat später bemerkte sie, dass am oberen Frontzahn etwas nicht stimmte: Zuerst bildete sich ein kleiner Riss, dann bildete sich ein Chip. Dann kam es nur zu dem Schluss, dass dies die Auswirkungen von "sicherem" Bleaching sind, für meinen eigenen Geld hat der Zahn verwöhnt. Ich musste das Polzub besiegeln ... "

Christina, Moskau

Säure (normalerweise Orthophosphorsäure) wäscht aktiv Kalzium ab, und Peroxide, die starke Oxidationsmittel sind, können Kollagenfasern in der Struktur des Zahnschmelzes zerstören.Erfolgt das Bleichen nicht in der Zahnarztpraxis, sondern zu Hause, sind folgende negative Folgen möglich:

  • Das Auftreten von Zahnempfindlichkeit;
  • Schmelzmikroporosität (dann können farbige Verbindungen aus der Nahrung leicht in die Poren gelangen, wonach die Zähne manchmal noch dunkler werden als vor dem Eingriff);
  • Heterogene Aufhellung des Zahnschmelzes - manche Bereiche erscheinen leichter als andere. Wenn es Bereiche mit Füllungen gibt, kann die Verfärbung besonders ausgeprägt sein;
  • Chemical Verbrennungen von Zahnfleisch mit Säure und Wasserstoffperoxid (manchmal kommt es zu der Tatsache, dass, wenn Sie versuchen, Ihre Zähne zu Hause in einer Person zu bleichen, die Haut aus dem Zahnfleisch exfoliates buchstäblich Klappen).

Versuche, Zähne zu Hause aufzuhellen, sind alles andere als sicher und führen oft zu ernsthaften Zahnfleischverbrennungen.

Wie Sie sehen können, ist das Verfahren bei unabhängiger Durchführung alles andere als sicher. Die Zahnaufhellung im Raum, die von einem Spezialisten in der Klinik durchgeführt wird, kann jedoch zusammen mit einer sehr hohen Effizienz als ziemlich sicher beschrieben werden, denn mit dem richtigen Ansatz können Sie fast alle unerwünschten Effekte vermeiden oder sie in kurzer Zeit beseitigen.

 

Wie sicher ist die Verwendung von Whitening-Zahnpasten?

Wie sicher ist schnelles Fahren? Natürlich, soweit die Person hinter dem Lenkrad weiß, wie man Fahrzeuge mit dieser Geschwindigkeit fährt.Nicht weniger wichtig ist das Fahrzeug selbst.

In ähnlicher Weise verringert die Wahl von sogar einer guten, qualitativ hochwertigen Bleichpaste die Rolle einer Person hinsichtlich der richtigen Reinigung der Zahnschmelzoberfläche von Plaque nicht. Die Anwendung von Zahnpasten mit hohem Abrasionsgrad sollte mit vollem Wissen darüber erfolgen, wie sich dieses Verfahren auf Ihre Zähne auswirkt und was passieren kann, wenn Sie die Paste falsch auftragen.

Eine der relativ sicheren Möglichkeiten, Zähne aufzuhellen, ist die Verwendung von Whitening-Zahnpasten.

Die Verwendung solcher Pasten ist sicherlich schwierig, die sicherste Zahnaufhellung zu nennen, und die Formulierung "Aufhellung" ist hier offensichtlich nicht die gleiche, da es korrekter ist, von einer Klärung zu sprechen. Bei richtiger Anwendung könnte eine solche Paste als "gut reinigende Zahnplaque" bezeichnet werden, und im Falle einer Verletzung der Putztechnik (übermäßiger Druck auf die Bürste, Prävalenz kreisförmiger Bewegungen usw.) - "abrasiver Zahnschmelz und führt zu erhöhter Empfindlichkeit".

Besonders schädlich ist der Einsatz von abrasiven Aufhellungszahnpasten bei Menschen mit überempfindlichen Zähnen - und diese Menschen denken oft nicht darüber nach, aber sie möchten ein Lächeln genauso aufhellen wie andere, damit sie ihren so verdünnten Zahnschmelz aktiv tragen.

Die Verwendung von stark abrasiven Zahnpasten mit empfindlichem Zahnschmelz ist kontraindiziert.

Das ist interessant

Besonders erwähnen möchte ich die Gruppen der Aufhellungszahnpasten, bei denen das Abrasivsystem mit dem Vorhandensein von Carbamidperoxid oder Wasserstoffperoxid in der Zusammensetzung kombiniert wird (auf der Verpackung eines solchen Produktes kann "mit aktivem Sauerstoff" geschrieben werden). Daher ist die Konzentration von Peroxiden in solchen Pasten so gering (mehrere Male niedriger als selbst in Streifen und Bleistiften für die Aufhellung zu Hause), und der pH-Wert des Mediums ist so hoch, dass man nicht von einem wirksamen chemischen Bleichen sprechen kann.

Der Werbeeffekt ist jedoch offensichtlich - viele glauben, dass einmal in der Zusammensetzung der Zahnpasta "aktiver Sauerstoff" vorhanden ist, dann sollte sich die gelbe Farbe der Zähne definitiv verfärben, und das Lächeln wird schnell weiß leuchten ...

Das Foto zeigt ein Beispiel einer bleichenden Zahnpasta, die Wasserstoffperoxid enthält - es ist diese Verbindung, die den sogenannten aktiven Sauerstoff erzeugt.

Es gibt aber auch Zahnpasten, die sich durch einen mittleren Abrasivindex (RDA bei Level 75) auszeichnen und dadurch für den täglichen Gebrauch, also für die Zähne eines gesunden Menschen, durchaus geeignet sind. Der Bleicheffekt-Hersteller kann wie folgt erreichen:

  • Mit speziellen Enzymen (Bromelain, Papain), die in der Lage sind, die Proteinmatrix von Plaque zu zerstören;
  • Die Verwendung von Natrium- oder Kaliumpyrophosphaten ist ein wirksamer Komplexbildner, der Calciumionen aus der Struktur von Zahnstein extrahiert und bindet und daher anfälliger für mechanische Reinigung macht;
  • Und auch aufgrund eines speziell ausgewählten Schleifsystems (unterschiedliche Form der Partikel, Partikelmaterial etc.) - zum Beispiel Präsident Zahnpasta Renome.

Solche Pasten sorgen für eine sanfte Aufhellung des Zahnschmelzes. Beispiele: Zahnpasta Splat Bleaching Plus, Sensodyne Gentle Whitening, ROCS Kaffee und Tabak usw.

Paste Splat Whitening Plus

 

Auf dem Prinzip der Betriebs- und Sicherheitstechnik Air Flow

Air Flow ist eine Technologie der mechanischen "Aufhellung" von Zähnen, die darauf abzielt, Plaque von ihrer Oberfläche mit einer speziellen Vorrichtung (wie Sandstrahlen) zu entfernen.

Vielleicht sollten Sie einige Mythen über dieses Verfahren sofort entlarven:

  1. Während des Eingriffs gibt es keine echte Zahnschmelzverfärbung, jedoch werden die Zähne in mehr als 80% der Fälle tatsächlich merklich weißer;
  2. In vielen literarischen Quellen wird der Luftströmungsapparat Sandstrahler genannt,obwohl es in der Tat ratsam ist, es Co-Jet zu nennen - das Prinzip der Operation von Air Flow basiert auf der Reinigung der Zähne von der Plakette, die einen starken Strahl der wässrigen Natriumhydrogencarbonat-Suspendierung (gewöhnliches Backensoda) verwendet.

Heute ist die Air-Flow-Technik eine der besten und sichersten Möglichkeiten, Zähne aufzuhellen, da das Verfahren die inneren Strukturen des Zahnschmelzes nicht beschädigt und die gesamte abrasive Wirkung streng von einem Spezialisten kontrolliert wird.

So sieht Air Flow aus.

Und hier wird der Prozess der Aufhellung der Zähne nach der Air Flow Technologie gezeigt.

Ein unter hohem Druck freigesetzter Natronstrahl kann jedoch während des Polierprozesses des Emails seine Oberflächenschicht leicht aufbrechen. Deshalb muss ein Zahnarzt unmittelbar nach einer solchen professionellen Zahnreinigung Fluorid remineralisieren und / oder emaillieren.

Das ist interessant

Der gebräuchlichste Weg zur Fluoridierung von Zähnen nach der Luftströmung ist das Auftragen eines speziellen Fluorierungsgels auf eine einzelne Kappe auf der Oberfläche des gereinigten Zahnschmelzes. In der Regel dauert die gesamte Fluorierung nicht länger als 1-2 Minuten.

Vorteile der Zahnaufhellung mit Air Flow Technologie:

  • Es gibt eine effektive und schnelle Reinigung aller Oberflächen von Zähnen (sogar schwer für eine Zahnbürste zu erreichen) von fleckiger Plaque nach Kaffee, Tee, Zigaretten usw .;
  • Air Flow ist ein sanftes Verfahren, ist fast immer schmerzlos und eignet sich sogar für empfindliche Zähne;
  • Nach der Zahnreinigung werden die Zähne um 1-2 Töne heller, ohne dass die Struktur des Zahnschmelzes wesentlich beeinträchtigt wird.

Das Foto zeigt das Aussehen der Zähne vor und nach dem Air Flow-Verfahren.

Kontraindikationen für dieses Verfahren betreffen hauptsächlich Menschen mit Asthma und schweren Lungenerkrankungen sowie Patienten mit salzfreier Diät.

Feedback:

"... Sie setzten mich auf einen Stuhl, setzten Hut und Brille auf. Zuerst führten wir Ultraschallreinigung der Zähne durch, obwohl ich sehr wenig Zahnstein hatte. Dann ist die Umdrehung des Luftstroms gekommen, es ist solch ein starker Strahl, dass es einfach ist, den Gummi zu schneiden. Hier halfen Gläser, da sie vor kleinen Spritzer retteten. Es fühlt sich nicht viel besser an als Ultraschall, aber zwischen den Zähnen wird alles gereinigt. Dann kam die Fluoridierung, die mit irgendeiner Art von Paste oder Gel verschmiert war und Fluor in den Zahnschmelz rieb. Aber was für eine Glückseligkeit, Frische im Mund zu fühlen, die Zähne wurden weißer, ihre natürliche Farbe kehrte zu ihnen zurück. Von den Problemen kann ich nur feststellen, dass das Zahnfleisch schon seit einiger Zeit blutet und alles ziemlich erträglich war. "

Olga, Samara

 

Ultraschall-Methoden der mechanischen Zahnaufhellung

Ultraschall "Bleaching" von Zähnen ist auch eine sanfte und ziemlich sichere Möglichkeit, Zahnschmelz zu erleichtern. Wie bei der Air-Flow-Technologie sind Ultraschallmethoden der Aufhellung von Zähnen darauf ausgerichtet, Oberflächen von pigmentierten Ablagerungen zu reinigen.

Vielleicht besteht der Hauptunterschied in der Verwendung von Ultraschall in der Möglichkeit einer sehr effektiven Entfernung von Zahnstein (supra- und subgingival), während dies mit Hilfe von Co-Verarbeitung fast unmöglich ist.

Gerät zur Ultraschallreinigung der Zähne von Plaque und Zahnstein.

Auf eine Anmerkung

Zahnärzte setzen daher häufig eine professionelle Mundhygiene mit zwei Methoden um: Zuerst wird der Zahnstein mit einem Ultraschallgerät oder einer speziellen Düse (Scaler) gereinigt und anschließend wird die Air-Flow-Technologie angewendet. So werden die Zähne zuerst von Zahnstein befreit, und nur dann - von Plaque von allen Oberflächen.

Im Prinzip ist es möglich, Plaque mit Ultraschall zu entfernen, aber es wird länger dauern und es ist nicht immer möglich, unzugängliche Räume zu erreichen.

Die professionelle Hygiene endet immer mit der vorbeugenden Fluoridierung aller Zähne.

Nach der Entfernung von Ultraschall-Zahnstein (und in einigen Fällen von Plaque) werden die Zähne um 1-2 oder mehr Töne heller. Das Prinzip ist einfach: Je mehr "Schmutz" auf den Zähnen war, desto ausgeprägter ist der Effekt.

So kann Ultraschall-Bleaching auch zu einem der besten und sichersten zugeordnet werden, da es keinen Einfluss auf die tiefen Strukturen des Zahnschmelzes hat. Daher ist Ultraschall sogar für empfindliche Zähne geeignet - mit der Änderung, dass in seltenen Fällen eine Infiltrationsnarkose durchgeführt werden muss, um den Patienten so angenehm wie möglich zu machen.

 

Whitening Strips, Zahnschützer, Bleistifte und Kaugummis

Beginnen wir mit dem Bleaching "Kaugummi". Alles ist einfach hier - das ist der häufigste Mythos, dass das Aufhellen von Kaugummi den Zahnschmelz wirklich aufhellen kann. Viele Menschen auf der ganzen Welt verwenden sie weiterhin in der Hoffnung auf ein Wunder, obwohl in der Praxis kein Wunder geschieht, es sei denn, die Taschen der Produzenten solcher Kaugummis füllen sich auf wundersame Weise.

Glaube es nicht, aber es gibt auch Kaugummis zur Gewichtsreduktion, für Sodbrennen, zur Erregung. Vielleicht bald wird es auch Zahnfleisch von Glatzenbildung und Hämorrhoiden geben - warum nicht ...

Weiter. Die sogenannten Whitening-Streifen sind eines der bequemsten Mittel der häuslichen Zahnaufhellung, und sind wirklich in der Lage, ein spürbares Ergebnis zu geben. Das Prinzip des Bleichens besteht darin, dass spezielle Gelstreifen auf der Oberfläche der vorderen Zahngruppen überlagert werden, und aufgrund des Vorhandenseins von Wasserstoffperoxid in dem Gel tritt eine Bleichung des Zahnschmelzes auf. (Diese Methode ist jedoch weder sanft noch sicher - das wird später besprochen).

Obwohl die Zahnaufhellungsstreifen für den Heimgebrauch angepasst sind, kann ihre Verwendung kaum als sicher bezeichnet werden.

Je nach Konzentration der Wirkstoffe in den Streifen (nach Herstellerangaben, Produktqualität, Haltbarkeit) kann die Wirkung in unterschiedlichen Zeitabständen erreicht werden: Der Zahnschmelz wird in der Regel innerhalb von 1-2 Wochen deutlich heller, obwohl manchmal kein positives Ergebnis erzielt wird.

Im Smile-Bereich werden Bleaching-Streifen auf die Zähne aufgetragen.

Überlegen Sie, warum das Ergebnis in einigen Fällen fast Null sein kann:

  • Bleaching-Streifen sind nicht in der Lage, Plaque und Zahnstein von der Schmelzoberfläche zu entfernen. Auch bei "schmutzigen" Zähnen wird keine Raumaufhellung durchgeführt, da dies unwirksam wäre;
  • Die Peroxidkonzentrationen in den meisten auf den Markt gebrachten Zahnbleichstreifen sind signifikant niedriger.als in den Mitteln der professionellen Bleichung - das liegt daran, dass der Hersteller zunächst über die Sicherheit des Verfahrens nachdenkt, das von einer ungeübten Person zu Hause durchgeführt wird.

Auf eine Anmerkung

Im Allgemeinen kann das Bleichen mit Streifen kaum als eine sanfte und sichere Methode bezeichnet werden, da es die individuellen Eigenschaften jeder einzelnen Person überhaupt nicht berücksichtigt. Zum Beispiel wird bei empfindlichem Zahnschmelz ein solches Bleichen eine echte Qual sein, genauso wie für Menschen, die ernsthafte Probleme mit dem Zahnfleisch haben (besonders wenn die Streifen falsch verwendet werden).

Wenn Wirkstoffe auf das Zahnfleisch gelangen und lange damit in Kontakt bleiben, entwickelt sich ein entzündlicher Prozess. In der Tat ist es eine chemische Verbrennung, die selbst eine kurze Zeitspanne durchläuft, aber manchmal zu einer primären Entzündung des Zahnfleisches führt oder eine Exazerbation bestehender chronischer Herde verursacht.

Jetzt ein paar Worte über bleichende Zahnschützer.

Im Moment haben Mundschutze, die für den unabhängigen Heimgebrauch (meistens aus China) verwendet werden, viele negative Bewertungen. Die Gründe sind die gleichen: niedrige Peroxidkonzentrationen und (manchmal) das Vorhandensein von Plaque und Stein, was den erwünschten Effekt stark beeinträchtigt.

Zahnschmelz zu Hause bleichen, auch mit einem speziellen Gel Mundwasser verwendet.

Bei der Verwendung von Bleichkappen wäre die beste und relativ sichere Option für die häusliche Zahnaufhellung die Verwendung individueller Kappen, die vom Zahnarzt entsprechend der Abformung hergestellt werden. Sie werden in der Regel nach der Vorreinigung des Zahnschmelzes von Stein und Zahnbelag und (fast immer) nach der Zahnaufhellung der Zähne angewandt, um das erzielte Ergebnis zu festigen.

Solche Kappa mit Aufhellungsgel für den Heimgebrauch haben detaillierte Anweisungen und individuelle Empfehlungen, dank derer die Risiken der Schädigung des Zahnschmelzes und der Mundschleimhaut während und nach dem Bleichvorgang minimiert werden.

Es ist sicherer, individuelle Kappen für eine bestimmte Person zu verwenden.

Wichtig zu wissen

Es ist praktisch unmöglich, die Möglichkeit einer Entzündung am Randkaugummi vollständig auszuschließen, aber jeder Patient hat immer eine Rückmeldung an den behandelnden Arzt. Gewöhnlich werden Zahnaufhellungsgele und Zahnschützer vom Zahnarzt als Fixierverfahren nach der Hauptbleichung verschrieben, aber oft ist eine angenehme Ergänzung die weitere Aufhellung des Zahnschmelzes (um 1-2 Töne).

Natürlich ist es mit einem so hohen Wirkungsgrad schwierig, diese Art des Bleichens zu nennen, aber der wichtigste Vorteil ist seine Kontrollierbarkeit, was die Sicherheit des Verfahrens stark erhöht.

Es ist auch erwähnenswert, die Aufhellungsstifte, die im Allgemeinen sehr umstrittene Mittel für Zuhause Zahnaufhellung sind (wirksam, aber die Sicherheit hängt viel, wie sie sagen, auf die "Krümmung der Hände" einer Person).

Whitening Bleistift

Feedback:

"Ich habe mir in Los Angeles einen Zahnbleichstift gekauft. In nur 2 Wochen wurden meine Zähne viel heller als sie waren, es ist eine Schande nur, dass sie schon am Tag 3 beim Bleichen so stark weh taten, dass fast kein Urin mehr zu vertragen ist. Und dann ist da Schmerz, aber ich leide, weil Schönheit Opfer verlangt! "

Yana, Moskau

Das Prinzip des Aufhellens von Bleistiften ist ziemlich einfach: Das im Stift enthaltene Gel wird auf die Oberfläche der Frontzähne gepresst (siehe Beispiel auf dem Foto unten), dann dauert es eine Weile, bis die Zusammensetzung trocken ist.

Ein Beispiel für das Auftragen eines Gels von einem Bleichstift auf Ihre Zähne.

Um die Sicherheit des Aufhellungsverfahrens für das Zahnfleisch und die Schleimhäute zu gewährleisten, weisen Stifte von zuverlässigen Herstellern eine nicht sehr hohe Konzentration an Aufhellungskomponenten auf.

Auf eine Anmerkung

Eine Überprüfung der beliebten Review-Sites zeigt, dass die meisten Meinungen in Bezug auf die Verwendung von Zahnweiß-Stifte negativ sind, und dies ist aus der Sicht der Medizin und menschliche Logik ziemlich logisch.Tatsache ist, dass es auf dem Markt dieser Bleichmittel oft minderwertige Fakes aus China gibt, die massiv über beliebte Online-Shops gekauft und verkauft werden. Und, grob gesprochen, für 100 Rubel gekauft und für 500-1000 verkauft.

Zweitens sind Bleichstifte, die man im Ausland von einer Firma bezieht, gefragt und haben eine ausreichende Anzahl von Vorteilen, aber die Mentalität unserer Bevölkerung wird nicht berücksichtigt. Es sollte daran erinnert werden, dass wirksame Aufhellungsstifte, die die Zähne innerhalb von 1-2 Wochen 1-2 Mal oder mehr aufhellen, nicht auf Zähne mit reichlich Plaque und Stein wirken und die Zahnschmelzstruktur schädigen (besonders empfindlich).

 

Zahnaufhellung

Mit Hilfe von Gelen, die Wasserstoffperoxid (oder seine Derivate) enthalten, wird der Schreibtisch oder, mit anderen Worten, professionelle Zahnaufhellung von einem Zahnarzt durchgeführt. Das Verfahren kann mit oder ohne Katalysator durchgeführt werden und Wärme, Laser, Ultraviolett können als Katalysatoren verwendet werden.

Schreibtisch Zahnaufhellung trotz einer Reihe von Vorteilen ist auch nicht völlig sicher für Zahnschmelz und Zahnfleisch.

Das ist interessant

Einige Kliniken haben Carbamidperoxid in einem Bleaching-Gel als ein effektiveres Mittel als Wasserstoffperoxid positioniert. In der aquatischen Umwelt (in Kontakt mit dieser Verbindung mit dem Zahngewebe) zersetzt sich Carbamidperoxid jedoch zu Wasserstoffperoxid und Harnstoff, so dass kein signifikanter Unterschied besteht.

Das Prinzip jeder Art von Schreibtischbleichen besteht darin, dass die aktiven Komponenten des Aufhellungsgels bis zu einer bestimmten Tiefe in den Zahnschmelz eindringen können (zwischen Mikrokristallen aus Hydroxylapatit, Fluorapatit) und sich über die Jahre angesammelte, verfärbte farbige Verbindungen. Die Zahnoberfläche wird heller.

Das endgültige Aufhellungsergebnis hängt von vielen Faktoren ab, die wichtigsten sind jedoch:

  • Die Qualität des verwendeten Materials (hier geht es weniger um die Sicherheit des Schmelzgels, sondern um den prozentualen Anteil der aktiven Komponente, die Rheologie des Gels, die Anwesenheit eines Stabilisators und anderer Hilfsstoffe);
  • Das Vorhandensein von zusätzlichen Aktivatoren, die den Vorgang beschleunigen und in unterschiedlichem Maße bestimmen die endgültige Farbe des Zahnes;
  • Die Belichtungszeit des Gels.

Es ist möglich, eine Raumaufhellung von empfindlichen Zähnen durchzuführen, aber dieses Verfahren kann nicht als sanft und sicher bezeichnet werden. Wenn der Klient auf seinem Wissen über die Überempfindlichkeit des Zahnschmelzes besteht, können während des Eingriffs sehr starke Schmerzen auftreten. Am Ende, obwohl die Wirkung erzielt werden kann, aber der Zahnschmelz wird erheblichen Schaden leiden (wir brauchen mehr Remineralisierung und Fluoridierung).

Die häufigste Nebenwirkung der Zahnaufhellung ist ihre erhöhte Empfindlichkeit im Laufe der Zeit.

In jedem Fall wird die Aufhellung des Raumes als der beste (effektive) Weg angesehen, um die Weiße der Zähne zu erreichen., aber die Kosten des Verfahrens sind möglicherweise nicht für jedermann erschwinglich. Es ist auch nützlich zu wissen, dass eine solche bewusste Verschlechterung des Zahnschmelzes aktiv von Ärzten kritisiert wird, die das Problem vom Gesichtspunkt der Vorteile für eine Person her angehen, anstatt kommerziellen Gewinn. In der Praxis ist die Situation so, dass bis zu 30-50% der Personen, die entweder kein Bleichen benötigen (da die vorhandene Zahnschmelzschattierung von Natur aus gegeben ist und ihre Aufhellung Zeitverschwendung ist) täglich zum Zahnarzt gehen, oder es ist kontraindiziert (für einige Zahnfleischerkrankungen). sowie schwangere Frauen, stillende Mütter, mit Allergien gegen bleichende Inhaltsstoffe, etc.).

Der wichtigste Unterschied zwischen der Schreibtischbleiche von der unabhängigen (Home) ist ihre Steuerbarkeit. Ein professioneller Zahnarzt wird sich bemühen, die Risiken und unerwünschten Folgen des Eingriffs zu minimieren. Zum Beispiel wird besonders darauf geachtet, die Schleimhaut davor zu schützen, ein Gel darauf zu bekommen, was mit der hausgemachten Bleiche schwierig ist - daher ist es nicht ungewöhnlich, Zahnärzte mit Verbrennungen der Schleimhäute in Kontakt zu bringen, zum Beispiel nach dem Auftragen von Bleichstreifen oder Stiften.

Die zahnärztliche Zahnaufhellung ist schonender, da der Behandler jede Phase des Prozesses sorgfältig kontrolliert.

Ist wichtig

Die meisten Menschen nehmen an, dass der Zahn gleichmäßig gebleicht werden sollte, aber in der Praxis passiert dies normalerweise nicht. Normalerweise hat ein Zahn mehrere Farbzonen: normalerweise von einem dunklen Halsbereich bis zu einer weißen Mitte und einer fast transparenten Schneide.

Bei korrekter Schreibtischbleiche bleiben die Farbübergänge gleich, der Farbton wird jedoch heller. Es ist daran zu erinnern, dass die Eckzähne fast immer ein wenig gelber sind als die übrigen Zähne. Und wenn es Füllungen gibt, besonders in der Smile-Zone, dann kann nach dem Bleichen der Farbunterschied zwischen Schmelz und Füllungen sehr deutlich werden.

Sie sollten sich auch nicht auf das Hollywood-Lächeln von Prominenten beziehen, da die blendende gleichmäßige Weiße der Zähne fast immer einfach und sehr aufwändig erreicht wird: mit Hilfe moderner Kronenarten, Veneers und Lumineers. Darüber hinaus ist zu beachten, dass beispielsweise Veneers und Lumineers ohne vorherige Bearbeitung ("Drehen") sicher an den Zähnen befestigt werden können. Es ist eine ausgezeichnete und sichere Alternative zu absichtlich schädigendem Zahnschmelz mit praktisch jeder Art von Bleaching.

 

Wie sicher sind folk "bleaching" Produkte?

Unter einer großen Anzahl von Volksweisen, um Zähne zu erleichtern, sind die populärsten vielleicht alle Arten von Variationen mit Soda, Salz, Zitrone, Holzasche (oder Kohle) und Erdbeeren. Die meisten dieser Experimente an Zähnen können nicht als sichere Zahnaufhellung bezeichnet werden, wie die Bewertungen zeigen und selbst erfahren haben.

Soda, Zitrone und Kohle sind oft in Volksrezepten enthalten, die das Lächeln ein wenig weißer machen.

Feedback:

"Ich habe kürzlich in einem Tagebuch gelesen, dass Zähne mit einer Mischung aus Kohle, Soda und Salz gebleicht werden können. Ich nahm Birkenkohle für Kebab, zerdrückte sie. Mit Soda und Salz zu etwa gleichen Teilen gemischt und an mir selbst getestet. Ich erzähle dir nur Zinn.Ich weiß nicht, wie es mit den Zähnen ist, ich habe nicht bemerkt, dass sie leichter geworden sind, aber ich habe mein Zahnfleisch in nur 3 Tagen abgebissen. Entzündet, fing an zu bluten. Am vierten Tag konnte ich nicht mehr sauber machen, ich kehrte zu der üblichen Zahnpasta zurück ... "

Oleg, St. Petersburg

Erstens versteht jede Person die mit dem Schleifen und Polieren der Zähne verbundenen Algorithmen mit der gleichen Soda, die mit etwas vermischt ist, anders. Zweitens, jeder hat ein anderes Verständnis der Maßnahme (jemand kann sanft für eine Minute ihre Zähne putzen, und jemand kann eine Viertelstunde hektisch reiben). Drittens hat jede Person einen anderen Zahnfleischzustand sowie die Menge an Plaque auf der Schmelzoberfläche und ihre individuellen Farbeigenschaften.

Praktisch alle Leute Zahnaufhellungsmethoden dienen ausschließlich der Reinigung von Plaque, die mit Schleifmitteln (Soda, Kohle), organischen Säuren aus Obst, Gemüse usw. erzielt wird. Ist es nicht einfacher, anstatt das Email mit Soda oder Salz zu kratzen Kaufen Sie qualitativ hochwertige Whitening-Zahnpasta, auch bei erhöhter Abrasivität, und um einen Verlauf des Bleichens sicherer durchzuführen (z. B. können ROCS-Zahnpasten, Mexidol Dent Professional White, President White Plus usw. geeignet sein)

Oft, anstatt nicht immer sichere Experimente mit populären Rezepten, ist es einfacher und effizienter, Whitening-Zahnpasta zu verwenden.

Sie können auch zum Zahnarzt gehen und Plaque und Stein von allen Oberflächen der Zähne entfernen, und nach dem Eingriff, ein unabhängiges 3D-Zähneputzen von einer weichen Plaque jeden Tag mit Zahnbürsten, Spezialpasten und Zahnseide (Zahnseide) durchführen. Bei einer ausreichenden Mundhygiene wiederholen Sie den Vorgang der professionellen Reinigung beim Zahnarzt nicht mehr als 1 Mal pro Jahr.

 

Regeln für das Essen nach der Zahnaufhellung

Empfehlungen nach der Zahnaufhellung sind ein wichtiger Schritt in der Arbeit des Zahnarztes und erlauben es, ihre Arbeit in gewissem Maße vor möglichen Ansprüchen des Patienten zu schützen.

Zunächst müssen Sie über die erhöhte Empfindlichkeit der Zähne für mehrere Tage gewarnt werden. Auch nach der Wiederherstellung der beschädigten Struktur des Zahnschmelzes (während der Remineralisierungstherapie) müssen die Zähne meistens "nicht süß" sein, daher braucht es Zeit, um zur vorherigen Fülle des Lebens zurückzukehren.

Zweitens wird nach der Zahnaufhellung eine sogenannte weiße Diät verschrieben oder eine Liste von Produkten gegeben, die Sie in der ersten Woche absolut nicht essen und trinken dürfen. Natürlich sollten Zigaretten, starker Kaffee, Tee, Rotweine so lange wie möglich ausgeschlossen werden.Eine solche "transparente" Diät nach der Zahnaufhellung ermöglicht es Ihnen, das Leben des Hollywood-Lächelns zu verlängern.

Nach der Zahnaufhellung ist es wichtig, der so genannten weißen Diät zu folgen.

Das ist interessant

Die Praxis zeigt, dass nur wenige Menschen in der Lage sind, mindestens eine Woche vollständig von den Farbstoffen abzuhalten: von Tee und Wein bis hin zu Schokolade und Beeren. Selten sind Fälle einer vollständigen Ablehnung von Zigaretten und Kaffee, um ein schneeweißes Lächeln zu erhalten, das zu einem hohen Preis (im wörtlichen wie im übertragenen Sinne) vererbt wird.

Deshalb können sich die Zahnärzte in Russland bei der Zahnaufhellung ruhig verhalten, denn auch nach dem Erreichen eines erstklassigen Ergebnisses wird der Klient nach einiger Zeit wieder in die Arme seines geliebten "kosmetischen Zahnarztes" fallen.

 

Absolut sicher "weiß werden"

Lass uns ein wenig zusammenfassen.

Die Frage, welches Zahnweiß am sichersten ist, lässt sich kurz beantworten: Was Zahngewebe, Zahnfleisch und Mundschleimhaut sowie die menschliche Gesundheit nicht schädigt. Und wenn ja, kann man daraus schließen, dass es heute keine absolut sichere Zahnaufhellung gibt. Die einzige Frage ist, in welchem ​​Verfahren ein relativ gutes Ergebnis erzielt wird mit relativ geringem Schaden, den Zahnschmelz und Zahnfleisch während des Eingriffs erhalten.

Obwohl es keine absolut sichere Zahnaufhellung gibt, ist es jedoch bei korrekter Durchführung des Verfahrens möglich, die negativen Auswirkungen auf Zahnschmelz und Zahnfleisch auf ein Minimum zu reduzieren.

Verwechseln Sie nicht die professionelle Mundhygiene (Ultraschall und Luftströmung) mit den Verfahren der echten Aufhellung des Zahnschmelzes. Während der Hygiene wird die Oberfläche der Zähne von Ablagerungen gereinigt, unter denen sich hellerer Zahnschmelz befindet. Für jemanden nach dem Eingriff wird dies eine angenehme Überraschung, und für nicht ganz seriöse Zahnärzte ist es ein finanzieller Gewinn, obwohl immer weniger Ärzte aus kommerziellen Gründen bereit sind, diese einfachen Konzepte zu ersetzen.

Dadurch kann die professionelle Hygiene Ihre Zähne leichter und fast immer mehr oder weniger sicher für Zahnschmelz machen.

Es ist schwierig, irgendeine Art von sanft und sicher von den wahren Methoden der Zahnaufhellung zu wählen, da es fast unmöglich ist, objektive Statistiken über den Prozentsatz der effektiven und ineffektiven Aufhellungsverfahren sowie über die Anzahl offensichtlicher Versager und damit zusammenhängende Nebenwirkungen in Form von Zahnschmelzschäden, Absplitterungen, Verbrennungen der Mundschleimhaut, Allergien, Schmelz, der keine Langzeitüberempfindlichkeit ist, usw.

Daher wird vor der Zahnaufhellung die folgende Abfolge von Maßnahmen empfohlen:

  • Konsultieren Sie mit einem Zahnarzt;
  • eine professionelle Mundhygiene durchführen (wenn es ein Hinweis ist), Zahnstein und Plaque loszuwerden - bereits in diesem Stadium kann das Lächeln merklich weißer werden;
  • und erst dann, nachdem alle Vor- und Nachteile abgewogen wurden, ist es gut, selbst zu denken und zu entscheiden: lohnt es sich, die Gesundheit der Zähne für ein mögliches schneeweißes Lächeln zu riskieren und wie viel Willenskraft und Geduld genug sein können, um einen Teil Ihres Lebens "weiß" zu widmen? Diät Wenn Sie bereit sind, das Risiko einzugehen, dann entscheiden Sie sich für das Putzen der Zähne - so viel weniger Risiko, Ihr Zahnfleisch zu verbrennen und den Zahnschmelz irreparabel zu zerstören.

Nun, wenn Sie bereits Erfahrung mit Zahnaufhellung haben - vergessen Sie nicht, Ihre Bewertung am Ende dieser Seite zu verlassen. Vielleicht jemand dieser Überprüfung wird Ihnen helfen, Ihre Wahl zu treffen.

 

Nützliches Video zum Thema Sicherheit der Schreibtischbleiche von Zähnen sowie zu Kontraindikationen für dieses Verfahren.

 

Die Gefahr von zu Hause Zahnaufhellung: Experten Kommentare und Bewertungen von gewöhnlichen Menschen

 

 

Zur Aufzeichnung "Welche Zahnaufhellung ist die sicherste und sanfteste für Zahnschmelz?" 4 Kommentare
  1. Alexander:

    Machen Sie niemals mechanische Reinigung von Zähnen, auch nicht im Büro, auch nicht zu Hause - der Prozess ist irreversibel, und dann helfen Ihnen kein Fluorid und Kalzium. Passen Sie auf Ihre Zähne von Ihrer Jugend auf und spülen Sie Nahrung nach jeder Mahlzeit aus. Und dann zum Zahnarzt müssen Sie nicht viel Geld für die Behandlung tragen.

    Antwort
  2. Mark:

    Ich denke in vielen Fällen genügt es, eine Paste mit einer Calcium-Abrasionseigenschaft zu wählen und gleichzeitig eine Wundheilung, eine kleine Tanninwirkung für das Zahnfleisch sowie eine weiche Zahnbürste.Und arbeite einmal täglich an all deinen Zähnen, besonders dort, wo du bleichen musst!

    Danke für den Artikel! 🙂

    Antwort
  3. Polina:

    Ich wollte meine Zähne für eine lange Zeit bleichen, und jetzt fragte ich mich, ob ich es brauche? Ich versuche, auf die Zähne zu achten, ich besuche den Zahnarzt, ich mache die Reinigung einmal in 1,5 Jahren. Sogar Zahnärzte sagen, dass ich eine gute (natürliche) Zahnfarbe habe. Aber du willst es! ) Guter Artikel. Danke.

    Antwort
  4. VikMik:

    Das sind alles Tricks, wir werden in der Werbung von Leuten mit einer unnatürlichen Farbe der Zähne gezeigt und es scheint uns, dass es so ist, wie es sein sollte. Aber in der Tat kann eine gesunde Farbe der Zähne nicht die gleiche sein wie die Farbe einer weißen Toilettenschüssel))

    Antwort
Hinterlasse deinen Kommentar

Nach oben

Artikel 4 Kommentare

© Copyright 2014-2019 plomba911.ru

Die Verwendung von Materialien von der Website ohne Zustimmung der Eigentümer ist nicht gestattet

Datenschutzrichtlinie | Benutzervereinbarung

Rückkopplung

Sitemap